Information ausblenden

Simpeles Bandrecording ???

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von DeHammer, 23.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DeHammer

    DeHammer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Hallo zusammen.

    Ich Will meine Band mit einfachsten mitteln Recorden.
    Wie Ich Gesang und Gitarre aufnehme ist mir klar.
    Für Gesang haben wir ein extra Raum, so das ich dört Ruckkoplungen ausschließen kann.
    Bleibt mir nur das Problem mit dem Schlalgzeug.
    Das Drumset steht im Proberaum wo die Band auch steht. Wir müssen das ganze als Bandeinspielen, da wir nicht sonderlich viel erfahrung mit aufnehmen haben.
    Die Band und Schlagzeuger können nicht zusammen spielen wenn sie sich nicht gegenseitig hören.

    Mir macht es sorgen das das Mikro (die mikros) die das Schlagzeug abnehmen sollen den sound wieder aufnehmen.

    Lässt sich das umgehen ???

    mfg. DeHammer
     
    DeHammer, 23.02.06
    #1
  2. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.679
    10679
    Ich weiss nicht ob du schon mal im Mehrspurverfahren aufgenommen hast. Sequencer fuer den PC gibt es ja als Demos oder fuer lau...

    Wir (2 Leute, Gitarre, Gesang, Schlagzeug, auch sehr unprofessionell) haben es so gemacht:

    Zusammen spielen und das Ergebnis aufnehmen.

    Dann dem Drummer das Ergebnis auf den Kopfhoerer geben, sein Spiel aufnehmen. Die Bandaufnahme wird nachher rauschgeschmissen.

    Dazu dann die restlichen Instrumente nach und nach einspielen.

    Was macht ihr denn fuer Musik?
     
    Mike3000, 23.02.06
    #2
  3. DeHammer

    DeHammer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Wir machen einfachen "Softrock"

    Das wäre natürlich eine wariante und ein versuch werd.

    Wie wäre es den wenn jeder bei der aufnahme ein Kopfhörer auf hat ???

    Wollte aus technichen und kostengründen alles am Mischpult saubermischen und dann die summe aufnehmen dass das nicht professionel ist ist mir klar aber für uns reicht das.

    mfg. dehammer
     
    DeHammer, 23.02.06
    #3
  4. chandalusia

    chandalusia

    Registriert seit:
    05.08.03
    Punkte:
    402
    402
    wenn ihr nicht soviel erfahrung habt, könnte es für de drummer schwer werden, über seine eigene aufnahme noch mal sauber drüberzuspielen. die nötige konzentration nimmt dann vielleicht den druck und/oder die lockerheit aus seinem spiel. da ist es dann besser, das schlagzeug gleich richtig aufzunahmen.
    kophörer ist eine gute idee, aber ihr braucht dann halt einen kopfhörerverteiler bzw. genügend ausgänge aus dem pult, um jedem den mix auf die headphones zu geben.
    dann instrumente über line direkt ins pult - für eine pilotaufnahme reicht das.
     
    chandalusia, 23.02.06
    #4
  5. DeHammer

    DeHammer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Genau so hätte ich mir das auch vorgestellt.

    Kopfhörer bekommen wir sicher genug zusammen. Wer hat shon kein zuhause rumliegen?
    Wo bekomm ich so ein verteiler her ? Was müss ich beim selber löten beachten? Einfach die kabel zusammen tüdeln? Bei thomann finde ich nur headphone verstärker, ich will aber ein verteiler haben. Oder setzt ein verteiler eine versterkung vorraus ?

    fragen über fragen.
    mfg. DeHammer

    p.s.

    Wenn es komplizirter wird würde ich mich über ein schaltplan freuen.
     
    DeHammer, 23.02.06
    #5
  6. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.679
    10679
    Ja, Kopfhoerer ist eigentlich Pflicht, das vergass ich zu sagen.

    Und die Ur-Aufnahme kann man bei meinem Verfahren auch noch fuer den gitarristen etc. stehen lassen. Klappt aber halt nur bei Mehrspurverfahren.

