Information ausblenden

Spitfire Orchester - Erste Gehversuche mit Albion

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pitto, 10.09.19 um 00:25 Uhr.

  1. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.142
    5142
    Huch, danke für den Hinweis, das klingt ja ma nach richtig viel Arbeit... Aber wahrscheinlich macht das wirklich Sinn.

    Warum denn das IQReverb? Ist das wirklich so gut, oder wodurch unterscheidet es sich von anderen Reverbs?
     
  2. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.600
    8600
    Es bietet zumindest eingebaut die Möglichkeit, Signale frei im Raum zu positionieren.
    Das klingt im Prinzip erstmal toll, bei einem klassischen Arrangement mit entsprechender virtueller Bühne wächst sich das aber schnell aus und wird unhandlich, weil du dann x Instanzen brauchst und die auch entsprechend einzeln einstellen musst.
    Einige sehr gut klingende Reverbs hat es an Bord. Wenn es um das Template geht, ist mir das aber insgesamt zu schwergewichtig.
     
    pitto bedankt sich.
  3. Totum

    Totum Produzent

    Registriert seit:
    29.08.19
    Punkte:
    247
    247
    Dieses "Virtual Soundstage" Plugin ist schon ziemlich gut. Alle Instrumente bekommen ihre Early Reflections und zusammen mit der Lautheit und Position ihren Platz im virtuellen Raum. Man muss lediglich noch eine Hallfahne aus einem Plugin seiner Wahl (ohne ER`s!) per Send zugeben und schon sollte es passen. Das IQ Reverb macht es im Prinzip nicht anders. Auf jeden Fall würde ich es testen: https://www.parallax-audio.com
    Ein Template ist natürlich grundsätzlich eine gute Sache, da man nicht ständig alles neu suchen und laden muss, sondern sofort griffbereit hat, zumindest das Wichtigste, das was man eh immer wieder verwendet.

    PS: Kennst du Ivan Torrent? Ist einer meiner Favoriten...nur so am Rande :)
    Lernen kann man übrigens auch viel, wenn man sich die Demos der ganzen Librarys anhört (auf den Webseiten), egal ob man sie besitzt oder nicht, da sind oft echte Perlen dabei, auch abseits von HZ und Co. Hör mal was für Mega Räume da teilweise verwendet werden, um das ganze bombastisch klingen zu lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.19 um 08:54 Uhr
    pitto bedankt sich.
  4. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.142
    5142
    Ne noch nie gehört. Ist das ein Komponist? (Guck ich heute Abend mal)

    Jep, dass hab ich auch schon gemerkt. Da lernt man insbesondere auch, wie die Libraries angewendet werden. Leider fehlt mir oftmals die Zeit (oder ich nehme sie mir nicht), solche Stücke genauer zu analysieren, um dann konkrete Techniken aufzugreifen und anzuwenden...

    In jedem Fall bin ich aber weiter gekommen, indem ich jetzt meinen Faderport so eingerichtet habe, dass ich die cc-Signale Expression und Co. anwenden kann. Habe gestern ein kleines Stück angefangen, in dem diese Techniken zur Anwendung kommen. Das hebt das Ganze auch schon wieder auf ein neues Level...

    Das Thema "Raum" macht mich ganz kirre. Ich hab einiges an Hall-PlugIns, habe aber immer das Gefühl, dass die zu künstlich klingen und so richtig Räumlichkeit bekomme ich auch nicht hin....
     
  5. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.600
    8600
    Wir können ja mal bei Gelegenheit zusammen schauen.
     
    pitto bedankt sich.
  6. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    27.690
    27690
    Enpfehlenswert sind zumindest die Tuts von Christian Hanson von Spitire.
    Er gibt immer mal wieder Tipps wie er mit den Libraries arbeitet. Z.B. layert er die Strings ab und an noch mit der Legacy-Version.
    Auf dem YT-Kanal von Spitfire findet man für den Anfang aber allgemein ganz gute Tutorials über deren Produkte.
    Hier nur ein Beispiel zu Albion One:
     
    pitto bedankt sich.
  7. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.142
    5142
    Das werden wir tun! Hab mir jetzt mal das IQReverb gezogen, irgendwie hab ich immer Schwierigkeiten, die Einstellungen so hinzukriegen, dass es natürlich klingt...
     
    Kassette bedankt sich.
  8. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.142
    5142
  9. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.142
    5142
    So, hab jetzt mal eine kurze Sequenz gemacht, in der ich zum ersten Mal ausgiebig Gebrauch von Midi-Expression gemacht habe. Ausserdem habe ich auf die Summe einen Hall gelegt (H-Verb von Waves).

    Neben allen anderen hilfreichen Beiträgen, war insbesondere die Nutzung von Expression eines der wichtigsten Elemente, die ich unbedingt in meinen Workflow integrieren musste. Finde das mit den Controllern zwar sehr aufwändig, aber am Ende hebt es so einen Track doch auf ein ganz anderes Nivo...

    Ist nur kurz, aber was meint ihr, geht das in die richtige Richtung?

    https://www.dropbox.com/s/t4l3qwrb6uttuc3/Expression Strings.wav?dl=0