Information ausblenden

Sind alle bezahlbaren MIDI Keys eigentlich sch...?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Lessismore, 07.04.21.

  1. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    59.910
    59910
    Ich weiss. nicht, ob's schon erwähnt wurde, aber die Roland A Pro Serie soll recht gut sein ... :lalala:
     
    Kosaken-Kaffee, 10.04.21
    #41
    Lessismore bedankt sich.
  2. Lessismore

    Lessismore Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    1.975
    1975
    Ist sie auch. Siehe vorherige Beiträge. :)
    Ich bin jetzt aber mit dem kleinen A-49 tastenmäßig für daheim versorgt.
    Die ganzen Kontrollfunktionen brauche ich für meinen Workflow zuhause nicht. Zudem habe ich nicht so viel Platz auf meinem Tisch.
    Im Studio habe ich 4 Keyboards von 32 bis 88 Tasten + Launchpad MK2 und Launchcontrol XL.
    Nochmal Danke an alle.
    So schaut's jetzt aus: IMG_20210410_162442986~2.jpg
     
    Lessismore, 10.04.21
    #42
  3. mircoscheurich

    mircoscheurich Individualist

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    512
    512
    Ich habe von i-con 6 i Keyboard, das m audio 88 ,das Arturia essential 88 , keins der Keyboards ist verbogen alle sind verwindungsteif. Also
     
    mircoscheurich, 05.05.21
    #43
  4. Lessismore

    Lessismore Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    1.975
    1975
    Yo. Ist ja geklärt.
    Ich habe mittlerweile im Studio auch noch zusätzlich ein NI Komplete Kontrol 49. Das passt auch und hat ebenfalls eine erstaunlich gut spielbare Tastatur.

    Fazit: nicht alle bezahlbaren MIDI Keys sind Schrott. Ein paar Abstriche muss man aber in Kauf nehmen. :)

    Danke für Eure Beteiligung und nen schönen Abend!:drink:
     
    Lessismore, 05.05.21
    #44