Information ausblenden

Sennheiser MD421

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Wird schon, 01.10.20.

  1. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.998
    14998
    Das kann man unendlich weiterführen. Viele Sachen haben sich nun mindestens verdoppelt
    Schöne Liste. Beim SM 57 bin ich mir nicht sicher ob der aktuelle Ladenpreis nicht unter der UVP liegt. Da kann man Shure Fairness unterstellen, denn die wurden nicht gierig. Wenn man dagegen die Preissprünge bei anderen Tools anschaut, fällt es schwer zu glauben, dass die Material samt Fertigungskosten der Grund für den Anstieg sein sollen. Ich denke da an den 1176er. Nun bei 2600 angekommen. Neupreis 2005 war umgerechnet 1250 EUR und in den 80igern das in DM.
     
    Loftone, 23.10.20
  2. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    1.724
    1724
    Ahoi, du bist witzig, - das hat doch nichts mit Gier oder Fairness zu tun. Und wie kommst du auf die Idee, dass der Verkaufspreis durch Material und Fertigungskosten definiert wird ?
    In unserem Wirtschaftssystem wird der Preis im Wesentlichen durch die Nachfrage bestimmt - es sein denn es handelt sich um Luxusgüter, da kann der Preis noch weiter steigen. Beim MD421 bin ich fast schon geneigt das Ding in diese Kategorie zu packen...;).
     
    RudeRudi, 23.10.20
  3. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    596
    596
    Da muss ich ja mal als Wirtschaftswissenschaftler reingrätschen :
    Preise sind in allgemeinen kostenbasiert (costs plus Marge), nutzenorientiert oder nachfrageorientiert. Oder eine Kombination :)
    Meistens hat es etwas mit der Marktsruktur (Anzahl der Arbeiter zu Abnehmern) zu tuen. Gerade bei den oben beschriebenen Luxusgütern spielen die Herstellungskosten eine untergeordnete Rolle, es zählt eher die Knappheit (knappes Angebot - hoher Preis) :)
    Ich würde jetzt aber echt nicht auf die Idee kommen ein MD 421 als Luxusgut zu bezeichnen :)
     
    mruebsam, 23.10.20
  4. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    1.724
    1724
    Jep, da hast du natürlich recht und du hast das auch viel besser auf den Punkt gebracht.
    Und natürlich fehlt in diesem Satz
    ein "nur".
    Dass die Kostenseite für den VK eine eine wesentliche Rolle spielt ist mir schon auch klar, ob das allerdings beim MD421 so wichtig ist, denke ich eher weniger :D
    Ich wollte da auch gar keine wirtschaftswissenschaftliche Abhandlung draus machen. Ich musste nur etwas schmunzeln bei dem Gedanken, dass das Thema "Fairness" bei der Preisgestaltung eines SM58 eine wesentliche Rolle bei Shure spielt.
    Meine Einschätzung beruht vor allem auf diesem Thread ;)
     
    RudeRudi, 23.10.20
  5. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.998
    14998
    Meine Einschätzung basiert auf der Preisentwicklung seit 1987 am Beispiel des Shure SM 57 !
    Diese hat mich überrascht, dass es mehr oder weniger gleich bzw günstiger ist. Das Ding wird nachwie vor 1:1 hergestellt. Wenn die dies schaffen 33 Jahre später gleiche Preise aufzurufen dann darf man sich doch fragen warum die anderen es nicht können. Alsob man heutzutage mehr Manleys, Avalons und SSL vertikken könnte. Da die Nachfrage gesunken ist mußte logischerweise es auch der Preis getan haben.
    Klar sind die Kisten komplexer aber seitdem fast ver4facht finde ich kaum nachvollziehbar. Neulich hat @Astronautenkost UA angeschrieben um zu ergründen wie die ihren 1176er derart verteuern konnten und begründeten dies mit steigenen Löhnen und Masterialkosten. Klingt zwar logisch, aber dann müßte es auch Shure treffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.20
    Loftone, 23.10.20
  6. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Ja, das ist wirklich merkwürdig. Z.B. das Neumann TLM 103 ist in über 15 Jahren auch nicht wirklich teurer geworden. Relativ gesehen also sogar billiger. Und das bei Made in Germany.
     
    moon-dog, 23.10.20
  7. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    1.724
    1724
    Hi Loftone, klar darf man sich das fragen. Ich gehe aber schlicht davon aus, dass das weniger eine Frage von "Können" sondern eher von "Wollen" ist. Irgendwie hat es Sennheiser einfach hinbekommen - oder es war Zufall, dass das "MD421" nach wie vor Kultstatus besitzt und "Haben Will-Reflexe" auslöst und es kontinuierlich Kunden gibt die gewillt sind auch den "höheren Preis" zu bezahlen. (Deshalb hat mich auch die Aktion gewundert und ich denke, dass diese der eine oder andere bei Sennheiser bereits bereut)

