Information ausblenden

rme adi-2 vs. ssl alphalink mx - AD shootout

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von electrisizer, 23.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.277
    4277
    wie der titel schon sagt hab ich mal die stereosumme aus dem pult mit ssl mx 4-16 und adi-2 recorded um die AD sektion der wandler zu vergleichen:

    SSL: https://www.box.com/s/cvj5iimu9v08ntl9x51g

    RME: https://www.box.com/s/kc04fthdl5xlqtlgrwcb

    electro tracks (da aus dem live projekt übers pult jeweils AD recorded können manche modulationen der synthis/effekte leicht abweichen, eingänge der wandler waren nicht gemacht insofern alles auf 0 normalisiert, insgesamt extra mal viele höhen...):

    ADI https://www.box.com/s/tnmeu1ca4dhqr9twsu8l
    SSL https://www.box.com/s/quwg2pugi1o9gnrf8v7l
     
    electrisizer, 23.02.13
    #1
    Akai31, teebaum, Jean-Marc und 2 andere bedanken sich.
  2. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    875
    875
    Kann man ma machen :)
    Habs mir gerade nur zuhause auf (billigen) AKG Kopfhörern angehört.
    Kurz in die DAW gezogen und vom level sowie zeitlich gematcht.
    Wenn man dem RME-gewandelten noch knapp 0,4-0,5 dB mehr gibt, sind die 2 files auch ungefähr auf dem selben (Peak)-Wert. Zumindest mit meinen billo AKG-K77 hör ich eigentlich keinen Unterschied. Man kanns höchstens erahnen.

    Aber ich werde mir das ganze gerne mal morgen im Studio anhören!

    Wenn ich mich nicht irre hast du doch auch die O300, oder?
    Hörst du selbst bei dir im Studio eine große Differenz?
     
    JoeA, 23.02.13
    #2
  3. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.277
    4277
    jup auch @o300 :)

    unterschiede seeeehr subtil: der ssl hat eine tiefere räumlichkeit und erhält die transienten einen ticken besser. finde den mittenbereich definierter, der ADI neigt zum glasigen...
     
    electrisizer, 24.02.13
    #3
  4. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    875
    875
    Das Gefühl, dass der SSL die Transienten etwas schonender behandelt hatte ich sogar auf den Kopfhörern!
    Im Studio hab ich mirs leider noch nicht angehört...

    Hast du von dem RME Wandler auf die SSL Wandler gewechselt?
     
    JoeA, 24.02.13
    #4
  5. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    der unterschied ist doch ziemlich markant und schmeichelt dem rme nicht gerade.
    im vergleich wirkt der rme sehr viel "grauer" (weniger lebending, "rauschig" im sinne von "nicht emotional"), weniger angenehme, etwas schrille höhen, härtere aber nicht präziesere transienten und deutlich weniger auflösung der räume, zudem eine schmalere basisbreite
     
    teebaum, 24.02.13
    #5
    ralvieh77 bedankt sich.
  6. Jean-Marc

    Jean-Marc

    Registriert seit:
    24.07.11
    Punkte:
    253
    253
    Ich find den Unterschied nicht subtil, ist sogar erschreckend unterschiedlich. Spricht leider nicht gerade für meine RME Wandler :-(

    Hier meine Einschätzung:

    SSL: Weniger scharf und grell.

    RME: Ziemlich grell und scharf, überdeckt fast ein wenig die Plastizität der Gitarre und der Räumlichkeit.

    Ist jetzt mein erster, bewusster A/D-Wandler Vergleich. Den Unterschied hört ich sogar auf den Macbook Speakern. Musste aber zum Umschalten das RME File etwas kürzen und um 0.55 db anheben. Auf Kopfhörer ist es dann ziemlich offensichtlich.

    Sag mal, wie hast du das denn aufgenommen bzw. wie kannst du dir sicher sein, dass da nich noch etwas anderes mitspielt im Signalweg? Nur aus Interesse, nicht dass ich dir böse Absichten unterstellen will :)

    Ich fand bis jetzt RME Wandler immer ganz gut, aber wenn ich das nun höre, überlege ich mir, ob man durch diesen grellen Sound nicht schneller ermüdet beim Mischen.
     
    Jean-Marc, 25.02.13
    #6
    ralvieh77 bedankt sich.
  7. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660

    das resultat lässt mich nicht am prüfungsaufbau zweifeln, es entspricht meinen erwartungen aufgrund meiner eigenen tests, wobei ich denke, dass die neuste generation ssl converter doch noch einiges besser ist als die, welche ich mal testete.

    den unterschied kann man auch nicht "wegmischen", zudem ermüdet der rme deutlich schneller.
    eigentlich klingt er gegenüber dem ssl wie ein (hochaufgelöstes) mp3.
     
    teebaum, 25.02.13
    #7
    Jean-Marc und ralvieh77 bedanken sich.
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    +1

    hätte nicht gedacht, dass die Wandler doch so von Relevanz sind...
     
    m4d3raIn, 25.02.13
    #8
  9. Jean-Marc

    Jean-Marc

    Registriert seit:
    24.07.11
    Punkte:
    253
    253
    Wie gesagt, ich hab mich bis jetzt nie mit Wandlervergleichen auseinandergesetzt. Dummerweise stand ich mal vor der Wahl mir ein SSL Alphalink zu holen oder ein RME UFX. Die Wahl fiel dann auf letzteres. Jetzt würd ich wohl eine andere Entscheidung treffen..

