Reverb auf dem Master ...

  • Ersteller blommberg
  • Erstellt am

blommberg
blommberg
Registriert
17.02.05
Beiträge
345
Reaktionen
24
Ort
Bremen
Punkte
535
... möchte ich gerne mal probieren.
Aus so einigen Videos werde ich nicht recht schlau, zu ungenau.
Vielleicht kann ja mal jemand mit Erfahrung, der das regelmäßig macht, Einstellungen posten.
Ich habe als REAPER user die stock-plugins und Valhalla room und vintage verb.
 
heretic208
heretic208
Tonmensch
Registriert
21.10.07
Beiträge
586
Reaktionen
255
Punkte
1.370
Hi,
was ist denn die konkrete Frage zum Thema? Prinzipiell geht das doch recht einfach...
 
leary
leary
Registriert
26.10.05
Beiträge
7.388
Reaktionen
4.790
Punkte
22.180
Probiere ruhig mal aus. Es kommt auch immer auf den Musikstyle an. Vll mal als kurzer Effekt, aber immer und durchgängig? Habe ich selten gehört.
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
22.021
Reaktionen
17.154
Ort
Frankfurt
Punkte
73.762
Mach doch. :D

Ich habe neulich mal bei einem Mix ein Stereodelay (LIVE Standarddelay) auf die Summe gepackt, 12ms links, 14ms rechts, Feedback ein paar % und ca. 5% Wet. Das gibt eine nette subtile Plastizität und etwas Weite.
 
der_wahre_Noplan
der_wahre_Noplan
Registriert
12.08.08
Beiträge
1.638
Reaktionen
1.178
Punkte
5.214
Eventuell den Reverb so einstellen, dass die tiefen Frequenzen die Summe nicht komplett zumüllen.
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.281
Reaktionen
4.526
Punkte
49.472
Aus so einigen Videos werde ich nicht recht schlau, zu ungenau.
Falsche herangehensweise - probiers einfach aus und streck die lauscherchen aus ;) das einzige, was vielleicht mal im hinterkopf zu halten ist, die bässe nicht in den hall füttern. Aber auch das kommt ganz drauf an.. in erster linie auf den musikstil und wie *schlecht* der mix ist, dass man überhaupt sowas machen will.
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.367
Reaktionen
6.046
Ort
Berlin
Punkte
31.106
Seid Ihr sicher, dass man sowas einfach ausprobieren sollte? Nicht, dass noch etwas kaputt geht.
ich wär da sehr sehr sehr vorsichtig!
so nen hall kriegt man im leben nie wieder los... :lalala:


nee, im ernst, wenn's passt, warum nicht?
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.402
Reaktionen
11.246
Punkte
53.681
Hab letztes Jahr mal aus Versehen einen Flanger auf die Summe gepackt. Der Song fing plötzlich an zu leben. Lass ich jetzt wohl immer drin.
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.367
Reaktionen
6.046
Ort
Berlin
Punkte
31.106
Hab letztes Jahr mal aus Versehen einen Flanger auf die Summe gepackt. Der Song fing plötzlich an zu leben. Lass ich jetzt wohl immer drin.
och, das is gar nix.
hatte schonmal einen verzerrer auf der summe...
ich fand es geil... die anderen waren wohl etwas genervt...
 
HarrySH
HarrySH
Kabelträger
Registriert
03.06.10
Beiträge
1.449
Reaktionen
1.427
Punkte
6.626
Hab letztes Jahr mal aus Versehen einen Flanger auf die Summe gepackt. Der Song fing plötzlich an zu leben. Lass ich jetzt wohl immer drin.
Hab das jetzt gerade anders gelesen:
"Hab letztes Jahr aus Versehen einen Finger in den Master gesteckt. Der Rechner fing plötzlich an zu glühen. Lass ich jetzt wohl immer drin.":cool::vangry:
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
22.021
Reaktionen
17.154
Ort
Frankfurt
Punkte
73.762
Hab letztes Jahr mal aus Versehen einen Flanger auf die Summe gepackt. Der Song fing plötzlich an zu leben. Lass ich jetzt wohl immer drin.