    Beim SM57 welches sicher auch Kultstatus hat, reicht vermutlich eine kleinere Marge, weil die Stückzahl stimmt. Und ich denke die Stückzahl passt, da es eben auch für Hobby-Recorder und HobbyMusiker erste Wahl ist, weil es eben so eine Art Quasi Standard für Snare und Amp geworden ist. Genau wie das SM58 - die Mischung machts und bei höheren Stückzahlen gehen natürlich auch die Fertigungskosten wieder runter usw.
    Ich gehe davon aus, dass bei einem höheren Preis für ein SM57/58 die Stückzahl deutlich runter gehen würden, weil dann mehr "Hobbymusiker" zum Einstieg eher zu einem Clone oder einer preiswerten Alternative greifen würden.
    Das ist aber lediglich meine Sichtweise auf das Thema
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.20
    RudeRudi, 23.10.20
  8. fpmusic22

    fpmusic22

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    128
    128
    Ja da hast Du recht, aber hätte ich als Hobbyist da 400 Euro für hingeblättert, wäre es für mich Luxus gewesen. So hab ich nur die Hälfte bezahlt und es fühlt sich nicht wie Luxus an :)
     
    fpmusic22, 23.10.20
    mruebsam und RudeRudi bedanken sich.
  9. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Da glaube ich aber schon, dass man das kann. Sogar sehr viel mehr. Es gab schließlich noch nie so viele Menschen auf dem Planeten, noch nie so viel Wohlstand und schon gar nicht so viele Homestudios.
     
    moon-dog, 23.10.20
    fpmusic22 und RudeRudi bedanken sich.
  10. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.998
    14998
    Naja, ich kann das schlecht beurteilen, da man seltens im Dialog mit anderen analog Nutzern steht. Ich kenne hier nur 2 die beispielsweise für Chefgear Beträge über 3- 6k abzudrücken bereit sind.
    Wie dem auch sei. Sicherlich ist die Nachfrage nach einem Shure heftiger als nach einem EdelKomp/Eq
    Am Ende bleibt es Orakellei. Ich denke da immer an den Satz von Empiricals Labs bezüglich des Distressors in 10 Jahren 22tsd Stück verkauft zu haben und der damit der meist verkaufteste Komp aller Zeiten ist (evtl sein soll). Das Teil entstammt der Milleniumszeit und ein 1176er hatte zu dem Zeitpunkt 40 Jahre mehr Zeit, davon 30 Jahre ohne Daw und Plugs sodass ich keine Ahnung hab, was man von derlei Aussagen halten soll. Wenn man das runter rechnet immer noch kein Highlight und mir fällt es schwer zu glauben, dass jeden Tag irgendwer auf der Welt derlei Beträge droppt und die Nachfrage das Angebot übersteigt. Ich beobachte immer wieder auf ebay und Co diverse Angebote im Highendbereich, manches dauert bis zu 1 1/2 Jahre bis Verkauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.20
    Loftone, 23.10.20
  11. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Na ja gut. Aber in der 1 oder 2 K Liga für Mikros oder Preamps ist der Markt sicher irre gewachsen. Es ist ja auch der private Rundfunk in den letzten Jahrzehnten aufgekommen, jetzt Podcasts und und und ....
     
    moon-dog, 23.10.20
    Loftone bedankt sich.
  12. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.514
    5514
    Ja da hast Du recht, aber hätte ich als Hobbyist da 400 Euro für hingeblättert, wäre es für mich Luxus gewesen. So hab ich nur die Hälfte bezahlt und es fühlt sich nicht wie Luxus an :)[/QUOTE]


    Dann hast du gemacht was der Hersteller von dir wollte.
    Senni hat selbst auf Hobbyisten gezielt. Auf der Aktion stand was fürs Homestudio.
    Daran merkt man dass die Zeiten für den 421 vorbei sind
     
    Rec0rder, 23.10.20
  13. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.998
    14998
    Kann ich verstehen, dass sich eine 0,4k Invest als teuer empfunden wird. Ich sehe das Sennheiser als Blasinstrumenten und Tomabnahme-Mic. Das für 0,2 bekommen zu können fühlt sich dann weniger schlimm an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.20
    Loftone, 23.10.20
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.071
    42071
    Was ist denn hier los.
    Schon 12 Seiten für dieses besch... MD421.

    Ich wundere mich nur, das ist alles.

    Bitte dieses Posting überlesen und weitermachen. Danke.
     
    rkdk, 23.10.20
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.487
    17487
    Wir müssen doch nicht mehr die verlorenen Schlachten führen. Auf der digitalen Ebene gibt es ausreichend Werkzeuge, um die einmal erfassten Signale zu bearbeiten. Ich habe früher auch mit dem originalen 1176 gearbeitet. Mikrofone und Vorverstärker lassen sich nicht digitalisieren, deshalb ist es verständlich, dass hochwertiges analoges Equipment dafür gekauft wird. Das Sennheise MD 421 ist immer noch sehr brauchbar, also wird es noch gebaut und gekauft. Bei der Signalbearbeitung nach der Wandlung lässt sich getrost digital arbeiten, wenn die richtigen Plug-ins verwendet werden.
     
