Service und Support bei steinberg

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von arpeggio, 24.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. arpeggio

    arpeggio Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    475
    475
    hallo zusammen,
    ich habe mir überlegt für midianwendungen auf cubase umzusteigen und habe deshalb steinberg.de mal angeschrieben und mich nach updatemöglichkeiten informiert.
    als antwort kam:

    Sehr geehrter Steinberg Kunde,

    vielen Dank für Ihre Email bezüglich eines Steinberg Produktes!

    Da wir ausschließlich Deutschen Kunden technischen Support gewähren können, möchten wir Sie bitten, sich direkt an den für Sie zuständigen Steinberg Vertrieb zu wenden. Alle Informationen hierzu finden Sie unter

    http://www.steinberg.de/Steinberg/Shop/Dealer/default-bezug-2.html?Langue_ID=2

    Mit freundlichen Grüßen,
    Steinberg Deutschland



    wie wenn ich kein deutsch könnte und sie support in fremdsprachen nicht anbieten würden....
    mir ist cubase gleich etwas vergangen....
    sind die leute dort immer so freundlich und hilfsbereit?
    gruss
    marco
     
  2. bensummerfield

    bensummerfield Veteran

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    die sind dafür bekannt, immer so "hilfsbereit" zu sein, ja;)
    hier nur ein paar wenige beispiele anderer, die ähnliche erfahrungen machen:

    "It seems SE1 is a bit of an orphan .... Steinberg certainly don't seem interested in supporting it...."
    http://www.cubase.net/phpbb2/viewtopic.php?t=37095

    "i agree 100% with bensommerfeld: steinberg customer support is crap. i would save the money to buy protools or sonar."
    http://www.cubase.net/phpbb2/viewtopic.php?t=32938

    "...Es gibt bestimmte Punkte bei denen man scheinbar nie eine Antwort von Steinberg bekommt. Manchmal kommt es mir schon so vor, als ob ich mit meinen Fragen einfach nur nerve, frei nach dem Motto, wie kann ein Kunde es sich erlauben zu kritisieren "
    http://www.cubase.net/phpbb2/viewtopic.php?t=26475

    "I have spoken to several people at Steinberg about it, including a few lengthy discussions with a developer (I believe), and still nothing has been done about it...I'm not ungrateful, just massively disappointed..."
    http://www.cubase.net/phpbb2/viewtopic.php?t=24858

    "...ich wollte mit diesem posting eigentlich nur sagen, dass der verweis auf den steinberg-support eigentlich ein witz ist, weil man innerhalb von 3 oder 4 monaten kaum eine antwort von denen erwarten kann. darum muss ich immer lachen, wenn auf diesen "support" verwiesen wird..." - Zitat Insomnius


    Die Liste könnt ich noch seitenlang weiter führen;)
     
  3. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.613
    15613
    Grüße.


    der steinberg-support ist eigentlich schon berüchtigt für solche und andere schwachheiten. ist im prinzip das größte manko der firma, soweit ich beurteilen kann.

    wenn ich den support bräuchte, wäre ich wahrscheinlich schon lange zu einem anderen hersteller umgestiegen.


    Der Gruß

    Griffin


    EDIT: 1. bensommerfeld war schneller. 2. bensommerfeld hat MICH zitiert!!! was für eine ehre!!! :) (oder soll ich jetzt ein verfahren zwecks wahrung der urheberrechte anstrengen? *ggg*)
     
  4. id3alism

    id3alism

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    Also bei mir hat es damals geholfen unterschwellig anzudeuten, dass man sich ernsthaft für ein Produkt interessiert und die Kaufentscheidung quasi nur noch von diesem einzigen Punkt abhängt ;)
    war übrigens per mail: info@steinberg.de hab' von denen auch in 1-2 tagen ne Antwort bekommen.

    Gruß, Stefan
     
  5. bensummerfield

    bensummerfield Veteran

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    war das in diesem jahrhundert? ;)
    ich bin mir sicher, Steinberg hat sich schonmal mehr um seine Kunden gekümmert. Inzwischen geniessen sie eine Monopolstellung, die sie (leider) auszunutzen scheinen. Stichwort "ich muss 17 Euro für nen Steinberg Key zahlen, damit ich ihre Demos mal testen darf" und so Scherze.
     
