Information ausblenden

Songwriter singen immer über sich...

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von gecko63, 02.03.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    Hallo Leute,
    heute hatte ich etwas Zeit und eine frische Einladung zu einem Songslam.
    Das Ganze nennt sich KUNST GEGEN BARES :)

    Wie auch immer, ich habe mir dafür heute einen eigenen Text ausgedacht. Und da ich in letzter Zeit doch recht getragene Sachen gemacht habe, war es mir ein Bedürfnis mal wieder was Albernes zu schreiben. Ein Mittagspausenschnellschuss. Musik ist bereits fertig, Song folgt demnächst. Stellt Euch einen Wechselbass (auf jeder Virtelnote ein Anschlag) in gemäßigtem Tempo vor (60bpm)

    Text:

    Als Songwriter ist es gar nicht leicht nicht ständig über sich zu singen
    Hört Euch doch an, wie ich mich hier richtig quäl, um nicht schon wieder was über mich zu bringen

    Und das ist wirklich nicht zu fassen
    je mehr ich versuche das zu lassen

    Komm ich in meinen Liedern vor
    und sing mit mir im Mitleidschor
    Mir gehts halt wirklich meistens schlecht
    ja ja, die Welt ist ungerecht

    Und so suche ich ständig Themen
    um mich mal nicht so ernst zu nehmen

    doch als Songwriter ist es gar nicht leicht, nicht ständig über sich zu singen
    Jedes Lied irgendwie ein Seelenstrip, ganz anders als sich auf’n Strich zu zwingen

    denn ich mache das ja willig
    und man kann sogar sagen billig

    z.B ists hier heute voll
    das wäre ja auch eigentlich toll
    tja, wenn ich davon mal was hätt’
    vielleicht mal Gage das wär nett

    Na ja Ich will ja jetzt nich meckern
    ich soll hier klotzen und nich kleckern

    doch als Songwriter ist es gar nicht leicht, nicht ständig über sich zu singen
    Ich versuchs ja aber dann beginnt alles in mir drin nervLICH zu schwingen

    dann denk` ich dran wie andre Leiden
    z.B. wie sich Models kleiden

    Und das ist wirklich paradox
    denn kennt ihr noch Samantha Fox?
    die mit den richtig dicken Dingern
    ich red’ jetzt nicht von ihren Fingern

    Die fand ich früher wirklich klasse
    aufgrund ihrer unerhörten Masse

    und schon bin ich wieder mal dabei ständig über mich zu singen

    denn die Vorzüge die ich bei Frauen seh, bringen so richtig meinen Stich zum Klingen

    und so mach Ich rgendwie eine Dauerselbsttheraphie
     
  2. Heelie

    Heelie

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Also mein Eindruck:

    Das liest sich stellenweise etwas "bemüht".
    Nach dem Motto Reim dich oder ich fress dich. Alles in allem wäre mir das viel zu zahm und unspektakulär für ein Format in dem der Text eine sehr große Rolle spielt.
    Für eine witzige Singer/Songwriter Nummer vermisse ich etwas Kreativität und Wortwitz.

    EDIT: Das ist der Eindruck beim Lesen. Dieser Eindruck kann sich natürlich mit einer guten Interpretation auch gehörig drehen. Deswegen find ich Songtexte auf nacktem Papier zu beurteilen immer recht schwer.
     
  3. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    :bigup:

    Die Botschaft kam bei mir an!
    Die Idee ist witzig und nicht das ewige Thema von Liebe oder so.
    Wobei... hier geht es um Selbstliebe :D

    Auch wenn sich der Text an manchen Stellen etwas komisch liest, so denke ich, dass das im Song besser wirkt. Bei Dir bin ich mir da relativ sicher.

    Ich bin auf den Song gespannt! :)
     
  4. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.194
    105194
    da schließ ich mich an! Außer, dass ich mir nicht nur "relativ sicher" bin.
     
  5. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    Ja, das liest sich sogar SEHR holprig, das ist mir bewusst. Im Kopf ist der aber schon fertig und da passt es sehr gut. Resultat kommt bald!
    PS: Das bemühte "Reim Dich oder ich fress Dich" ist hier allerdings das Konzept.
    Ich wollte genau das erreichen: Auf Teufel komm raus möglichst viele (einigermaßen sinnhafte) Reime auf "...sich zu singen" finden.
     