Das hat mal ein Buddy gemacht, nachdem wir ein WE bei ihm unter improvisiertesten Bedingungen einen Song aufgenommen haben. Hat den Mixdown vom 8 Track durch ein Gitarren FX Gerät gemacht und einen fetten Flanger auf die Summe gemacht. Wir so: interessant. Gibt's das auch ohne? Nee, musste die Multritrack-Kassette überspielen...

is klaar!!
 
blommberg
blommberg
Registriert
17.02.05
Beiträge
345
Reaktionen
24
Ort
Bremen
Punkte
535
Oje, predelay, early reflections, late, Art des Reverb, decay, dry/wet, EQ, high and low pass - ich hatte gehofft, jemand würde so eine Art Startpunkt absondern. Ich probier mal.
 
RudeRudi
RudeRudi
Vergeiger
Registriert
26.11.19
Beiträge
1.447
Reaktionen
1.079
Punkte
4.741
Oje, predelay, early reflections, late, Art des Reverb, decay, dry/wet, EQ, high and low pass - ich hatte gehofft, jemand würde so eine Art Startpunkt absondern. Ich probier mal.
jep, probier einfach mal rum - sinnvollerweise startest du auch mit Presets, damit du nicht komplett im Nebel stocherst.

Was für eine Musik hast du denn bereits zusammengemischelt, die du nun etwas räumlicher machen möchtest?
Ist da bisher alles trocken gemischt oder was hast du denn eigentlich vor ? Erzähl doch mal ...
Bevor man in einen Zug steigt ist es gut zu wissen wo man hin möchte ;)

Wenn es sich um ein trocken aufgenommenes Flötenkonzert handelt, welches du nun beim Mastern ins Ulmer Münster setzen möchtest nimmst du sinvollerweise ein Preset eines "large rooms" .. willst du lediglich einer fertigen Aufnahme noch eine Prise "Weite" geben, dann würde ich eher etwas kleines wählen...

Leary sagte mir mal sinngemäß "deine DAW hat viele Gewürze, - probiere sie aus"... im Gegensatz zu einer versalzenen Suppen kannst Du in der DAW ja sehr schnell "Fehlversuche" korrigieren, also hau rein - erlaubt ist was (vor allem Dir) schmeckt ;)
 
ModulationMatrix
ModulationMatrix
Faderhalter
Registriert
10.09.13
Beiträge
15.865
Reaktionen
7.945
Punkte
40.186
Aber auch das kommt ganz drauf an.. in erster linie auf den musikstil und wie *schlecht* der mix ist, dass man überhaupt sowas machen will.
Wut? Hall auf Summe ist legit shit. Bässe wie du sagst raus (der Vintage Verb hat bequemerweise dafür einen Highpass parat), und dann ganz dezent nen Raum drauf, ein paar Prozent wet reichen aus um z.Bsp. orchestralen Sachen ne extra Prise Breite und 3D-igkeit zu geben.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.793
Reaktionen
7.623
Punkte
34.760
Nicht so schüchtern. 100% wet und 20 Sekunden Decayzeit sollten als konservativer Startpunkt gut funktionieren.

Im Ernst: Mach mal so 2-3 Sekunden Decay, 5-20 % Wet, HiPass: ca. 300 Hz, LoPass: ca. 5 kHz
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.403
Reaktionen
1.757
Punkte
9.810
Es geht um das zusammengluen des Mixes.

Das könntest du doch aber schon im Mix viel kontrollierter auf Einzelspuren machen.
Die einzige sinnvolle Anwendung für Reverb auf Master ist m. Mn. nur bei Fremdmastern wenn der Mix zu trocken ist (von den genannten Effektspielereien mal abgesehen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

C
Antworten
44
Aufrufe
2K
Hitman
H
mathiasbx
Antworten
6
Aufrufe
319
mathiasbx
mathiasbx
ChriZZ83
Antworten
210
Aufrufe
6K
Sascha Franck
Sascha Franck
Entone
Antworten
5
Aufrufe
302
Entone
Entone
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben