Information ausblenden

Reicht mein MacBookPro für Logic X

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von Groove_Master, 21.04.18.

  1. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    32.577
    32577
    Kennst Du das jemand?
    Hab' ich noch nie von gelesen/gehört.
    Ich hab' nämlich ein 2011er MBP als "Ersatzteilträger" hier rumstehen ...
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.624
    34624
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    46.918
    46918
    worin besteht der GraKa Fehler? Ich hab auch einen Quadcore Early11
     
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    32.577
    32577
    Bei mir hat es sich beim Booten aufgehängt - grauer Bildschirm oder weisser Bildschirm.

    Alle Start-Tastenmodifikationsmöglichkeiten ausprobiert - starten im "Dos-Modus"-Bildschirm ging noch - weiter nix.
    Bei mir war der Fehler schon mal innerhalb der Kulanzzeit. Da ist das Bord ausgetauscht worden. Jetzt beim zweiten Mal sind lt. Apple-Stützpunkt keine Ersatzteile mehr verfügbar.

    Voranzeichen gab es keine. Kam von heute auf morgen ...
     
    synthpark bedankt sich.
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.624
    34624
    Die verbauten AMD-Chips haben wohl Probleme mit dem Temperaturmanagement und neigen zur Überhitzung. Irgendwann steigen die dann aus, wobei im Normalfall der Rest vom Logicboard nicht betroffen ist, solange man nicht irgendwelche Tips aus dem Internet bzgl. "Backen" ausprobiert. Das betrifft nicht nur die 15" MBPs von 2011 und 2012 (Non-Retina), sondern auch die 2011er iMacs, wobei die Early 2011er Basisversion der MBPs mit 2,0 GHz wohl nicht ganz so auffällig sein soll wie der Rest. Meines rennt bisher noch ohne Probleme, ist aber auch vergleichsweise selten im Einsatz (Mobiles Recording, sonst so gut wie nicht).

    Es gibt wohl auch die Möglichkeit die dedizierte GPU zu deaktivieren, so daß das Gerät im Normalfall immer mit der Intel-Grafik bootet und arbeitet.

    Neben der von Clemens beschriebenen Symptome gibt es mitunter vertikale Streifen, bunten Grafiksalat, etc...
     
    synthpark bedankt sich.
  6. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    3.485
    3485
    Ich hab den Fred hier zufällig gefunden und grabe ihn mal aus. Eventuell Hilft es ja jemandem.

    Der Grafikfehler beim Macbook Pro tritt nur bei den 15Zoll Modellen auf. Wie schon erwähnt wird der ATI Chip zu warm und entlötet sich.
    Die 13 Zoll MBPs nutzen nur den internen Intel HD Graphics 3000 Chipsatz. Dort gibt es auch keine Grafikfehler.

    Fix:
    Wer keine hohe Grafikleistung braucht, kann den ATI Grafikchip einfach deaktivieren. Dann lässt sich aber auch kein zweiter Monitor mehr anklemmen. Das Ganze geht auch, wenn die Grafikkarte schon abgeraucht, und das Macbook eigentlich ein Totalschaden ist.
    So kommt man ganz gut in der Bucht für 100€ an ein 2011 MBP. ;-)

    https://www.xgadget.de/anleitung/os-x-mac-ohne-grafiktreiber-starten/