Information ausblenden

Skizze eines sommerlichen Schlagers

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Mike3000, 11.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Mike3000

    Mike3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Hallo zusammen,

    nachdem ich ein paar musikalisch eher inaktiv war, ahbe ich meine Kräfte wieder reaktiviert und neue Projekte begonnen.

    Da ich mir ein wenig unsicher bin, würde ich gerne eure Meinung zu einem neuen Projekt hören.

    Es ist die Idee eines sommerlichen Schlagers. Die Gesangsstimme fehlt noch, soll sich im Refrain aber an den Noten der Trompete im Intro orientieren

    Mich würden vor allem zwei Sachen interessieren:

    - Was haltet ihr von der Trompete? Sollte ich die durch andere Bläser unterstützen?

    - Welche Drums würdet ihr verwenden? Das jetzige Schlagwerk dient eher der Orientierung, als das es Bestandteil des gewünschten Klangbilds ist. Ich habe es auch schon mit einer Art Reggae-Rhythmus versucht (Bassdrum auf der 3), aber das klang irgendwie nicht ...

    http://soundcloud.com/tritonicus/espana20120211

    EDIT: Trompete kommt im Intro und dann wieder ab ca. 2:45
     
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Uii....

    Pegel mal die Hihats da gaaaanz rechts runter und stell die mal etwas mehr in Richtung Mitte. Die steht ja auch 3 m vorm restlichen Schlagzeug. Die musste schon mit ins Schlagzeug "reinnehmen".
     
  3. Mike3000

    Mike3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Hehe, so ist die Grundeinstellung meines Drumplayers ... und ich dachte nur mich selbst stört das :) ... danke!
     
  4. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Hmmm, das Hauptproblem sehe ich jetzt gar nicht mal im Drumset selbst, sondern eher im statischen (Nicht)Groove.

    Finde ich okay. Jo, versuchen kannste das ja noch mit weiteren Bläsern. Am ehesten erinnert mich die Nummer an Mariachi oder so was in der Richtung... also traditionell mexikanische Musik. Hat was... braucht allerdings mehr Feuer, mehr Groove und 'nen Tacken mehr Tempo.
     
  5. Mike3000

    Mike3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Mariachi beschreibt wohl ganz gut, was mir vorschwebt.

    Was verwenden die den so an Drums und Percussion? Ich könnte mir vllt ein Güiro ganz gut vorstellen.

    Eingespielt habe ich das auf 110 bpm und 100% "steif" auf die Zählzeiten ;-)
     
  6. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.194
    105194
    Jau,
    und nen irre lustigen Text.In kölsch gesungen-dann passt es zum Karneval!

    So ganz kann ich mich mir dem Arrangement noch nicht anfreunden.
    Erkenne noch keinen Refrain, der sich abhebt. Mit Vocals wird das dann sicher einfacher.
    Plätschert derzeit so vor sich hin.

    Am Ball bleiben
     
  7. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Jo, mach mal ruhig schneller und humanize das 'nen Tacken. Du machst da ja schließlich keinen Techno. Aber wichtig ist natürlich auch das Drumming selbst. Mal hier und einen Schlenker einbauen.

    Jo, kann sein. Da ewischst Du mich aber aufm falschen Fuß, Mariachi kenn ich nur aus alten Western und so. ;-)
    Hör das kaum.

    Hmmm... guck mal hier in die Liste der populärsten Mariachis unten...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mariachi

    Und dann guck mal auf Youtube oder so, was du da an Drums/Percussion siehst.
    Ich tipp mal, dass da auch viel Tambourine und Shaker und so'n Gedöns verwendet wird. Ist jetzt aber mal so ins Blaue geraten.
     
  8. Mike3000

    Mike3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Gerade eben habe ich mich an den Song "England 2 - Colombia 0" von Kirsty MacColl erinnert ... da werde ich auch mal reinhören.

    Auf eine Snare sollte ich dann vllt sogar komplett verzichten, oder? Auf Manu Chao´s "Clandestino" ist mir aufgefallen, dass da so gut iwe gar keine Snare zu hören ist ...

    Achso, und er Refrain soll da sein, wo die "hohe" Gitarre spielt, da wo immer nur ein Akkord angeschalgen wird, ist die Strophe ;-)

    also: Intro-Str-Ref-Str-Ref-Solo-Ref
     
  9. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Hmmm, hab da mal in die ersten 2 Tracks reingehört... die gehen auch komplett ohne Drums.
     
  10. Mike3000

    Mike3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Meinst du Takte bzw. Wiederholungen des Themas?
     
  11. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
  12. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Ja Hallo

    Schön dass Du wieder Lust am musizieren gefunden hast.

    Definitiv kann man jetzt also noch gar nicht soviel sagen zu dem noch unfertigen Teil.

    Ein gewisses Feeling ist erkennbar und könnte auf Sommer hinzielen.
    Du hast gewiss auch schon Vorstellungen, wie die Melodie gehen soll.

    Spiele die mal dort hinein und dann kommen Dir ganz bestimmt auch weitere Ideen das ganze zu einem runden Arrangement zu formen.
    Trompete so alleine würde ich nicht nehmen, sondern einen Bläsersatz dazu, der Teilweise Staccato, spielt

    Kastagnetten und eine schöne Cabasa, Paar Flamengo Toms zwischendurch könnten gut tun.

    Ja und eine schöne Rhythmusgitarre. Wichtig ist, Du hast ein Thema und das musst Du ausbauen.


    LG Ilka
     
  13. Mike3000

    Mike3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Danke für die vielen Tipps ... der Song baut sich so langsam vor meinem geistigen Ohr weiter auf.
     
  14. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Aus meiner Sicht ist es unmöglich ein Playback zu bewerten, wenn der Gesang fehlt. Mehr als Bontempi-Begleitautomatik ist das ja noch nicht.

    Ich halte es für besser, erst einmal die Gesangsmelodie hinzuzufügen und dann das Arrangement da herum aufzubauen. Dann hörst Du auch viel besser, was funktioniert und was nicht.

    Sollen die Midi-Instrumente noch durch echte ersetzt werden? Falls ja, ist das so als Skizze/Demo m.E. erst einmal ok, anderenfalls musst Du ganz, ganz dringend am Feeling arbeiten, damit es nicht nach Roboter klingt. Vermutlich hast Du mit Loops/Patterns gearbeitet? Darum wirkt es so steif und leblos. Spiel' das lieber selbst ein, und quantisiere möglichst wenig! Das macht sehr viel aus.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
  15. Mike3000

    Mike3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Hey Steffen,

    Gitarre, Bass und Akkordeon sind echt, allerdings auch geloopt, die Drums sind Retorte. Die Trompete besteht aus Samples über Midi gespielt.

    ... ganz klar würde ich natürlich eine echte Trompete bevorzugen, habe zurzeit allerdings keinen Spieler um mich rum.
     
  16. Mike3000

    Mike3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    So hier nun die Version mit Percussion, immer noch auf 110 bpm. Die bassdrum spielt jetzt durchgehend viertel, den Rest übernimmt die Percussion (2 Shaker, Güiro, Trommeln).

    http://soundcloud.com/tritonicus/espana20120216

    Wenn ich mir das jetzt so anhöre habe ich gar nicht mehr den Eindruck dass es schneller sollte. Natürlich ist das auch vom Text abhängig, den ich dieses WE angehen möchte.

    Ich denke da so ein bisschen an Mittagshitze, Durst, streunende Hunde auf der Straße, Wüstenroller ;-)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.