Information ausblenden

Sinuston-Plugin

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von capperceiligh, 03.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. capperceiligh

    capperceiligh Themenersteller

    Registriert seit:
    10.05.07
    Punkte:
    530
    530
    Hallo,

    ich suche ein VSTi mit dem ich einen durchstimmbaren Sinuston erzeugen kann, etwa um Drums oder Toms anzufetten. Gibt es so etwas als Freeware-VST?
    Dank vorab

    Capperceiligh
     
    capperceiligh, 03.10.08
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
  3. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    soetwas ist äußerst selten!












    nein, spaß beiseite...das kann eigentlich jeder oszilator. sprich jeder synth.
     
    DaddyDufte, 03.10.08
    #3
  4. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    mit welchen programmen/ sequenzer arbeitest du denn? evtl ist dort schon ein geeignetes gerät integriert.
     
    DaddyDufte, 03.10.08
    #4
  5. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    ...durchstimmbar...achso, ja jetzt schnall ichs, ja dann nimm wie schon gesagt einen beliebigen Synth...

    Init Sound

    OSC1 Sinus
    OSC2 Off
    (OSC3 Off)

    Fertig...
     
    Lacunaflow, 03.10.08
    #5
  6. capperceiligh

    capperceiligh Themenersteller

    Registriert seit:
    10.05.07
    Punkte:
    530
    530
    Hi,
    ich arbeite mit Cubase 4. Bin durch die neue RecMag-DVD drauf gekommen. Der Ulli arbeitet darin bei den Toms mit einem mitgetriggerten Sinuston. Die Toms einer meiner Recording-Sessions könnten das auch gut gebrauchen. Und durchtrimmen ist halt genauer als es mit einem Synth zu machen.
     
    capperceiligh, 03.10.08
    #6
  7. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Wie meinst du das?
     
    Lacunaflow, 03.10.08
    #7
  8. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.930
    13930
    In Cubase 4 ist ein Testgenerator als Plug-In integriert. Einfach als Insert-Effekt in einer Audiospur öffnen.
     
    tsching, 03.10.08
    #8
  9. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.744
    4744
    adl, 03.10.08
    #9
  10. capperceiligh

    capperceiligh Themenersteller

    Registriert seit:
    10.05.07
    Punkte:
    530
    530
    Hi tsching,

    echt? Wie heißt das Plugin? Ist mir noch nie aufgefallen.
     
    capperceiligh, 03.10.08
    #10
  11. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    In halion one oder den anderen mitgelieferten plugins ist doch sicher ein sinus ton zu finden
     
    mheadshot, 03.10.08
    #11
  12. capperceiligh

    capperceiligh Themenersteller

    Registriert seit:
    10.05.07
    Punkte:
    530
    530
    Hallo adl,

    ist leider momentan nicht verfügbar, das Plugin. Trotzdem danke für den Tipp.
     
    capperceiligh, 03.10.08
    #12
  13. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.744
    4744
    adl, 03.10.08
    #13
  14. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.930
    13930
    Das Teil heißt "TestGenerator" und sollte im Plug-In-Ordner Tools zu finden sein.
     
    tsching, 03.10.08
    #14
  15. capperceiligh

    capperceiligh Themenersteller

    Registriert seit:
    10.05.07
    Punkte:
    530
    530
    Hallo adl, hallo Holger,

    besten Dank für die hilfreichen Tipps und Links. Prima.

    tiefbrummenden Gruß
    Capperceiligh
     
    capperceiligh, 03.10.08
    #15
  16. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.744
    4744
    Laß wummern!! 8) :D
     
    adl, 03.10.08
    #16
  17. nurmaso

    nurmaso

    Registriert seit:
    25.02.05
    Punkte:
    586
    586
    Weiss jemand, ob bei Samplitude (Music Studio 2008) ein solches Plugin an Bord ist oder welches man dann verwenden kann?

    Würde das auch gerne mal testen.
     
    nurmaso, 17.10.08
    #17
  18. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Nachdem in letzter Zeit ja oefters nach Sinusgeneratoren gefragt wurde oder der Tipp schwachbruestigen Sounds einen Sinus beizumischen kam, kann man sich ja in Kuerze darauf freuen mal Kicks und Toms zu hoeren die selbst fuer die besten Subwoofer zu tief sind.

    Bitte uebertreibt´s nicht.

    Ihr hoert ja jetzt schon nicht mehr was fuer einen Tiefbasssumpf ihr produziert.
     
    Wolfgang, 17.10.08
    #18
  19. nurmaso

    nurmaso

    Registriert seit:
    25.02.05
    Punkte:
    586
    586
    Hehe, genau das wäre die nächste Frage gewesen.
    Wie man das sinnvoll anwendet und in welchen Frquenzbereich sich der Sinuston bewegen sollte. ?
     
    nurmaso, 17.10.08
    #19
  20. JayT

    JayT

    Registriert seit:
    22.06.07
    Punkte:
    526
    526
    Für dieses Anwendungsgebiet ist mir persönlich immer lieber, das über generierte Trigger (in einer MIDI-Spur) + Sampler zu lösen.
    - Also z.b. folgendes Plugin in der Bass-Drum Spur reinhägen: http://koen.smartelectronix.com/KTDrumTrigger/
    - Dann einstellen und die generierten Midi-Daten in eine separate MIDI-Spur aufzeichnen. (Midi-Eingang = Ausgang von KTDrumTrigger).
    - Bei Latenzproblemen das so verschieben, dass es exakt auf die Bass-Drum-Schläge passt (sollte normal nicht nötig sein).
    - Dann diese Midi-Spur zu einem Sampler schicken und dort ein besonders tiefbass-reiches Sample mitlaufen lassen. Zur Not auch mal ein Sample von einem Sinus.

    Die andere Methode, wie im Recording-Magazin beschrieben, gefällt mir nicht ganz so gut (Sinuston triggern oder schneiden oder gaten oder was auch immer).

    Man muss auch aufpassen. Das braucht man normal wirklich nur, wenn vom Recording her nicht genug Bass drauf ist und man Subwoofer beschäftigen will. Wenn es an Druck, Power, Durchsetzungsfähigkeit,... fehlt, dann ist das keine geeignete Lösung.

    Außerdem fehlt in dem Bereich meistens eine gute Monitoring-Lösung. Mit kleinen Aktiv-Boxen kann man das genauso wenig beurteilen wie mit einem nicht abgestimmten Monster-Subwoofer + schlechter Raumakustik, geschweige denn mit einem Analyser Tool.
    Und wenn man mit den Ohren nicht beurteilen kann, ob das gut ist oder nicht, sollte man es lieber sein lassen.

    Was die Frequenz betrifft: Wenn eine Bass-Drum z.b. eine Ressonanz bei z.b. 60Hz hat, könnte man mit einem 30Hz Sinus-Ton drunter

    lg. JayT.
     
    JayT, 17.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.