    Astronautenkost, 23.10.20
    Lessismore und Loftone bedanken sich.
  16. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.998
    14998
    Da stimme ich dir fast vollkommen zu.
    Was das Sennheiser anbelangt ist es bloß eines von vielen was zwar auf bestimmte Signalarten gehypt wird, aber es ist nicht alternativlos. Am Ende ist es eine Frage eigener Präferenzen und die sind so vielseitig wie wir alle zusammen.
    Als Überprinzipientreuer finde ich Sennheiser hat mit der Aktion keine gute Figur gemacht zum einen weil man es hätte limitieren können und zum anderen nur eins pro Endkunde, wie es grad mit Klopapier geschieht dank der 2. Welle (auch schräg, alsob man die Zeit auf dem Porzellandampfer Konservenfutternd aussitzen könnte) Egal OT.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.20
    Loftone, 23.10.20
  17. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.998
    14998
    So, hab mal den Lieferanten angeschrieben und so wie es ausschaut kriege ich das MD421 aber erst im kommenden Jahr. Zwischen den Zeilen lesend vermute ich um den Feb/März eine weitere Rabattaktion. Nachfolgendes wurde mir mitgeteilt:

    ja, Sie haben den Nagel auf den Punkt getroffen und sind uns jetzt auch tatsächlich zuvor gekommen. In den kommenden Tagen liegt uns ein offizielles Entschuldigungsschreiben von Sennheiser vor, das wir an alle betroffenen Kunden weiterleiten werden. Es läuft nun leider darauf hinaus, dass die Sonderpreis-Mikros erst im Februar oder März geliefert werden können (selbst auf den Monat möchte der Hersteller nicht festgenagelt werden).


    Es gibt also nur zwei Optionen: gedulden oder stornieren.


    Wir sind sehr froh, so verständnisvolle Kunden wie Sie zu haben. Es ärgert uns auch unheimlich, wie diese Jubiläumsaktion „75 Jahre Sennheiser“ gelaufen ist.


    Alternativ kann ich Ihnen schon einmal versprechen, dass Sennheiser einige Artikel bei uns im Shop über das Black Weekend zu niedrigen Preisen anbieten wird. Welche Artikel das sein werden, bleibt allerdings noch unter Verschluss.


    Bitte teilen Sie mir mit, wie Sie weiter vorgehen möchten.


    Herzlichen Dank noch einmal für Ihre Nachsicht!
     
    Loftone, 03.11.20
  18. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.514
    5514
    go for it

    und
    danke für die info:
     
    Rec0rder, 03.11.20
  19. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.817
    20817
    Er hat aber nicht gesagt, in welchem Jahr. :)
     
    Entone, 03.11.20
  20. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.998
    14998
    Soderle, folgendes hat mein Händler von Sennheiser geschrieben bekommen.
    Vorab: Ich krieg es zum JubiPreis aber erst im kommenden Jahr das hat mein Händler versprochen.
    Ich warte seit 3 Monaten dass Thomann mir 2 Klark CT1 schickt (hätte ich besser es beim Mstore bestellt) und seit 12 Monaten auf den Stam SA 23+ (soll im Feb soweit sein) und nun das Sennheiser.
    Wenn die eintreffen fühlt sich das an wie ein an sich selbst geschicktes Weihnachtsgeschenk was man schon längst vergessen hat. Was solls.

    "Betreff: Liefersituation Sennheiser MD421 - II

    Sehr geehrter Herr XXX,

    wir bedauern sehr, dass es beim Sennheiser MD421 zu einem Lieferausfall kommt.

    Bereits Anfang 2020 haben wir die Sonderaktion für das legendäre MD421 geplant. Diese startete am
    1. Oktober und bereits nach wenigen Tagen waren alle Lagerbestände bei unseren Händlern und uns
    selbst ausverkauft, obwohl eine vielfache Menge lagernd war.

    Wir wussten, dass dieses Mikrofon sehr beliebt ist, allerdings haben wir nicht mit so einer
    unglaublichen Nachfrage gerechnet. Vermutlich war das Interesse noch einmal größer, da im
    Moment alle Produkte aus dem Bereich „Home Recording“ sehr stark gefragt sind.

    Das MD421 wird in unserem Stammwerk in Wennebostel bei Hannover in Handarbeit gefertigt.
    Aus diesem Grund lässt sich die Produktionsmenge nicht beliebig erhöhen. Den zuvor beschriebenen
    Lagerbestand hatten wir bereits über Monate vorproduziert.

    Leider sind alle MD421, die dieses Jahr noch gebaut werden können bereits verkauft. Die
    Verkaufsaktion wurde umgehend beendet

    Mit freundlichen Grüßen, bla bla"


    Bemerkenswert ist der Satz "Home Recording" (Deckt sich mit meiner Einschätzung dass Tools im SmallBudget/Consumerbereich noch fleißig gekauft werden) und " leere Lagerbestände"auch bei den Händlern obwohl diese jetzt zu einem höheren Preis sofort lieferbar sind. Naja, die können eigentlich auch nur von sich sprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.20
    Loftone, 17.11.20