Information ausblenden

Rechner aufrüsten, Kompenenten?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Schlumpfpeter, 23.09.20.

  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Werte Mitforumisten,

    Ich habe vor meine alte Mühle neu zu bestücken. Teilweise wird altes übernommen, aber auch vieles ausgetauscht.

    Was bleibt sind die SSDs, die GK, der CPU Kühler, das 500W Netzteil und die Peripherie um den Rechner drum rum.

    Neu angeschafft werden:

    Ram (32 gb 3600er DDR4, 2 Module)
    CPU (AMD Ryzen 7 3900X)
    Mainboard (AMD 570er Board)
    Gehäuse (Irgendwas leises, Be Quiet oder Silent max oder sowas in dem Dreh, entscheide ich spontan)

    Ihr seht, das meiste steht schon halbwegs fest. Was fehlt sind die Details.

    Genauer gesagt ist nun eigentlich die Frage nur noch, welches Mainboard und welcher passende Arbeitsspeicher? Zum RAM sei einschränkend gesagt, das ich einen Dark Rock Pro 4 als CPU Kühler verbaut habe, der über den Arbeitsspeicher hinaus ragt und somit den Ram in der Höhe limitiert. Zu hoch sollte der RAM also nicht sein.

    Über Mainboards mit 570er Chipsatz liest man ja viel... die billigen hätten schlechte Spannugnswandler... erst ab 400 euro ok... erst ab 200 Euro ok .... Tests gemacht, bei 200 Euro boards liefs, Bli Bla Blupp, das Internet gibt da viel her.

    Die Frage deshalb, habt ihr mit der genannten CPU und einem 570er Mainboard aus dem Preissegment um die 200-250 Euro schon Erfahrungen sammeln können? Ebenso würden mich Erfahrungen zum Arbeitsspeicher interessieren.

    Viele Grüße,

    Der Schlumpf
     
    Schlumpfpeter, 23.09.20
    #1
  2. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    764
    764
    32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit läuft bei mir gut mit MSI Gaming Pro Carbon X570 Board mit 3700X und war zumindest im Februar wohl der Sweet Spot aus Bezahlbarkeit und Leistung.
    Am Board stört mich lediglich, dass es keinen BIOS Reset Schalter gibt, nur einen Jumper. Ist für die Preisklasse etwas mager. Lüfter kann man auf (praktisch) immer lautlos konfigurieren.
    Als Gehäuse habe ich ein Nanoxia Deep Silence 2 (von 2015), super das Teil!
    Aber davon abgesehen: Am 08.10. sollen die neuen Ryzen zumindest vorgestellt werden. Ich würde auf die warten, wenn irgendwie möglich. Und sei es nur, um nen 3900x noch günstiger abzugreifen.
     
    danam, 23.09.20
    #2
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Danke! Auf Amazon schrieb einer, das das mb mit dem 3900er viel zu heiß werden würde.

    Hier liest man gutes über das Gigabyte Aorus Elite.
    https://www.hardwareluxx.de/community/threads/ryzen-9-3900x-welches-x570-mainboard.1248772/

    Edit:
    Hier kommt es auch sehr gut weg:
    https://extreme.pcgameshardware.de/threads/kaufberatung-mainboard-amd-3700x-oder-3900x.563081/

    Memo an mich selbst:
    https://m.alternate.de/be-quiet/SILENT-BASE-600-Tower-Geh%E4use/html/product/1212842

    https://m.alternate.de/Corsair/DIMM-32-GB-DDR4-3600-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1600190
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.20
    Schlumpfpeter, 23.09.20
    #3
  4. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    764
    764
    Ja, das kann natürlich sein. Habe wie gesagt nur einen 3700x und das Board mehr der Vollständigkeit halber erwähnt. Mir ging es um den Speicher, ein wenig ums Gehäuse und wesentlich um die anstehenden neuen Prozessoren!
     
    danam, 23.09.20
    #4
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Jupp, dafür danke, denn das hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm!

