SAE Ausbildung - Wie technisch/mathematisch wird's?

Dieses Thema im Forum "Aus- und Weiterbildung" wurde erstellt von Pakratz, 09.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Pakratz

    Pakratz Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    291
    291
    Hi!

    Ich möchte im März anfangen, den Audio Engineer bei der SAE zu lernen (Diplom).
    Wie wichtig ist da Mathematik? Ich habe nämlich ein Problem mit komplexen, abstrakten Zusammenhängen - Wenn ich also die Phasendifferenz zwischen Schalldruck und -schnelle im Kugelschallfeld für eine bestimmte Frequenz berechnen soll, dann weiß ich zwar wo ich die Formeln dafür finde, aber ich versteh' die Zusammenhänge nicht.
    Ist das schlimm oder werden so theoretische Themen doch eher (wenn überhaupt) am Rande angeschnitten?

    Danke für jede Antwort!
     
  2. Eims

    Eims

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    67
    67
    Hi Pakratz,
    Also im Unterricht werden natürlich auch solche technischen Themen dran kommen. Aber es ist nicht wirklich soviel. Du hast glaub ich knapp drei themen wo gerechnet wird und das ist Pegelrechnung, E-Technik1 und E-Technik2... (verbessert mich falls ich was vergessen hab). Aber es sollte zu schaffen sein. Falls du irgendwas nicht verstehen solltest im Unterricht frag nach, dafür werden die Dozenten bezahlt.
    Um zu deiner Frage zurück zu kommen. Schlimm ist es meiner Meinung nach nicht. Und 80% der Vorlesungen sind Theoretisch, wo du aber den Inhalt danach Praktisch umsetzten musst. Dabei wird dir manchma auch mehr klar als im Unterricht. Hoffe ich konnte dir helfen.
    Gruß Eims
     
  3. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.641
    12641

    Das ist für die Ausbildung egal, dazu kann man Formeln auswendig lernen, für den Job kann es tödlich sein, denn bloßes Herunterbeten von Formeln macht keinen guten Tontechniker aus sondern flexibles reagieren auf verschiedene Situationen und da muss man die Zusammenhänge verstehen! Du musst in vielen Situationen einen Signalfluss und verschiedene Wechselwirkungen immer im Kopf haben, unter Stress und bei enorm viel Ablenkung...so was macht man irgendwann intuitiv, aber auch nur weil man dann richtig in der Sache drin ist und das ist man wenn man die Zusammenhänge verstanden hat!
     
  4. Pakratz

    Pakratz Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    291
    291
    Danke schonmal!

    Ich meinte nicht, daß ich nicht die Auswirkungen der Wellenausbreitung auf die Phasendifferenz verstehe, ich könnte es mir nur aus der Formel allein nicht ableiten. Und andererseits könnte ich selbst keine Formeln aufstellen, wenn mir nur ein paar Daten vor die Nase gesetzt werden...
    Ich denke, das logische Verständnis bringe ich mit, nur mit der Abstraktion hapert's...
     
  5. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.723
    15723

    das hässlichste und grauenerregenste fach (zumindest für mich) hast Du unterschlagen: DIGITALTECHNIK. :D


    Der Gruß

    Griffin


    EDIT: ich bin übrigens eine mathe-niete, hasse mathe, beherrsche keine mathematik, die komplexer ist als die durchschnittliche milchmädchenrechnung, und ich hab trotzdem mein diplom bekommen. ;)
     
  6. Eims

    Eims

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    67
    67
    Argh.. das hatte ich schon wieder ganz verdrängt :D
    Was machst du eigentlich jetzt nach der sae?
     
  7. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.723
    15723
    ein praktikum nach dem anderen. :nonono:
     
  8. Pakratz

    Pakratz Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    291
    291
    Ok, dann bin ich doch beruhigt! Dankeschön für die Infos!
     
