Information ausblenden

Prozessor für cubase

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von stan, 07.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stan

    stan Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    191
    191
    ich möchte demnächst mir ein PC zusammenstellen nur weis ich nicht welchen Prozessor ich am besten nehmen soll den einfachen den Duo oder Quad. Kann Cubase überhaupt die Prozessoren für seine Anwendung zusammen fügen. Oder was ratet ihr?
     
    stan, 07.12.08
    #1
  2. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    ja cubase erkennt multi-dings, cubase4 auf jeden fall.
     
    naseweis, 07.12.08
    #2
  3. rockscientist01

    rockscientist01

    Registriert seit:
    13.07.07
    Punkte:
    94
    94
    quad von Intel ist z.Z. das beste: die billigeren quads von Intel lassen sich gut übertakten: bleiben stabil, überhitzen auch nicht (wenn mans nicht übertreibt). Aber so 25% schneller als gekauft geht auf jeden!
    AB cubase 3 werden auch alle Kerne ausgenutzt.

    AO
     
    rockscientist01, 07.12.08
    #3
  4. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Hi stan,

    die werden Cubase auch weiter entwickeln. Je leistungsstärker Dein neuer Rechner ist, desto länger wird er vermutlich mithalten können. Und nicht nur Cubase wird weiter entwickelt. Im Januar soll die Beta von Windows 7 kommen. Du solltest Dir also mal überlegen, wie lange Du dieses Gerät jetzt brauchen möchtest.

    Wenn Du eh vorhast, Dir in einem halben Jahr oder in einem Jahr einen neuen Rechner zu holen würde ich möglichst wenig Geld ausgeben.

    Cubase 4.5 läuft unter Windows XP64 nur in der 32-Bit Variante. Vista 64 würde ich mir nicht mehr holen, weil Windows 7 in den Startlöchern steht. Und ich glaube nicht, daß sie den selben Fehler wie bei Vista wiederholen werden. Damals haben sie ca. 2 Jahre Entwicklungsarbeit auf den Müll geworfen und fast komplett neu angefangen. Das Ergebnis entstand dann unter enormem Zeitdruck, und enstprechend ist Vista ja auch.

    Sie werden also alles Mögliche tun, um Windows 7 so vernünftig wie möglich zu machen. Und Quad dürfte unter Windows 7 schon ein Thema sein. Das weiß man bei Steinberg ganz sicher auch und wird sich entsprechend darauf einstellen.

    Deshalb denke ich, daß Du mit einem Quad etwas länger gut bedient bist.


    LG

    iPaul
     
    iPaul, 07.12.08
    #4
  5. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    momentan intel i7
    anfang neujahr 8 kerner
    sommer 09 16 kerner
     
    jamincurl, 07.12.08
    #5
  6. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    "Im Januar soll die Beta von Windows 7 kommen. Du solltest Dir also mal überlegen, wie lange Du dieses Gerät jetzt brauchen möchtest."

    du empfiehlst das nich wirklich oder??

    ich bin dem dagegen sehr skeptisch. es ist im prinzip nur ein verbessertes vista. denke nicht, dass das so arg viel performance im vergleich zu vista bringen wird, was ja wirklich sehr viel rechenleistung für nichts verbraucht.

    hol dir nen flotten pc ohne OS und batsch XP drauf... wer weiss, was die Borg noch an zusatz Bug-Features mit reinbringt.
    XP wird mein letztes windows sein.
     
    Tobbes, 07.12.08
    #6
  7. felix_93

    felix_93

    Registriert seit:
    25.10.08
    Punkte:
    714
    714
    Was werden denn hier für wagemutige Spekulationen angestellt? :-D
     
    felix_93, 07.12.08
    #7
  8. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.395
    1395
    Q6600, kann alles was Mensch braucht!
     
    MoeSurface, 08.12.08
    #8
  9. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    klar ich spekulant,
    das ist eben die planung von intel da kann ich auch nichts für-.-
     
    jamincurl, 08.12.08
    #9
  10. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Das ist ja interessant. Welche Alternative schlägst Du vor? Ich mach seit ca. 10 Jahren mit Linux, weil ich von ms nix halte. Aber Linux kannst Du imho vergessen für hr.
    Und die Traumpreise von Apple bezahlen damit ich das Gefühl habe, ich hätte jetzt ganz was furchtbar Tolles? Lifestyle? Ich habe Jahre lang im Grafikbreich mit diesen Kisten gearbeitet. Arbeiten müssen, um genau zu sein. Es gibt einen ziemlichen Unterscheid zwischen Realität und Marketing.

    Also, Deine Alternative interessiert mich sehr.