  6. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.906
    13906
    Lieber Gecko,

    ich stell mir nur bei dem Thema " ICH und mein Lied" immer wieder die Frage, wo das allgemeine Interesse endet und die Onanie der Künstler beginnt. Bin mir eigentlich sicher, dass Du das kaum anders siehst.

    Andererseits hast du eben das Talent, dass ich überall im Text Parallelen zu anderen Menschengruppen ahne. Oder eben Anspielungen auf spezielle Eigenschaften wie des Selbstdarstellers, der nur am Ball bleibt, wenn er über sich selber reden kann.

    Meiner Meinung nach pendelst der Text noch zu sehr zwischen:

    a) ich sag euch mal wie ich ein Lied schreibe und
    b) ich bin wie jeder andere auch: am liebsten rede ich von mir

    Texte von Dir sind niemals schlecht, höchstens manchmal noch nicht fertig ;-)

    Lg
     
  7. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    also b) stimmt auch jeden Fall schon mal :)
    Da bin ich gewiss keine Ausnahme, deswegen nehme ich mich mit dem Song auch selbst auf die Schippe. Mir ist nämlich letztens erst aufgefallen, WIE zutreffend das ist. Ganz sicher eine Form von exibithionistischer Therapie

    was a) anbelangt... ja, da ist auch was dran. Wenn mir -meiner Meinung nach- witzige Reime gelingen, will ich in der Regel auch, dass die Methodik dahinter verstanden wird.

    Wer von Euch ohne Sünde ist, gehe ins Glashaus... oder so ähnlich
     
  8. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    Wie artname sagt, grundsätzlich fehlt der Faden. Eine weitläufige Aneinanderreihung von Reimen zu einem Thema ( etwas böse gesagt )

    Was isn jez paradox :D ?

    lg
    Andi

    PS: Les gerade Deine letzten Posts, dann wiederum müsste es deutlich länger sein ( damit das "Konzept" klarer wird, wenn Du dorthin willst ( so wie zB rip Ludwig Hirsch es gelegentlich live ( u vermutlich ) spontan tat ... ) Also wenn Wichtlinge, sich in Sicht bringen, ins rechte Licht singen, die Keule trotz Gicht schwingen, naja usw :D )
     
  9. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.906
    13906
    Ach gecko, wie konnten gerade wir beide einst so funkensprühend aneinander geraten:D

    Na das hat doch auch was[​IMG]
     
  10. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    weil ich da noch nicht so altersweise war :D
     
  11. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.906
    13906
    ;)
    und damit weiter zum nächsten Lobredner
     
  12. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    Oh, ich erinnere mich noch gut an unsere.... Dispute.
    Aber sehr positiv. Sie wurden verhemennt, aber nie unterhalb der Gürtellinie geführt. Von beiden Seiten mit bestmöglichen Argumenten vertreten. War schon ok, ich hab nur in letzter Zeit auch die Zeit überhaupt nicht, um sie in eine Onlinediskussion zu investieren. Ich bin sicher, wenn wir nur tief genug graben, wären wir auch schnell wieder dabei :)
     
  13. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    so, ich habe noch ein wenig "nachgebessert" und den tieferen Sinn herausgearbeitet.
    Der fett markierte Teil ist im Gegensatz zur ersten Version um eine Strophe aufgebohrt und damit jetzt auch mit etwas mehr rotem Faden gesegnet. Musik folgt bald, dann hört Ihr auch, wie das mit der kruden Anzahl von Worten funktionieren soll....


    [​IMG]



    Als Songwriter ist es gar nicht leicht nicht ständig über sich zu singen
    Hört Euch doch an, wie ich mich hier richtig quäl, um nicht schon wieder was über mich zu singen

    Und das ist wirklich nicht zu fassen
    je mehr ich versuche das zu lassen

    Komm ich in meinen Liedern vor
    und sing mit mir im Mitleidschor
    Mir gehts halt wirklich meistens schlecht
    ja ja, die Welt ist ungerecht

    Und so suche ich ständig Themen
    um mich mal nicht so ernst zu nehmen

    doch als Songwriter ist es gar nicht leicht, nicht ständig über sich zu singen
    Jedes Lied irgendwie ein Seelenstrip, ganz anders als sich auf’n Strich zu zwingen

    denn ich mache das ja willig
    und man kann sogar sagen billig

    z.B ists hier heute voll
    das wäre ja auch eigentlich toll
    tja, wenn ich davon mal was hätt’
    vielleicht mal Gage das wär nett

