Information ausblenden

Spanplatten ?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von _Diel_, 02.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. _Diel_

    _Diel_ Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Hallo,
    Habe die Suchfunktion schon benutzt aber die hat nichts brauchbares ausgespuckt, wenn es diesen Thread doch schon einmal gab, bitte verlinken.
    Es geht darum das ich mit wenig Geld eine sehr gute Akustik erzeugen will, ür unser Studio.
    Wir haben heute im Betrieb Hochausfassaden zum lackieren bekommen, die waren in Spanplatten & Styropor eingepackt, die Maße der Spanplatten sind ca. 1x1 m.
    Ich habe gehört das man mit Spanplatten sehr gute Akustik erzeugen kann, bzw. hinbekommt.
    Stimmt das ?
    -Wenn ja, mit was muss ich das ausdämmen ?
    Wie soll ich die an die Wand anbringen ?
    Wie mach ich das mit Fenster & Türen ?
    Wieder mal ne Anfänger Frage für unser Pro's hier.
    Bitte um Hilfe !
    MfG
    :)
     
    _Diel_, 02.09.08
    #1
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.930
    50930
    Hi,

    da Spanplatten im Gegensatz zu Gipskartonbauplatten sehr viel stabiler sind, kannst du sie sehr gut zum abplanken von gedämmten Ständerwerk benutzen.

    Damit meine ich folgende Konstruktion:

    Du montierst Aluprofile im Abstand von 50 cm (da deine Platten 1x1 m sind), rückseitig mit Kompriband beklebt; Moosgummistreifen, auf den Untergrund (Dübel/Schrauben) , zwischen die Profile klemmst du Steinwolle, ist das getan tackerst du Dampfsperrfolie über den ganzen Spass..

    .. jetzt kommen deine Platten zum Zuge, diese also auf die Profilkonstruktion geschraubt, am Schluss Farbe drauf oder Tapete, fertig.

    Damit hast du Schallschutz NACH AUSSEN. Willst du auch akustisch für INNEN etwas erreichen geht es erst jetzt richtig los....


    Gruss Holgi

    PS. Hast du besonders viele Platten schraube sie versetzt doppelt auf die Profile.
     
    holgi, 02.09.08
    #2
  3. _Diel_

    _Diel_ Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Es geht also ich bin froh wenn es 1-Fach für das Zimmer reicht.
    Schall nach außen ist praktisch egal.
    Was zählt ist die Akustik, d.h. keine Störgeräusche etc. , das wollen wir erreichen.
    Ist aber sehr cool dein Tip für die Dämmung.
     
    _Diel_, 02.09.08
    #3
  4. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Ja damit ist die Akustik aber noch nicht erledigt. Schalldämmung nach außen/innen dürfte damit getan sein jap.

    Wie groß ist der Raum? Weil wenn er euch dadurch zu klein wird macht das ganze auch keinen Sinn.
    Dann würd ich lieber nur mit Basstraps und Midtraps arbeiten, wenn die Störgeräusche nach Außen nicht so relevant sind. Tür gut abdichten, oder Doppeltür und passt schon..
     
    ThinK, 02.09.08
    #4
  5. _Diel_

    _Diel_ Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Größe ?
    Ehm. ich würd mal sagen Durschnitt !?
    ca. 12-16 m².
     
    _Diel_, 02.09.08
    #5
  6. _Diel_

    _Diel_ Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    push !
     
    _Diel_, 05.09.08
    #6
  7. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    So einfach ist das nicht zu beantworten, redest Du von einem Aufnahmeraum oder Regieraum?
    Wie gross ist der Raum? Welche Form hat er?
    Schau doch mal bei John Sayers Forum vorbei, da gibt es 1000 Pläne und Anleitungen für Studios aller Grössenordnungen.
     
    gslam, 09.09.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.