  6. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Steinberg geht es einfach zu gut...
     
  7. ryudo

    ryudo

    Registriert seit:
    29.02.04
    Punkte:
    790
    790

    Genauso sieht es aus. Ich wollte vor einiger Zeit auf Cubase SX updaten von Cubase VST 3.7.

    Antwort von Steinberg (Name bekannt):

    "1. Es hat nie eine Updatemöglichkeit gegeben von VST auf SX (falsch ! wer erinnert sich an August 2004 ?)

    2. Es gibt keine Möglichkeit von VST upzudaten

    3. Ich müsste Cubase LE oder höher haben (+599 Euro)"

    Ah ja, was mach ich mit 2 Versionen Cubase VST ? (3.7 und 5.1 von Emu)

    Magix hat ein Crossgrade im Programm (Cubase VST->Samplitude V8 ), warum kann Steinberg das nicht?

    Steinberg interessiert die Kunden einen Scheiss.
     
  8. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    also Punkt 5 ist witzig. Welcher Support macht denn Werbung für die Konkurrenz?
     
  9. ryudo

    ryudo

    Registriert seit:
    29.02.04
    Punkte:
    790
    790
    Sorry Punkt 5 war nicht die Antwort von Steinberg, sondern hab ich selber recherchiert. Aber trotzdem krass, oder?
     
  10. 4damind

    4damind Veteran

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Hui... kann man echt nur Glück haben das meine keine Probleme hat!

    Meine Fragen, obwohl es eigentlich mehr um Bugs ging, wurden meistends auch dann eher von anderen Usern da im Forum beantwort oder bestätigt.
    Als ich mich nach Upgrade/Updates erkundigt hatte als ich damals von Cubasis AV weiterwollte, hatte ich das beim Thomann gemacht die kannten sich natürlich gut aus und haben mir empfohlen was am sinnvollsten ist.
     
  11. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Das haben die wirklich behauptet? Wäre vielleicht nett mal die eigenen Mitarbeiter darüber aufzuklären was Sache ist.
    Ich selbst habe von Cubase VST auf SX2.2 upgegraded, dabei war es übrigens völlig egal um welche Cubase VST Version es sich handelt.
    Auch Crossgrades gab es zumindest mal.

    Zum Threaderöffner:
    Ja, es ist völlig normal daß der Steinberg-Support quasi nicht vorhanden ist.
     
  12. arpeggio

    arpeggio Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    475
    475
    ok,
    besten dank für all eure infos und erfahrungsberichte.
    die reichen aus um guten gewissens mich gegen cubase zu entscheiden.
    dann werd ich mich wohl andersweitig umsehen wenns mal soweit ist, das ich midifunktionen im grösseren stil brauch, als mir dies momentan mit pro tools le 6.4 möglich ist.
    gruss
    marco
     
  13. fmo

    fmo Veteran

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Allerdings wirst Du da nicht allzuviel Hilfe in Foren bekommen...

    Cubase wird hier im Forum jedenfalls sehr gut abgehandelt.
     
  14. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Hm ja, das würde ich nochmal überdenken denn Cubase ist ja ohne Support nicht völlig nutzlos und unbrauchbar.
    Da es in Europa sehr verbreitet ist findet man in Internetforen immer recht viele Tips wenn mal was nicht hinhaut.

    Also jetzt NUR wegen dem fehlenden Support Cubase abschreiben fände ich übertrieben.
     
  15. 4damind

    4damind Veteran

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Aja, es wird nicht so heiss gegessen wie es gekocht wird. Es gibts das Cubase-Forum wo auch ein Deutscher Bereich ist wo auch Christian Dettner und die anderen (2?) Deutschen Supporter eigentlich regelmässig mal reinschauen.
    Ausserdem gibts die User die oft schneller weiterhelfen weil Cubase halt ne sehr grosse Verbreitung hat.
    Diese "User to User" Sachen funktionieren sowieso immer am besten und am schnellsten. Die Steinberger machen auch oft nichts anderes als versuchen irgendwelche Dinge zu verifizieren und dann vielleicht als Bug reinzugeben.
    Was so update und upgrade usw. betrifft kennen sich die Händler die das verkaufen sowieso meistends gut aus.