  9. Ibanese

    Ibanese

    Registriert seit:
    20.12.04
    Punkte:
    655
    655
    Gibt es denn Jobaussichten nach deinen zich Praktikas ? Oder wirst du dich selbstständig machen müssen ?
     
  10. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.723
    15723
    Grüße.


    im prinzip hast Du wohl die besten chancen, wenn Du wirklich gut bist, kontakte hast und Dich selbstständig machst. ob ich "wirklich gut" bin wage ich nicht zu beurteilen, ich tendiere zu einem nein... mir fehlt die erfahrung. einen job in einem studio zu bekommen ist gottverdammt schwierig, die meisten beschäftigen wenn überhaupt nur freie mitarbeiter zu hungerlöhnen.

    im augenblick gehe ich sogar in eine ganz andere richtung (kameramann), damit ich endlich mal ein wenig geld verdiene. bin meinen eltern lange genug auf der tasche gelegen. ton mache ich natürlich weiter, allerdings mehr als nebenverdienst. und zur zeit bringt mir der "nebenverdienst" eigentlich nur kosten.

    wenn man schnell geld verdienen will, gibt es vermutlich bessere wege.


    Der Gruß

    Griffin
     
  11. DarkV

    DarkV

    Registriert seit:
    26.01.05
    Punkte:
    363
    363
    @rookie

    Zu Mathe kann ich nur sagen: die einen müssen halt mehr lernen, die anderen weniger*g*
    Glaub mir, ich hatte in der Kollegstufe in Mathe regelmäßig Null Punkte und wenn die Lehrerin nen guten Tag hatte, dann einen, lach. Irgendwann hat sie mir dann einen verdammt guten Tip gegeben, nachdem ich meinte, dass ich einfach kein mathematisches Verständnis habe. Sie sagte: "Dann musst du eben lernen." ... "Ich lern doch!" ..... "Dann musst du eben MEHR lernen!". Naja, das war der Tip, der aus einer mathematischen Vollniete wenigstens eine brauchbare Rechnerin gemacht hat*g*. Und inzwischen hab ich BWL fertigstudiert (und ich hatte in den ganzen mathematischen Fächern sogar überall ne 2 - 3 nach nächtelangem Durchlernen). Es ist alles möglich, wenn man sich genug reinhängt. Wenn du motiviert bist und frägst, wenn du was nicht verstehst, dann klappt das auch! Glaub mir mathematischem Totalausfall, das geht! Wenn ichs nach jahrelangem Sparen auch mal an die SAE schaffen sollte*g*, dann mach ich mir um Mathe die wenigsten Gedanken. Um sich nen Traum zu erfülln, muss man sich halt reinhängen. Und hängt man sich rein und gibt sein Bestes, dann muss man sich keine Sorgen machen.....
     
  12. Eims

    Eims

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    67
    67
    Naja,
    ich bin auch mal gespannt wie es nach der Sae kommt... Ich mein die Sae ist ja nun ned grade ein sprungbrett in die welt der tontechnik :p vielleicht eine mehr oder weniger gute vorbereitung (soll jetzt nicht zu einer neuen diskussion zum thema sae ja oder nein werden)... Gibt es denn hier vielleicht noch ein paar leute die von der sae kommen und es geschafft haben sich in der welt der tontechnik zu etablieren? :|
     
  13. Tallica0815

    Tallica0815

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    430
    430
    Geh doch mal auf die Alumni Seite von der Sae, da kannst du zumindest von allen Alumni Mitgliedern sehen, was die momentan machen bzw. schon alles so gemacht haben.

    Es gibt durchaus auch ne Menge SAEler, die es ganz nach oben geschafft haben. Die aus denen garnichts geworden ist, werden allerdings wahrscheinlich auch nicht in die Alumni eingetreten sein.

    Hier der Link
     
  14. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.723
    15723

    das ist schlicht falsch. da stehen nur die leute, die etwas geschafft haben. die vielen hunderte und tausende, die nix weiter vollbracht haben, werden einfach nicht vorgestellt.


    Der Gruß

    Griffin
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.