    LG

    iPaul
     
    iPaul, 08.12.08
    #10
  11. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    es scheint einige (gute) sequenzer für linux zu geben und mit einem echtzeitkernel ist das kein problem.
    mein basslehrer arbeitet damit. sonst hätte er wohl nicht von cubase(windows) darauf gewechselt.
    das einzigste problem, das er hat, ist dass er sein interface bzw controller nur via midi noch verwenden kann.. also das teil hat motorfader und sonst was alles. irgendwas von yamaha aber das stört ihn nich

    also ich werd so lang es geht bei XP bleiben... somit zu meinen alternativen... d.h. ich sehe für mich selbst keine. aber win7 kommt mir - wie vista - nicht ins haus
     
    Tobbes, 08.12.08
    #11
  12. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    @Tobbes:
    Echtzeitkernel hatte ich schon zwei drauf und der Sequencer war auch nicht das Problem. Das waren die Treiber für das Audiointerface. Und für die Einbindung von VST wäre ein Informatikstudium vorher sicher von Vorteil gewesen. Das kann es doch nicht sein, daß man anfangen muß zu compilieren.

    edit: Selbst der Flashplayer läuft unter 64-Bit-Linux nicht, nur unter 32 Bit. Um Songs aus dem Feedback anzuhören, die auf Myspace sind, muß ich jedesmal Windows booten.


    LG

    iPaul
     
    iPaul, 08.12.08
    #12
  13. wavescanner1

    wavescanner1

    Registriert seit:
    09.04.07
    Punkte:
    71
    71
    Hi Stan,

    wie Moe Surface schon sagte ein Q6600. Der ist mittlerweile sehr günstig.
    Wenn Du etwas mehr investieren möchtest, empfehle ich Dir den Intel Q9550.
    Der hat inzwischen auch ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Ich betreibe den auf einem Gigabyte EP45DS3-Board mit 4GB Crossair-RAM und habe eine 1a-Performance unter Cubase 4.5.
     
    wavescanner1, 08.12.08
    #13
  14. Holger2

    Holger2

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    357
    357
    Ein i7-920 kostet auch nicht mehr viel und Du bist mit dem 1366-Mainboard zukunfssicherer.
     
    Holger2, 08.12.08
    #14
  15. assinger

    assinger

    Registriert seit:
    30.04.07
    Punkte:
    884
    884
    Naja, kostet nicht viel mehr ist relativ zu sehen. Sicher kostet der i7-920 nur vielleicht 120 € mehr, als ein Q6600, allerdings sind die passenden Mainboards eine ganze Ecke teurer, als die mit einem 775 Sockel, so dass man schon mit mind. 250 € Mehrkosten rechnen muß.
     
    assinger, 09.12.08
    #15
  16. Andy-Gpoint

    Andy-Gpoint

    Registriert seit:
    28.02.05
    Artikel:
    1
    Punkte:
    61.977
    61977
    Auch der DDR3 Speicher kost nicht mal eben n bisschen, wenn man gescheit aufrüsten möchte ist man für 6gb, asus p6t Mainboard und Cpu inkl. Kühler so 730,- - 830,- euro los.
    Aber die Maschine ist sehr schnell im Cinebench z.b. fast doppelt so schnell wie n q6600. Sisoft Sandra sagt auch in den meisten fällen, das die Cpu abgeht wie n Zäpfchen.
    Hab jetzt auch nur ne 64 bit Vista Version da mit Cubase 64 bit , aber soweit ichs sehen konnte, werden alle Kerne samt Hyperthreading angesprochen.
    Den Sylenth (Softsynthesizer) gibts übrigends in einer 64 bit Version auch Cubase 4, Nexus läuft auch einwandfrei damit wobei man bedenken muß, das 32 bit Vstis extra übersetzt werden müssen, was etwas Rechenzeit benötigt.
    Gruß Andy
     
    Andy-Gpoint, 09.12.08
    #16
  17. stan

    stan Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    191
    191
    Ich denke ich werde mir den Intel Q9550 holen.Andere frage wie gut funktioniert Cubase4 unter Win64 und Vista64?
     
    stan, 09.12.08
    #17
  18. Andy-Gpoint

    Andy-Gpoint

    Registriert seit:
    28.02.05
    Artikel:
    1
    Punkte:
    61.977
    61977
    Das kommt auf die Vstis an, die du verwendest, die müssen schon sehr gut Programmiert sein, sonst schmiert schonmal die Vst-Bridge ab.
    Am besten wäre Natürlich, wenn man nur 64 bit vstis hätte, aber nichtmal die Synthies die bei Cubase dabei sind, laufen fehlerfrei, da hatte ich schon Abstürze mit, der Embracer z.b. macht das gern mal.
    Es ist aber auch so, das du für alle deine Hardware erstmal 64 bit Treiber haben mußt, sonst ist pustekuchen mit Musikmachen, wenn z.b. die gute Soundkarte nicht Vista kompatibel ist oder keine 64 bit Treiber anbietet.
     
    Andy-Gpoint, 09.12.08
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.