    Das Ding ist allerdings auch, ich hab bald Urlaub und dann will ich die Zeit nutzen und die Kiste zusammen zimmern.... Ich muss mal gucken ob ich dann noch warte, oder eher nicht. Auf 50 Euro mehr oder weniger kommt es mir da jetzt nicht so an, wenn ich ehrlich bin.

    Wie hoch ist denn der RAM? Ich habe, wie gesagt, diesen eher ungünstigen cpu Kühler, unter dem sich der Arbeitsspeicher wegducken muss....
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.20
    Schlumpfpeter, 23.09.20
    #5
  6. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    764
    764
    Höhe kann man recherchieren, müsste ich auch.. Mein Mugen 5 macht keine Probleme. Aber ich würde wirklich auf den 5900x (soll wohl so benannt werden). Da sind einige DAW-kritische Optimierungen dabei...
     
    danam, 23.09.20
    #6
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    OK, ist ja auch nicht mehr ganz so lange hin.

    Was denn genau?
     
    Schlumpfpeter, 23.09.20
    #7
  8. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.571
    14571
    Bin gerade dabei einen komplett neuen Rechner zu bauen.
    Habe mich hier für ein Aorus Master B550 entschieden. 3900X und erstmal zum testen 3200er Ram mit C16
    So wie ich das gesehen habe tut sich da recht wenig in dem Bereich und der 3600er C16 ist gleich mehr als doppelt so teuer.
    Gehäuse hab ich von bequite, die sind von der Verarbeitung recht ordentlich.
    Netzteil hole ich mir noch von Seasonic 600W falls ich mal meine Graka upgraden will.
    CPU Kühler kommt von Silentmaxx und zwar der TwinBlock
    SSDs von Samsung eine 970 pro mit 512GB für OS und zwei 860 pro mit je 2TB.
    Mal schauen, werde dann berichten wenn es soweit ist.
     
    Glutamatjunkie, 23.09.20
    #8
    Ennui und Schlumpfpeter bedanken sich.
  9. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.571
    14571
    Der ist ja low profile, sollte passen.
     
    Glutamatjunkie, 23.09.20
    #9
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  10. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    764
    764
    Teils hat Glutamatjunkie nicht ganz unrecht. Bin von einem 3200-RAM umgestiegen. Das hat sich nicht so wirklich gelohnt, wenn man den Wertverlust des alten RAMs hineinrechnet. Aber etwa bei Mindfactory gibt es "meinen" 3600er für 234 Euro, das ist nur wenig mehr als der 3200er am Anfang gekostet hat, allerdings 100 Euro mehr als vergleichbarer 3200 aktuell (was weniger als das Doppelte ist). Es gibt aber tatsächlich weitaus teureren 3600-RAM als meinen,.
    Gerade wenn man in einen 12-Kerner investieren will, würde ich die Mehrausgabe nicht scheuen, wenn man http://www.scanproaudio.info/2019/07/30/ryzen-memory-testing-for-audio-does-it-make-an-impact/ Glauben schenken darf.
    2-3 mehr Prozent an DAW-Leistung, aber auch eine gespürt bessere Reaktionsgeschwindigkeit des Gesamtsystems bringt es bei mir auch schon. Vielleicht alternativ mal recherchieren, ob man mit einem B550 nicht davon wieder etwas herausholen kann.

    @Schlumpfpeter: Naja, was man so liest:
    - ca 15% höhere IPC (höhere Performance bei gleicher Taktung)
    - ca.100-200 Mhz mehr Takt
    - Weniger "Trennung" zwischen den Chips/Cores et. => Sollte bei DAW-Nutzung geringere Latenzen bzw. höhere Leistungsreserven bei geringer Latenz bringen.
    Kann man bspw. hier genauer nachlesen:
    https://www.gamestar.de/artikel/amd-ryzen-4000-specs-release-infos-leaks-geruechte,3357670.html

    Ich erwarte aufgrund solcher Artikel ca. 20% mehr Single-Core-Leistung gegenüber den 3000er Ryzen. Was zumindest bei meiner Art der Verwendung (S1, eher wenig Spuren, aber je Spur mehr Effekte und Sends) fast einen größeren Unterschied macht als 12 statt 8 Kernen. Aber das kann bei jedem anders ein.
     
    danam, 23.09.20
    #10
    Glutamatjunkie und Schlumpfpeter bedanken sich.
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Ich kriege bei alternate.de schon anständige 32gb 3600er für unter 150 Euro. Hab gestern Mal zusammen gestellt, komme insgesamt bei ca. 830 Euro raus. Das geht. Dafür dass die Kiste mich wahrscheinlich die nächsten zehn Jahre begleiten wird....
     