    Ist alles nicht wirklich ein Problem. Auch wenn es sicherlich schöner wäre wenn man bei so einer teuren Software auch nen besseren Support direkt von Steinberg hätte.
     
  16. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.081
    20081
    hab gehört, dass steinberg insolvenz angemeldet hat und
    von yamaha aufgekauft wurde.
    stimmt, es gibt viele foren, ich würde das nicht davon abhängig machen.
    LG tommy :)
    :) :) :)
     
  17. 4damind

    4damind Veteran

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Das Steinberg Zahlungsfähig sein soll ist neu, wo hastn das gehört?
    Die wurden eigentlich nur von Pinnacle aufgekauft und 1 Jahr später dann wieder abgestossen an Yamaha wo sie jetzt auch noch sind.
     
  18. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.081
    20081
    hi zu:

    "Das Steinberg Zahlungsfähig sein soll ist neu, wo hastn das gehört?"

    Antwort: das hat mir ein bekannter produzent und freund gesagt.

    zu:
    "Die wurden eigentlich nur von Pinnacle aufgekauft und 1 Jahr später dann wieder abgestossen an Yamaha wo sie jetzt auch noch sind."

    Antwort: das hab ich nicht gewusst, aber wer stosst ein gutgehendes geschäft ab?


    steinberg hat eh mist gebaut, indem er ein ganz neues programm auf den markt gebracht hat(sx), das mit Cubase 5 nichts zu tun hat.
    ich hab alles, aber nur eines nicht: "zeit"
    ich kenne viele die gesagt haben, dass sie keine zeit haben, ein neues programm zu lehrnen.
    sx ist genial, aber mann muss halt alles lehrnen. wenn du dir meine demos anhörst, die habe ich alle mit cubase 5 produziert.
    ein lied kann man gratis downloaden (ohne anmeldung :))

    www.DJTommyM.de

    dann Der Musikproduzent

    dann Demoplayer 1. Song kurz vorhören und dann Donload, das wars.

    LG Tommy
    :) :)
     
  19. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    natürlich auch ein lustiger standpunkt. zum einen wird auf steinberg als böse kapitalisten geschimpft (damit meine ich die allgemeine stimmung hier, nicht dich persönlich, despistado), und wenn sich jemand dazu entscheidet, den einzigen weg einzuschlagen, der eventuell dazu führen könnte, dass steinberg etwas an seinem verhalten den usern gegenüber ändert - dann wird ihm abgeraten.

    ich finde die entscheidung gegen cubase vollkommen richtig und unterstützenswert. ich brauche nicht 100 bis sogar 600 euro in ein programm zu stecken, dass fehlerhaft zu mir kommt, wovon der hersteller zwar weiss, sich aber nicht drum kümmert. usergemeinden hin oder her - ich bezahle die firma und erwarte von der firma, dass sie sich schnell und kompetent über die von ihr verursachten probleme kümmert. wenn sie das nicht tut, soll sie entweder ihren support ganz offiziell streichen, und, da ich diesen ja durch den produktpreis mitfinanziere, das programm günstiger anbieten, oder ich schaue mich eben nach alternativen um, die vergleichbare features bieten.

    was ich sicherlich nicht tun werde, ist eine derartige firmenpolitik zu unterstützen.
     
  20. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Ja gut, ist natürlich eine etwas radikale aber verständliche Sichtweise.

    Aber dann kannst du dir halt überhaupt keine Software kaufen.
    Denn ich denke man kann leider ganz generell sagen daß speziell Softwarefirmen gerne mal halbfertige Produkte aufn Markt werfen die mehr als nur ein bißchen fehlerhaft sind.

    Und Updates gibt's ja bei Steinberg auch (wie bei allen anderen Firmen die noch am Leben sind).

    Ob dir letztlich ein anderer Cubase User bei deinem Problem hilft oder der Steinberg Support ist ja eigentlich egal.
    Nur DASS dir der offizielle Steinberg Support wahrscheinlich eher nicht hilft hinterlässt halt einen schalen Beigeschmack (auch wenn du die Hilfe von anderswo bekommst).
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.