Stauraum in Dachschrege als Absorber

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Hobby-professor, 27.08.17.

  1. Hobby-professor

    Hobby-professor Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.17
    Punkte:
    4
    Hallo zusammen.
    Ich habe ein Zimmer (Dachgeschoss) welches ich als Studio benützen kann. Wir leben in einer (duplex-)Mietwohnung.
    Da ich mir demnächst ein Messmikrofon zulegen werde, habe ich much schon mal mit eventuelen raumakustische Massnahmen beschäftig...
    An sich, habe ich das gefühl der Raum klingt schon mal recht ausgewohnen, sprich kein gefühlter "übertönten tief-mitten bereich" eher schon fast zu wenig :0

    Habe auf beiden Seiten vom Zimmer Abstellkammern in denn Dachschrägen, welche durch eine (einzige) Gipsplatte erstellt wurden. Besser sieht man es auf denn Fotos und der Skizze! Könnte mann diesen Holraum mit Steinwolle füllen und als riesen breitband-absorber nutzen? Und somit längs-raummoden nicht enstehen könnten? Wenns sehr nützlich sein kann, wäre ich sogar bereit Öffnungen in die Wand zu machen. da ich als Klempner manchmal Gipswände erstelle und ein Maler kollege habe, sollte ich keine grosse mühe haben dies beim Auszug wieder rückänging machen.
    Oder wäre das schon fast eine Art Plattenschwinger? XD

    Raumlänge (ohne Abstellkamer) 6m
    Raumbreite 4m
    Raumhöhe 2,4m / 1,2m (zirka 2m lang ist die Raum-mitte. Danach fangen die schrägen an)
     

    Anhänge:

  2. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    7.993
    7993
    Mess erstmal. Die Räume unterm Dach sind manchmal schon so gut im Bass Bereich, das kaum treatment mehr nötig ist. Du sagst ja selber das es subjektiv schon gut klingt, da kannst Glück haben.

    Ansonsten würde dein Vorhaben funktionieren, wenn du die gipswand raus nehmen würdest oder viele viele Löcher rein hacken würdest...
     
  3. Hobby-professor

    Hobby-professor Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.17
    Punkte:
    4
    Okay danke schon mal. Lag ich doch nit so falsch mit meinen Gedanken:D

    Ja solange ich noch keine Messung vorhanden habe, werde ich sowieso noch nichts unternehmen. Ausser schon mal Steinwolle gekauft für die erst-reflektion-Breitbandabsorber:D

    Gut gut, werde dann weiter berichten sobald ich messen konnte. Dies wird noch 1-2 Monate dauern.

    Habe leider nicht viel dazu im internet gefunden; bzw. jemand der so ein XXL prösen Absorber gebaut hatt. Naja hatt wohl auch nicht jeder dass Glück ne Abstellkammer oder genug Platz um, fals notwendig so was zu bauen....Das irritierte mich und wollte wissen, ob ich was übersehen habeo_O

    Gruss
     
  4. Manoloco

    Manoloco Tonträger

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    17.543
    17543
    Ich hatte in einem vorgehenden Raum dieselbe Situation und ebenfalls den gesamten Nischenschrank mit Dämmung gefüllt. Basskontrolle war fantastisch. Da passte Masse rein. Die Türen hatte ich demontiert.

    Wie Schlumpfpeter schon schrub, deine Wand muss weg oder zumindest der Symmetrie Rechnung getragen werden. Sprich selben Ausschnitt auf der anderen Seite rein. Das wäre wohl der einfachste Kompromiss.
     
  5. Hobby-professor

    Hobby-professor Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.17
    Punkte:
    4
    Auch dir danke:) somit steigt die Vorfreude aufs messen:D:D
     
  6. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    1.784
    1784
    Luftdichtigkeit ist hier Pflicht. Aber das weißt du vermutlich schon.