Information ausblenden

Proberaum-Mief von Equipment entfernen

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von brucie, 27.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. brucie

    brucie Themenersteller

    Registriert seit:
    31.08.06
    Punkte:
    1.554
    1554
    Tag auch !

    Ich hab bei ebay günstigst ein paar Kabel und Bodeneffekte nebst Netzteilen erworben.

    Leider stinken die Teile genau so, wie ein vernünftiger Proberaum zu riechen hat.

    Rauch, Alk, Schweiß, Muff und nicht näher definierte Duftnoten in einem recht abenteuerlichen Mix.

    Da ich seit ein paar Jahren rauchfrei bin und ich mein Keller-"Studio" ungern verpesten möchte, suche ich einen Weg um der Gerüche Herr zu werden.

    Was hat sich bei Euch bewährt ?

    Seifenlauge ? Spezialzeug ? Salzsäure ? Mülleimer ?

    Danke schonmal, Gruß aus Köln, brucie
     
    brucie, 27.11.08
    #1
  2. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Mit Essigwasser, mehr Essig als Wasser, vorsichtig die möglichen Teile abwaschen, immer gut lüften...

    Gegen den Rest-Muff (geiles Wort ;-))im Raum kannst auch Kaffeepulver auf nem Teller aufstellen...oder auch ne Schale mit Essig oder beides...aber richtig weg geht das erst mit der Zeit...
     
    Insane, 27.11.08
    #2
  3. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    hi

    versuchs doch ganz einfach mal mit ner gasmaske oder fang wieder zum rauchen und saufen an :) :) :)

    ok, ( räusper ) mal ernsthaft jetzt

    versuchen kannst du es mit ner spirituslösung ala fensterputzmittel.
    zb clean oder sowas in der art.
    ich reinige damit meine computermonitore und da ich selber raucherin bin, geht da ganz schön was runter.
    die lösung hat auch den vorteil, dass sie ziemlich schnell verdampft an der luft.
    den lappen aber nich klatschnass machen sondern lediglich feucht.

    sollte dann sauber werden dein equipment.

    LG
    Petra
     
    bambi, 27.11.08
    #3
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hey, die Idee mit dem Kaffeepulver ist gut. Alles nach dem Säubern in eine große Kiste packen, warm stellen und abwarten. Ich würde erstmal die Sachen mit Spülmittellauge und einem rauhen Tuch oder Haushaltsschwamm reinigen. Mit Säuren wie Essig und scharfen Reinigern wirst Du wahrscheinlich das Plastik anfressen und der Geruch bleibt eher dran haften bzw. zieht noch mehr ein. Metallteile würde ich auch mit schärferen Sachen behandeln. Restmief läßt sich bestimmt auch mit Frebreze- Spray zumindest kurz- bis mittelfristig etwas dämpfen, ist gar nicht schlecht gegen Mief. Aber wenn´s mal ganz im Material eingefressen ist, dann wird´s wohl immer müffeln. Ich hab z.B. ein großes Multicore, das denselben Keller- Proberaum Mief von Jahren hat und die Kiste stand wohl jahrelang offen und wurde zudem noch von einem Dreckskater zum Markieren benutzt, lecker. Das verwandelt jeden kleinen und mittelgroßen Gig immer noch in einen Pumakäfig.
     
    zehnvorsechs, 27.11.08
    #4
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.169
    35169
    Bei alten, verrauchten Computern, Tastaturen etc. nehmen wir in der Firma ausschließlich Foamclene, hat sich sehr bewährt und mittlerweile putze ich auch meine Kabel und Geräte mit dem Zeugs... vielleicht mal ausprobieren, kostet ja nicht die Welt.
     
    tomric, 28.11.08
    #5
  6. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Rotten 2

    >>>
    Mit Essigwasser, mehr Essig als Wasser, vorsichtig die möglichen Teile abwaschen, immer gut lüften...
    <<<

    N:
    Essig hat, neben seiner desodorierenden Wirkung, leider auch andere Eigenschaften.

    Essigsäure hat, wenn auch geringe, lösende Eigenschaften gegenüber Weichmachern, kann also Kunststoffe verspröden und ist grundsätzlich Wasserdampfflüchtig.
    Es geht also mit dem verdunsteten Wasser etwas mit und gelangt so, als Dampf, in tiefere Teile der Elektronik.

    Essigsäure ist sehr korrosiv.

    Ich würde es hier nicht tun.
    Einen alten Teppich damit auffrischen, kein Problem.
     
    nitromaniac, 28.11.08
    #6
  7. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    jede Art von Säure oder Aklohol machen die Kabel langfristig porös und brüchig... also den Isolierungsmantel.
    Wie schon beschrieben greift das die Weichmacher im Material an.
    Da hilft einfache Seifenlauge am besten, nur bitte die Stecker nicht reinschmeißen, die würden rosten oder oxidieren.
    Jede Art von Hartplastik oder Metall bekommt man mit Fensterreiniger sauber, der löst auch die Gerüche.
     
    popsta, 28.11.08
    #7
  8. brucie

    brucie Themenersteller

    Registriert seit:
    31.08.06
    Punkte:
    1.554
    1554
    Vielen Dank erstmal an all die putzwütigen Hausfrauen hier...

    Dann mach ich mich mal ans Werk mit all den Mittelchen und Wässerchen !

    Weitere Tipps sind willkommen :D
     
    brucie, 28.11.08
    #8
  9. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.655
    8655
    deodorant ohne parfüm - wie das wort schon sagt de-odor (geruch-weg)

    da gibt es das febrez zeugs.o.s.ä
     
    Hintermann, 28.11.08
    #9
  10. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    1.029
    1029
    Genau in der Reihenfolge!

    ;)

    Was die Kollegen dir hier raten klingt ganz vernünftig.

    Archi
     
    archibald, 28.11.08
    #10
  11. alpenjodel

    alpenjodel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.561
    6561
    Ihr kennt euch aber gut aus mit Gerüchen:D

    Brucie,Du scheinst mir ein Kleinwüchsiger zu sein das der Geruch Deine Nase erreicht.

    Das sind doch Tretminen,da tritt man drauf,Du sollst Dir doch damit nicht die Nase pudern:D

    Aber höre auf Popsta,was er über das weichmachen erklärt hat.

    Ansonsten die Gehäuse vorsichtig öffnen,die Platiene da raus und das Gehäuse von innen schrubben.

    Hau rein Du empfindliche Nase Du:D

    Ps:ansonsten so machen wie die Waldbrandbekämpfer und Feuer mit Feuer bekämpfen,es gibt da draussen ja auch so einige Tretminen:D
     
    alpenjodel, 28.11.08
    #11
  12. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    1.029
    1029
    Also ich kann Brucie gut verstehen. Ich als Nichtraucher wollte auch kein qualmig kalt miefendes Gerät in meiner Wohnung oder meinem Aufnahmeraum. Das würde mich durchaus bei meiner Arbeit beeinträchtigen.

    Gruß,
    Archi
     
    archibald, 28.11.08
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.