    Schlumpfpeter, 24.09.20
    #11
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.261
    41261
    Wie sind eigentlich die Preise im Verhältnis für HDs/SSDs und Ram usw. in diesen Zeiten? sind gestiegen oder? bin da nicht au fdem Laufenden, habe aber auch vor, meinen Rechner teilweise mehr aufzupusten.
     
    rkdk, 24.09.20
    #12
  13. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Keine Ahnung, hab keinen Überblick, aber sah für mich jetzt nicht sonderlich hoch aus, was RAM angeht. Habe oben einen verlinkt, und das ist nicht mal der aller günstigste.
     
    Schlumpfpeter, 24.09.20
    #13
    rkdk bedankt sich.
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Es ist getan. Aorus Elite, 3900x, 32 gb Corsair LPX 3600er, Silent base 600. ...... das wird ein Monster.
     
    Schlumpfpeter, 29.09.20
    #14
    Glutamatjunkie und Ennui bedanken sich.
  15. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Geil, Einfach Rechner aufgemacht, Komponenten raus, in n neues Gehäuse rein, nur Mainboard, ram, CPU und sonst nüscht ausgetauscht, Kiste angemacht, läuft.

    So soll es sein. Jetzt hab ich 12 Kerne und 32 gb RAM


    :girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp::girlp:
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.20
    Schlumpfpeter, 02.10.20
    #15
    Rec0rder, alex-reed, Gel Mitglieder 12893 und 2 andere bedanken sich.
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Und Bios ist geflasht, auf den neuesten Stand. Ist interessant, für gigabyte mainboards gibt es ein tool, das das flashen aus windows heraus vornehmen kann. Einfach nur start drücken,d as tool lädt das bios runter und flasht es. reeboot, fertig. Vorher kannst noch n backup erstellen.
     
    Schlumpfpeter, 03.10.20
    #16
    adl bedankt sich.
  17. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    1.338
    1338
    Nicht nur GB, das ist ziemlich üblich heutzutage, früher war es ein Problem wg. unsicherem Windows (98, Millenium,Vista), wenn Windows während flashen "hängt" kann das Bios hinüber sein. Was dann hoffentlich das Backup wieder herstellt.

    Früher musste man noch mit nem DOS tool booten von Diskette später CD/USB. Jaja, die alten Zeiten...
     
    Underground Sounds, 03.10.20
    #17
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.079
    29079
    Geil, Kiste fährt nicht mehr hoch, schwarzer Bildschirm, nicht Mal BIOS geht an :D
     
    Schlumpfpeter, 03.10.20
    #18
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  19. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Was sagt die Lautstärke?

    Habe den Mugen 5 in der PCGH Edition, der eigtl als recht leise gehandelt wird, in einem
    Silent Base 601 und einer 3700x und fühlte mich doch teilweise gestört.
    Der Rechner war, gerade im Sommer, recht deutlich über der Hörschwelle, nervt halt.

    Geholfen hat das durchtauschen von
    Netzteil von einem Enermax 80+ auf Seasonic Focus 80+ Platinum

    und was ich dringend empfehlen möchte, die Gehäuselüfter gegen Noctua NF-A14 ULN
    zu tauschen, die selbst auf Level 3, das Gehäuse hat einen Switch, leiser sind, als die
    Standardlüfter von bequiet.
     
    Gel Mitglieder 12893, 03.10.20
    #19
  20. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Könnten die Speichersettings sein. XMS Mode (heisst der so?) aktiv?
     
    Gel Mitglieder 12893, 03.10.20
    #20
    Schlumpfpeter bedankt sich.