    Das alle ueber Kopfhoere spielen ist mit Verteilung natuerlich moeglich, aber die Amps machen ja trotzdem Krach wenn alle gleichzeitig spielen.

    Ausserdem hast du dann das Problem, dass du die Instrumente nicht mehr einzeln bearbeiten kannst (EQ, Komp etc.).
     
    Mike3000, 23.02.06
    #6
  7. DeHammer

    DeHammer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    hi,

    wir sind eine tennagerband die seit 1 jahr zusammenspielt, eine summrte aufnahme reicht uns vollkommen. Wir machen alles über preamps das problem wäre schon mal bei seite.

    mfg. dehammer
     
    DeHammer, 23.02.06
    #7
  8. Metalaxt

    Metalaxt

    Registriert seit:
    22.06.03
    Punkte:
    411
    411
    Spielt doch einfach alles live im Proberaum ein ohne Kopfhörer etc. (Das würde ja nur sinn machen wenn eure amps dann auch in anderen Räumen stehen).
    Dreht die Git./Bassamps nicht ganz so weit auf und dreht sie vom Drumset weg.
     
    Metalaxt, 23.02.06
    #8
  9. DeHammer

    DeHammer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Werden wir morgen mal ausprobiren.

    Ich habe die möglichkeit mir kurzfristig 2 davon zu leihen. Reicht das für die drums ? Wir haben nicht das Geld für eine ganzes drummikro set. Gibt es da altanativen ?
     
    DeHammer, 23.02.06
    #9
  10. Metalaxt

    Metalaxt

    Registriert seit:
    22.06.03
    Punkte:
    411
    411
    Halte ich für problematisch. Ihr könntet die 3000er von AKG als Overhead fürs komplette drumset benutzen aber ich würde versuchen auf jeden fall noch ein BD-Micro (D112, Sennheiser e602 oder ähnliches) und ein SM 57 oder 58 für die Snare zu bekommen.
    Wolltet ihr die Gitarren nachher als Overdub aufnehmen ???

    Ansonsten bräuchtet ihr noch mal 2 SM 57 (oder ähnliches) zur Gitarrenampabnahme. Bassamp hat eventuell nen Direct out den ihr direkt ins Pult spielen könntet.
     
    Metalaxt, 23.02.06
    #10
  11. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.679
    10679
    Nunja, es ist moeglich mit nur zwei Mikros fuers Schlagzeug zu arbeiten. Haben wir auch gemacht (wir machen allerdings auch Punk :D ).
     
    Mike3000, 23.02.06
    #11
  12. DeHammer

    DeHammer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Danke für eure Hilfe !!!

    Ich werd dan bei unserm nästen gig am 14.03 mal alles mitschneiden. Voher werden wir nicht zum aufnehmen kommen. Bei bedarf poste ich das ergebniss hier rein.

    mfg. DeHammer
     
    DeHammer, 23.02.06
    #12
  13. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    Hallo nochmal,

    ich wollte nur mal was über die Mikrodiskussion loswerden: für die ersten Versuche brauchst du nicht gleich wirklich gute Mikros, eine meiner ersten Aufnahmen (clochard - what is what) wurde ausschließlich mit billigen Mikros (und einem alten 8-Spur Recorder mit Audiokasette) aufgenommen. Wenn ihr gleich einen Stereomixdown macht, dann werden andere Sachen wie der Mix (außer natürlich ihr habt schon viel Erfahrung damit) mehr Einfluß auf den Klang haben als ein paar billige Mikros. Allerdings würd ich für das Drumset 3 Mikros nehmen (falls möglich): 2x Overhead (eigentlich "Underhead", am ich hab bis jetzt die besten Ergebnisse erzielt, wenn ich mitdiese Beiden zwischen Becken und Toms "duchgezielt" habe) und einmal Bassdrum. Das sollte schon für ein recht gutes Ergebniss reichen. Die ersten Aufnahmen meiner alten Band (z.B. clochard - yesterday) haben wir auf diese Weise gemacht, und so schlecht klingt das ja auch nicht.
     
    Brainsaw, 24.02.06
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.