Information ausblenden

Probleme mit M-Audio Audiophile USB

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von gr00ved, 10.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. gr00ved

    gr00ved Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    13
    13
    Hallo homerecorder,

    so mein erstes Thema, bisher hab ich nur mitgelesen. Also wie der Titel schon vermuten lässt besitze ich die .Audiophile usb. Vorher hatte ich noch eine onboard-Soundkarte in Betrieb. Ich habe einen Athlon64 3200+ und als OS Win2k prof. mit SP 4. Wenn ich nun eine Mp3
    abspiele und derweil irgend etwas rechenintensives am PC mache (zum Beispiel große Archive entpacken, programme laden etc.)
    fängt es an zu knistern und auszusetzten, obwohl ich genug Ram habe(1 gb pc400 ddr ,falls es daran liegen könnte). Manchmal passiert dann auch, dass der Treiber der Audiophile ausgeschaltet ist und sie nicht mehr geht. Dann muss ich rebooten.
    Auch habe ich wenn ich einen Livemitschnitt von meinem Mixer in die Audiophile
    schicke und aufzeichne entweder gar kein direct monitoring obwohl das Interface
    das eigentlich in jeder Einstellung unterstützt, oder es hat auch Aussetzter; Verzögerung ist akzeptabel. Wenn ich danach den Mitschnitt (ca. 80 min. aber ist auch bei kürzeren) als wav speichere und anhöre stockt es alle 70 sekunden etwa. Nach der Umwandlung in mp3 geht es besser aber auch nicht problemfrei. Wenn ich allerdings die wavs anhöre sind die Aussetzer immer an anderen Stellen, also liegen sie nicht bei der Aufnahme vor sondern es gibt Probleme bei der Wiedergabe. Ich kann sie auch auf anderen Systemen störungsfrei abspielen.

    Weiteres Problem: Beim Verwenden von VST-Plugins die ich über midi steuern möchte beginnt es nach dem laden der 2. oder 3. Spur dann beim Spielen, dass ein kratzen auf dem Sound hängt der meist auch nicht mehr weggeht. Dieses Kratzen taucht aber erst beim spielen des neuen VSti's auf bzw beim Laden der Samples knistert es auch schon.

    So, liegt das jetzt an der Audiophile oder an meinem System ? Ich kann nur soviel sagen, dass mit dem Onboard sound noch alles ging, also Direct monitoring, kein knistern keine Aussetzter(ausser bei großen Videodateien), keine instabilität mit den Treibern.

    ich habe die neusten Treiber der Audiophile installiert und wie oben schon erwähnt auch das SP 4.

    is das ding einfach schrott?


    soviel mal an Infos, wenn noch fragen sind werde ich ensprechende Infos ergänzen.Ich danke schonmal für eure hilfe, es nervt nämlich tierisch, beim sound tüfteln dauernd den Pc neu starten zu müssen.

    mfg gr00ved


    puh ganz schön viel Text geworden, hoffe ihr lest es trotzdem
     
  2. muckefuzzi

    muckefuzzi

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    4.846
    4846
    Hi.

    Also ich musste bei mir den Onboard-Sound kpl. disablen und Treiber deinstallieren, vorher ging nix.

    Meistens muss ich auch das Audiophile 1x aus - und wieder einschalten, bevor es richtig funzt.
    Und betätige bloss keinen Lichtschalter, wenn die Lampe am gleichen Stromkreis angeschlossen ist, dann hängt sich der Sound erstmal auf. :p Haben hier auch schon mehrere berichtet.

    Ansonsten läuft das Teil suuper :p !

    Musst Dir vorstellen wie ne Zickige, eigenwillige Frau ! ;)
     
  3. gr00ved

    gr00ved Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    13
    13
    jagut, nur wenn ich es ausstelle und wieder an bringt das bei mir nichts, dann geht gar nichts mehr. Kein Sound, keine Midi-Übertragung. Ich muss wie oben erwähnt halt neu starten, und das ist schon lästig.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.