SSL Duende Bus Comp - 35 EUR + VAT

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von MountainKing, 04.12.17.

  1. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    4.309
    4309
  2. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    4.309
    4309
    Testen können wir gerne. Ich wollte allerdings keine HW vs SW Diskussion anstossen.

    Ich finde nur bei extrem Einstellungen bleibt die HW geschmeidiger während die SF kantiger wird. Das meine ich völlig wertungsfrei. Auf Drums mag ich diesen kantigeren Sound z.B. vom Slate Grey, das bekomme ich so mit der HW wiederum nicht ganz hin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.17
    verflixte13 bedankt sich.
  3. SOS

    SOS

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.789
    13789
    verwendet ihr auf der summe also extremeinstellungen? ok, macht sinn, sonst könntet ihr die unterschiede ja gar nicht hören ;) :D
     
  4. synthpark

    synthpark Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    42.098
    42098
    Das mit dem Gummi leistet aber auch schon ein Limiter wie der Elephant, wenn man den ordentlich anfährt und soft genug einstellt, wodurch manchmal der Summenkompressor mehr schadet als hilft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.17
  5. oati

    oati

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    4.168
    4168
    Auf der Summe schon, aber Brauer spricht ja von seinen Subbussen für die einzelnen Instrumentengruppen/Aufgaben. Da wäre ein Limiter meines Erachtens fehl am Platz. Bei dem Ansatz geht es ja auch maßgeblich um den unterschiedlichen Vibe der Kompressionstypen, Opto vs. Vari-Mu vs. Fet vs. VCA, die alle ganz unterschiedlich mit der Musik atmen.

    Summen, also 2-Bus Kompression gibt's bei Brauer überhaupt nicht bzw. nur über einen Parallelkomp.
     
  6. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    4.309
    4309
    Auf so 6/8tel Geschichten kann 'extrem' richtig groovy sein wobei ich dann hauptsächlich die Kick triggern lassen. Auf der Drum Summe gebe ich manchmal auch richtig heftig Gas. Wie gesagt manchmal ist da auch gar kein Kompressor.
     
  7. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    Ich hab damit (Brauer-Style) mal ne Weile rumexperimentiert. Irgendwie klingt ein Simpler 2Bus Comp für mich "zusammener" wenngleich seine Mixe natürlich äußerst geilo sind.
     
    oati bedankt sich.
  8. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    8.336
    8336

    @Andy

    ob hard- oder software: … alle müssen in den garten
    und sich auch im sonnenlicht zeigen können … :)

    ansonsten: … ich fahre kaum solche „extremen“ einstellungen,
    die dann wirklich in bereiche fahren, wo sich die hard- und die software
    auch tatsächlich „hörbar“ trennen würden …

    bei mir arbeitet nur der spurencomp (meistens ein 1176er)
    etwas härter/körperbetonter und die folgenden comps, die
    bauen sich, bis zur summe, langsam auf … ohne dass eine
    stelle über gebühr anfängt zu pumpen …

    aber, ich mische auch nur bis zu einem etwas besseren rough-mix
    und hier endet dann auch mein arbeitsbereich … LG
     
    andy_g bedankt sich.
  9. oati

    oati

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    4.168
    4168
    Ja, lässt sich ganz sicher nicht so ohne weiters kopieren wenn man nicht Brauer heißt. :D
    Ich glaub der Ansatz braucht jedenfalls einiges an Einarbeitungszeit. Ich bleib jedenfalls für mich mal dran.
     
    muffy bedankt sich.
  10. SOS

    SOS

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.789
    13789
    doch, sogar in multipler form ;) a bis d sind eben nicht als subgruppe zu verstehen, sondern als vier 2büsse, jeder mit einem gewissen charakter und unabhängig voneinander... ist schon etwas crazy das ganze... es geht ja genau unter anderem darum, das problem zu umgehen, wenn der buscomp im sweetspot arbeitet und dann einer kommt und den bass lauter will... im dummen fall zerfällt nur durch diesen kleinen move der ganze mix...

    jeder weiss, was brauerize ist, aber so ganz versteht es dann doch irgendwie keiner, geschweige denn wendet das genau so an :D
     
    muffy bedankt sich.
  11. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    Ich glaube, der Hofa Song bietet sich an, diesen Ansatz mal wieder zu praktizieren.
     
  12. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    4.309
    4309
    Ich meine Brauer hat mal auf GS gesagt das er es mit ProTools ITB auch nicht hinbekommt. Ist aber schon eine Weile her.
     
  13. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.898
    11898
    Ich habe es das letzte Mal mit Cubase gemacht. Bei PT kann man die Ausgänge nicht ausschalten. Da fällt mir aber ein, dass man sich ja mit Sends behelfen kann und die Ausgänge auf einen Aux routen kann, bei dem der Fader ganz unten ist...

    nevermind - laut gedacht.
     
  14. SOS

    SOS

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.789
    13789
    das war 2006... ist einiges gegangen diesbezüglich seit dem zeitpunkt
     
  15. oati

    oati

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    4.168
    4168
    Stimmt, aber da ging's um die fehlende Latenzkompensation und darauß folgende Phasenprobleme.

    Jamie Donnelly hat eine Masterarbeit über Brauerizing verfasst und gezeigt, dass es auch mit PT funktioniert:
    https://brauerizing.wordpress.com/2014/03/19/brauerizing-a-how-to-guide/
     
    muffy und andy_g bedanken sich.
  16. oati

    oati

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    4.168
    4168
    Anscheinend eine klassische Begriffsverwirrung.
    Der 2-bus ist für mein Verständnis der finale Stereo-Out (so kenne ich den Begriff aus dem englischen Sprachgebrauch). Und dort gibt's eben keinen Comp bei Brauer. Eben wegen der von dir genannten Problematik. Alles andere, also die ABCD-Busse, sind rein Routingtechnisch Subbusse, die ihrerseits am Ende im (bestenfalls komplett cleanen) 2-bus münden (müssen).

    edit: Natürlich ist mir klar was du meintest. Wir meinen auch beide das gleiche, benennen es aber halt anders. Für mich kann es einfach rein logisch bei einem Stereo-Mix nicht mehrere 2-Buse (also Stereo-Outs) geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.17
  17. SOS

    SOS

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.789
    13789
    ja klar whatever... ging mir nicht um korrekte begriffserklärungen, sondern als beispiel was die anwendung betrifft... die abcd busse werden wie 2busse gefahren, sprich man mischt da rein... post compression... in eine instrumenten subgruppe mischst du tendenziell eher nicht rein, komprimierst z.b. den drumbus erst dann, wenn der drum mix steht.
     
    oati bedankt sich.
  18. oati

    oati

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    4.168
    4168
    @SOS d‘accord!

    Dankeschön für die Mühe es nochmal anders (besser als ich) zu formulieren.
     
    SOS bedankt sich.
  19. synthpark

    synthpark Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    42.098
    42098
    warum soll er auch dem Mastering Engineer die Freiheiten rauben?
     
  20. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    2.557
    2557
    danke für die erklärung. konnte es irgendwie nie so richtig in worte fassen, was mir an der uad besser gefält. aber genau das offene, oder um beim neudeutschen "excited" zu bleibem, hat mich so begeistert.
    plugs wie ssl oder auch waves, waren mir zu nüchtern, auch gegrnüber einer verbauten ssl g console. kann ja auch nur einbildung sein. ist halt auch schon ein, zwei jährchen her.
    habe halt einfach bei der uad so das "yes" gefühl und das hat mich in meiner entscheidung noch nie betrügt.
     
    verflixte13 und muffy bedanken sich.