Soundkarte für Hobbymusiker

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von djatzmo, 24.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. djatzmo

    djatzmo Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.06
    Punkte:
    239
    239
    Hai,
    ein paar alte Freunde haben sich vor kurzem eine Mischung aus Studio und Proberaum gebaut. Sie haben einen 32 Kanal Mischpult und eine Endstufe. Gittare, Bass, Keyboard, Schellen und ein Schlagzeug sind auch vorhanden. Nun wollen sie diese Sachen natürlich auch in einer relativ guter Qualität abnehmen.
    Ich selber produziere zu Hause mit ziemlich gutem Equipment und habe schon einige Erfahrung im aufnehmen von Gittaren und Bässen und setze mich seit einiger Zeit mit dem Mischen und Mastern auseinander.
    Nun brauchen sie noch eine Soundkarte. Also, sie wollen vorwiegend Gittaren, Bässe, Gesang und das Keyboard abnehemen. Läuft ja alles durch den Mischer, wo es auch korrekt eingepegelt wird. Welche Karte würdet ihr mir für so welche Zwecke empfehlen?
    Ich selber habe das Swissonic USB Studio D und bin damit mehr als zufrieden. Das gibt es aber leider nicht mehr! Den Nachfolger habe ich auch nicht gefunden.
    Sie haben ca. 100-150€ zu Verfügung. Also, es soll kein High-End sein sondern einen annehmbaren Sound produzieren.
    Ach ja, wenn man das Schlagzeug abnehmen würde, dann nimmt man mit der entsprechenden Anzahl an Mikrofonen einfach die Base, Snare usw. über den Mischer gleichzeitig auf? Sprich: Im Rechner hat man dann nur eine Spur mit allem drauf? Gibt es eine Möglichkeit, die Drums gleichzeitig einzuspielen und dann nachher die Base usw. auf einzelnen Spuren zu haben? Oder wie machen das so die Profis?

    Vielen Dank im voraus...
    :D
     
  2. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi djatzmo,

    so ganz klar ist mir das Anforderungsprofil nicht geworden.

    Für Probenraummitschnitt in Stereo, der im Mixer vorgemischt ist, geht das prinzipiell mit jeder Soundkarte. Bessere Wandler finden sich im Regelfall in entsprechenden Audiokarten (wie z.B. die ESI @Juli, Audiophile 24/96), aber auch eine soundblaster Audigy läßt sich verwenden.

    Mehrspuraufnahmen (u.a. Drums) benötigen Karten mit mehreren Eingängen.

    4-Kanal
    - je eine Spur Gitarre, Bass, Drums, Vocal; Keyboards über Midi
    - auch als Guide-Spur (stereo pre-Mix) zu verwenden und dann die Instrumente nochmal seperat aufnehmen
    - Drums z.B. 2xOverhead, 1xSD, 1xBD
    - z.B. Maya USB 44 für ca. 100,-

    8-Kanal
    - Live-Recording mit 3-4 Spuren Drums, je eine Gitarre, Bass, Vocal, Percussion, Keyboards (über Midi)
    - Drums z.B. 2xOverhead, 1xSD, 1xBd, 1xHH, 3xTom
    - z.B. ESI 1010LT für 200,-

    >12-Kanal
    - Live-Recording mit 8 Spuren Drums etc.
    - Drums z.B. 2xOverhead, 2xSD, 2xBd, 1xHH, 3xTom, 2xRoom
    - z.B. Hercules 16/12 Firewire für 270,-

    Gruß,
    Lars
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.