Information ausblenden

Sam nach WIN-Update nicht mehr zu gebrauchen

Dieses Thema im Forum "Samplitude & Magix Music Studio" wurde erstellt von mjmueller, 28.03.20.

  1. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.654
    3654
    Ich könnte wahnsinnig werden :vangry:Nach einem WIN10pro-Update anfang der Woche geht bei mir mit Sam gerade überhaupt nichts mehr. Stürzt ab, friert ein.
    So ähnlich hatte ich das schon mal und nach einem weiteren Update lief alles wieder wie gewohnt. Es bleibt die Hoffnung ...:(
     
  2. daw-soundz mastering

    daw-soundz mastering

    Registriert seit:
    24.07.18
    Punkte:
    138
    138
    Ich hatte bei einem der letzteren WIN10-Update auch ein Problem. Update zurück => Wiederherstellungspunkt, dann Grafik-Treiber aktualisiert und erst danach das Update nochmals aufgespielt und jetzt läuft wieder alles tipi topi. 8-)
     
    dhinda und mjmueller bedanken sich.
  3. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.654
    3654
    Ich muss mich vielleicht auch korrigieren. Nachdem ich gerade ein Update für ein Arturia PlugIn gemacht habe, läuft Sam jetzt gerade wieder wie gewohnt :kratzamkinn: Seltsam. Das hatte ich noch nicht.
     
    dhinda bedankt sich.
  4. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.125
    6125
    Bestimmt irgendeine dll..
     
    mjmueller bedankt sich.
  5. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.125
    6125
    mjmueller bedankt sich.
  6. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.654
    3654
    Sam3 Suite
     
    dhinda bedankt sich.
  7. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.125
    6125
    Dito, dieses Jahr kommt 5 raus..:smiley-tongue-out:
     
  8. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.654
    3654
    Ich schreibe es nur ungern, aber seit heute beschäftige ich mich ernsthaft mit Reaper als Ersatz für Sam ...
     
  9. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.125
    6125
    Geht es noch um die Dll?
     
    mjmueller bedankt sich.
  10. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.654
    3654
    Insgesamt habe ich immer mal wieder Probleme mit MIDI und VST3 (einfrieren, Abstürze) und so langsam habe ich keine Lust mehr, mich davon nerven zu lassen. Ich werde sicher noch eine Weile beide DAWs parallel nutzen, mal sehen ob ich mit Reaper weniger genervt sein werde :)
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.079
    17079
    Ich bin zumm letzten Jahreswechsel auf Cubase umgestiegen. Ich war es leid, dass hochwertige VSTs nicht einwandfrei funktionierten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.20
    mjmueller bedankt sich.
  12. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.125
    6125
    Das einzige Vst, welches bei Samp nicht läuft ist Padshop. Alles andere läuft, auch alle meine Arturia (alles von Arturia)
     
  13. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.082
    1082
    Hi mjmueller,
    ich bin seit Sam7 bei Samplitude. Tolle DAW, die lange vor ProTools bereits objektbasiert und non-destruktiv war. Dann kam Magix - und seitdem geht es IMHO beharrlich bergab. Ohne jetzt ins Detail gehen zu wollen, denn das ist ja schließlich nur meine subjektive Meinung, aber: irgendwann (genau vor vier Monaten) war dann bei mir Schluss. Ich besitze immer noch ProX3 Suite, und zum ersten Mal überhaupt habe ich ein Upgrade nicht gemacht. Ebenso bei ProX5. Es kommen für mich keine echten Features dazu, ständig bezahle ich zum Upgrade-Preis PlugIns, die schon seit zig Versionen unverändert an Bord sind und stabli...ja, das war einmal.

    Kurzum: ich wagte den Sprung zu Reaper. Vorweg: auch dort ist nicht alles Gold was glänzt. Zum Beispiel: es gibt Feature über Feature, Möglichkeit über Möglichkeit und leider sind diese z. T. in zig Sub-Menüs "versteckt". Auch der Look ist nicht einheitlich: für die neue Version 6 gibt es ein schickes Menü zum Layout-Setting, leider sind auch die WinXT-like-Menüs nicht verschwunden, was manchmal unfreiwillig "dilettantisch" wirkt.

    ABER: in Sachen Stabilität, Flexibilität und Performance läuft Reaper Sam/ProTools und cubase in jeder Hinsicht den Rang ab! Das wage ich mal frech hier zu behaupten. Du kannst Reaper beliebig lang testen. In meinem Fall waren es vier Monate. Heute öffne ich Samplitude nur noch um runter zu kommen oder wenn ich weinen will.

    Gruß
    snafu
     
    dhinda und mjmueller bedanken sich.