    Na ja Ich will ja jetzt nich meckern
    ich soll hier klotzen und nich kleckern

    doch als Songwriter ist es gar nicht leicht, nicht ständig über sich zu singen
    Ich versuchs ja aber dann beginnt alles in mir drin nervLICH zu schwingen

    drum seh ich gern wie and’re leiden
    um kreativ mich dran zu weiden

    Vielleicht krig ich dann ne Idee
    und sing von andrer Leut wehweh
    zum Beispiel sind ja Frauen toll
    doch meistens endets grauenvoll

    Probleme gibt es mit denen reichlich
    Die songs dazu sind meistens weichlich

    Und so versuche ich ab jetzt, nicht mehr ständig über mich zu singen
    Ne, ich helf mit diesem Lied jetzt mit, Gefühlsgedusel vors Gericht zu bringen

    Bin ab sofort nur nebensächlich
    Ich mach jetzt einen auf oberflächlich

    Vielleicht nicht wirklich orthodox
    Doch kennt ihr noch Samantha Fox?
    die mit den richtig dicken Dingern
    ich red’ jetzt nicht von ihren Fingern

    Die fand ich früher wirklich klasse
    aufgrund ihrer unerhörten Masse

    und schon bin ich wieder mal dabei ständig über mich zu singen
    denn die Vorzüge die ich bei Frauen seh, bringen so richtig meinen Stich zum Klingen

    und so mach Ich rgendwie.... letztendlich
    nun eine Dauerselbsttheraphie
     
  14. misterkanister

    misterkanister

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    10.254
    10254
    Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen.

    - Mark Twain -
     
  15. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    jaja, genau wie Bildhauen. Einfach alles um die Skulptur herum wegmeißeln...
    Da brauche ich aber keinen Mark Twain für.
     
  16. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.835
    6835
    Mir hat bisher noch jeder Text von dir im Songgewand gefallen, bin mir ziemlich sicher, dass das hier auch wieder so sein wird, obwohl sich das ganze doch arg holprig anhört. Aber das ist bei vielen so... durch ne ordentliche Phrasierung kann man das Holprige sogar rythmisch noch ausnutzen.

    Daher halte ich dazu einfach mal den Mund und bin gespannt auf das Ergebnis!
     
  17. Flake

    Flake

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    1.240
    1240
    Vom Fluss her finde ich es klasse und das Konzept/Thema gefällt mir sowieso!
    Die bemühten Reime auf "singen" sind nicht das Problem; man kann den Bezug zum Text erkennen.
    Der einzige Reim, der mich wirklich stört, ist das doppelte "fassen", wenn ich ehrlich bin. Sollte es absichtlich provozierte "Einfallslosigkeit" sein, geht es mir mMn zu weit und schießt übers Ziel hinaus. Sollte es nicht zum Konzept gehören: Hau dir selbst eine rein und frag dich, ob du das nicht besser kannst ;)

    Im Großen und Ganzen ein Superteil; ich freue mich auf die hörbare Version. Wenn jemand sich traut, was Deutsches zu schreiben, hat er mich damit sowieso schon im Sack (wenn er's kann! Und du kannst's). Ist halt näher an der Sprache der Dichter und Denker dran als dieses ewige "I love you and you love me | my cock will sting you like a bee"-Gekröse irgendwelcher Englisch-Noobs :D
     
  18. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    Hey Flake,
    danke soweit, aber ich habe meinen eigenen Text jetzt 10 mal wegen Deines Hinweises auf das doppelte "fassen" durchgeackert und ich weiß nicht welche Stelle Du meinst??? Das Wort kommt genau einmal vor.

    btw. ich nehme es gerade auf, nachher gibts noch ne Alphaversion :)
     
  19. gecko63

    gecko63 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    So, hier nun ein Hörbeispiel für Euch.
    Ich habe nur eine Strophe mit der Gitarre eingespielt und dann ganz stumpf mit CopyPaste den Song voll gepflastert. Es ist also insofern (noch) stinklangweilig. Mir ging es nur darum zu zeigen, was ich mit dem holprig zu lesenden Text vorhabe.
    Nochmal: Das ist für einen Songslam, also eine einmalige Sache, als Schnellschuss, den ich parat haben möchte, wenn die Stimmung mal danach ist. Manchmal kommt albern bei so einem Slam gut an, manchmal nicht, da braucht man immer ein paar Lieder in petto....

     
  20. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Klingt so als würdest du durchgehend grinsen beim Singen...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.