Information ausblenden

Recycle problem bitte hilft mir

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von Julia, 28.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Julia

    Julia Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.06
    Punkte:
    12
    12
    Hallo leute
    Hab immer noch das problem das ich die loops
    die ich mit Cool edit gcuttet und geloopt hab
    nicht in reason zum laufen bekomme.
    Habe mir das programm Recycle 2 gekauft
    damit ich rex files aus waves erstellen kann.
    Weiß aber nicht wie das funktioniert
    habe diese Anleitung bekommen

    1. öffne eine WAV-Datei
    2. Betätige den Sens-Regeler und zerschneide die Datei so wie du es brauchst. Du kannst im Rex-Player jedes zerschnibbelte Element per Midi spielen.
    3. Spiele mit Bars+Beats und Sign solange rum bis du annähernd das Tempo eingestellt bekommst.
    4. Speichern
    5. In Rex player laden und fertig

    hab es genau so versucht
    doch ohne erfolg
    hab alles mögliche an bars eingetragen und gespeichert
    mit reasons loop player geöffnet
    doch da läuft nichts
    bitte helft mir

    hab ein screenshot erstellt
    weiß aber nicht wie ich ihn hier rein machen kann
    damit ihr euch das mal ansehen könnt....
     
    Julia, 28.04.06
    #1
  2. Wordless

    Wordless

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    533
    533
    also soweit stimmt das ja mal alles.

    du hast also die rex datei im player geladen?
    hast du auch schon mal mti den rex dateien von reason gearbeitet? gehen die?
    macht reason ansonsten sound? also substactor oder drums hörst du?
    hast du schon auf "to track" (kleiner grauer knopf in reason) gedrückt?
    oder hast du schon im noten editor (wie nennt man den dass?) überhaubt noten eingeeichent?

    __________________________________________________________________
    haja, geh doch auf rapidshare.de und lad das bild da hoch...
     
    Wordless, 28.04.06
    #2
  3. Greyhound

    Greyhound

    Registriert seit:
    17.11.05
    Punkte:
    30
    30
    Hallo Julia!
    Du hast doch bereits ein Beitrag zu deisem Thema offen, warum bleibst du nicht dabei? Außerdem wüsste ich mal gerne worin genau dein Problem liegt. Du schreibst, dass du mit Recycle nicht klarkommst, und nun gibt´s plötzlich Probleme mit Reason oder wie oder was?
    Bitte:
    -keinen neuen Beitrag eröffnen
    -genau dein Problem formulieren
    -Screenshots müssen über die upload Funktion eingefügt werden
    Gruß
    Andreas
     
    Greyhound, 03.05.06
    #3
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Diese "Anleitung" ist leider eine völlig armseelige Grütze ...
    (In groben Zügen ist das auch alles richtig, aber es fehlen einige Details,
    an denen ein Anfänger sofort ins Schleudern kommt - die englischen Dialogfelder)

    Ein BAR = 1 ganzer Takt
    Ein BEAT = 1 viertel Takt = 1 Schlag



    EDIT :

    Also, ich habe beschlossen dazu ein Video - Tutorial zu machen.
    Dafür benötige ich aber etwas Zeit.
     
    fmo, 03.05.06
    #4
  5. duke_one

    duke_one

    Registriert seit:
    07.04.06
    Punkte:
    41
    41
    eigentlich geht das ganze ziemlich einfach, wenn man beachtet, dass man mit Bars + Beats das originaltempo des loops bestimmt und dann mit dem sign regler einstellt, welches tempo man nachher im reason haben will...

    wie fmo gesagt hat, ist im 4/4 takt immer 4 beats = 1 bar, bzw. im 3/4 takt immer 3 beats = 1 bar...

    also wenn du jetzt einen loop im 4/4 takt mit 2 snares hast, kannst du bei bars 1 eingeben... bsp:

    kick, hat, snare, hat, kick, kick, snare, hat wär in demfall 1bar...

    logischerweise kann man kein rex-file ohne bar-angabe speichern, weil reason nacher nicht mehr damit umgehen könnte, wenn du es in den rex-player laden willst...

    hoffe ich konnte helfen, gruss
     
    duke_one, 15.05.06
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.