    Das bringt mich gerade wieder dazu, zumindest für die Summe einen besseren Wandler zu besorgen. Heieiei, ich werd nun wohl nur noch an der Schärfe meiner RME Wandler rummeckern. Ist mir nämlich auch schon aufgefallen, dass die eine gewisse Schärfe haben und man schnell ermüdet; im Vergleich zu Direktsignalen. Hab das aber bis anhin darauf geschoben, dass es sich meist um Aufzeichnungen handelte die per se weniger abwechlungsreich anzuhören sind. Aber bei dem Beispiel, lässt sich das natürlich sehr gut nachvollziehen, leider.
     
    Jean-Marc, 25.02.13
    #9
  10. miniak2012

    miniak2012

    Registriert seit:
    20.02.13
    Punkte:
    128
    128
    Aber sollten im UFX nicht schon neuere/ bessere Wandler stecken?
     
    miniak2012, 25.02.13
    #10
    Jean-Marc bedankt sich.
  11. Jean-Marc

    Jean-Marc

    Registriert seit:
    24.07.11
    Punkte:
    253
    253
    Bei RME sind anscheinend alle Interfaces ein wenig unterschiedlich gebaut. Was jetzt ADI-2 und UFX im Detail unterscheidet, weiss ich nicht. Ich kann dir daher leider nicht sagen, ob das für das UFX auch gilt, weil ich keinen Vergleich mit dem SSL oder ADI-2 machen kann. Dass die UFX ein wenig scharf klingen, kann ich aber bestätigen, das ist mir auch schon aufgefallen. Dann aber im Vergleich zu Direktsignalen, nicht zu einem anderen Wandler.
     
    Jean-Marc, 25.02.13
    #11
  12. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    875
    875
    Ich muss wohl ma im Studio anhören später :)
    Aber einen so gravierenden Unterschied, dass man es sogar auf dem Laptop hört, empfinde ich wirklich nicht. Wenn man einmal die Pegel der files angepasst hat ist da auf dem Laptop nicht wirklich viel zu hören. Und ich würde behaupten dass meine Ohren noch ganz gut funktionieren...
    Ich habe allerdings keinen Apfel vor mir. Vielleicht liegt es an dem grandiosen LS-System vom MacBook Pro ;-)
     
    JoeA, 25.02.13
    #12
  13. Jean-Marc

    Jean-Marc

    Registriert seit:
    24.07.11
    Punkte:
    253
    253
    Ich habs wie gesagt sauber geschnitten und den Pegel angepasst, umschalten kann ich auch schnell. Man hörts wirklich auch auf dem Macbook. Kannst ja mal ein Notebook-Test machen :) Den Unterschied in der Schärfe der Höhen hört man definitiv auch auf dem Macbook und ich bin auch nicht mehr 20..
     
    Jean-Marc, 25.02.13
    #13
    ralvieh77 bedankt sich.
  14. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.690
    7690
    Der Alphalink klingt echt gut, sauber, knackig, stabil, vor allem auch gute untere Mitten. RME produziert Matsch im kompletten Frequenzband, solche Signale zu Mischen ist eine Tortur.
     
    livingsounds, 25.02.13
    #14
    ralvieh77 bedankt sich.
  15. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    da sind wir ja mal einer meinung ;-)
    interessant wäre mal noch ssl vs lynx vs antelope vs mytek...
     
    teebaum, 25.02.13
    #15
    ralvieh77 bedankt sich.
  16. Jean-Marc

    Jean-Marc

    Registriert seit:
    24.07.11
    Punkte:
    253
    253
    Wenn mal jemand noch ein paar Tests mit kleinen 2-Kanal A/D-D/A Wandlern machen würde, wäre ich nicht unglücklich. Der Mytek Stereo Digital 96 DAC und ADC würde mich zum Beispiel im Vergleich zum RME interessieren ;-)
     
    Jean-Marc, 25.02.13
    #16
    ralvieh77 bedankt sich.
  17. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    das musst du nicht "testen", das ist eine andere welt
     
    teebaum, 25.02.13
    #17
    Jean-Marc und ralvieh77 bedanken sich.
  18. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.690
    7690
    Allerdings, dann würde ich evtl. den Alphalink gegen meine Aurora tauschen, die 16 Eingänge brauche ich schon lange nicht mehr.

    Übrigens sind wie doch gar nicht so selten einer Meinung... ;-)
     
    livingsounds, 25.02.13
    #18
    teebaum bedankt sich.
  19. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.794
    8794
    @teebaum Wolltest du dir den Orion nicht mal zum Testen kommen lassen?
     
    schoeni, 25.02.13
    #19
  20. Jean-Marc

    Jean-Marc

    Registriert seit:
    24.07.11
    Punkte:
    253
    253
    Es wäre trotzdem interessant für mich, mal ein paar mehr Beispiele zu haben, die gut gemacht sind. Bis anhin dachte ich ja auch, dass Wandler nicht soo unterschiedlich sein können. Vielleicht gibt es ja noch etwas günstigeres, mit dem ich auch zufrieden sein könnte :)
     
    Jean-Marc, 25.02.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.