Information ausblenden

Pro Tools 2021.6 ist da - und alles ist anders

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von djbobo, 24.06.21.

  1. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.436
    7436
    Das Voice-Handling ändert sich mit Pro Tools und Pro Tools Ultimate 2021.6.

    Pro Tools unterstützt jetzt 64 Ein- und Ausgänge über CoreAudio/ASIO - vorher ging da nur über die HD Native Hardware bzw. HDX DSP-Karte (skalierbar bis zu 3 Karten zu 192 Ein- und Ausgänge mit Sub-1ms-Roundtrip-Latenz von jedem Eingang auf jeden Ausgang)

    Mehr Spuren und das Rechnen mit Sample Rate entfällt 256 statt 128/64/32.
    Pro Tools Ultimate bekommt 2048 Spuren.

    Side-Chain-Delay-Compensation war früher HDX-only. Jetzt für alle.

    https://avid.secure.force.com/pkb/articles/readme/Pro-Tools-2021-6-Release-Notes
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.21
    djbobo, 24.06.21
    #1
    Lacunaflow, Steffi_Weigelt, markrec und 2 andere bedanken sich.
  2. djbobo

    djbobo Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.436
    7436
    Da ich persönlich kein HDX besitze kann ich über die "Hybrid" Engine nicht viel sagen, aber die Profi-Community feiert das ziemlich ab.
    Pro Tools Carbon wird ja ziemlich gehyped, mit dieser Ethernet-basierenden DSP-Hardware gibt es die Hybrid-Engine schon seit Ende letzten Jahres.
     
    djbobo, 24.06.21
    #2
    Abeats bedankt sich.
  3. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    5.523
    5523
    Schön zu sehen das Avid nachlegen muss und es dann endlich mal auch tut.
    Luna von UA hat sicher zu dieser Entscheidung beigetragen.
     
    coffee boy, 24.06.21
    #3
  4. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.873
    6873
    Ja, denke auch dass die da ein Auge darauf warfen;) Gibt ja auch noch andere Hersteller die für die Aufnahmen jetzt ein DSP System zur Verfügung stellen.
     
    bafc24, 25.06.21
    #4
  5. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.873
    6873
    Unsere HDX1ner kamen bei Dolby Atmos ab und an schon an die Grenzen. Wir waren schon daran in ein HDX 2 zu investieren. Nicht wegen den I/Os sondern wegen den Voices. Als ich gelesen habe, was da ende Juni kommen wir, haben wir das dann storniert.
    Jetzt bin ich gespannt, wie unsere HDX1ner mit dem Update dann so rennen:)

    Für High Sierra User: Läuft, auch wenn AVID das OS nicht mehr offiziell unterstützt. War ja auch schon bei der 2021.3 der Fall:)

    Hab jetzt gerade mal so einen "für lustig" Test mit 2000 Audiotracks auf meinem 11 Jahre alten 8 Core/16 Thread Mac Pro-Käsereiber mit eben High Sierra ausgeführt. Spielt bei 256 Sample die ohne Probleme ab. 2000 Plugins (EQ7) packt er dann aber doch nicht mehr, auch bei 1024 Sample. 1000 (EQ7) mit 512 Samples spielt er aber ohne Probleme. Klar ist die Grafik dann nicht mehr ganz so flüssig, aber spielt ohne hacken und Aussetzer. Die restlichen 1000 Tracks müssen dann halt so aufgenommen sein, dass es keine Plugins braucht;)

    Ich denke die Performance auf einem M1 Chip mit Rosseta 2 (wird mit 2021.6 offiziell unterstützt) wäre da wohl um einiges performanter.

    Fazit bei 2000 Tracks mit einem alten Rechner: Das alte Ding kommt relative schnell ans Limit. Bei 2000 Audiotracks und 1000 EQ7 ist definitiv Schluss;)
     
    bafc24, 25.06.21
    #5
  6. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.873
    6873
    Hab jetzt gerade noch die Dark Einstellungen durchgespielt. Grosses Kino. Das wechseln von Dark auf Classic ist endlich ohne Neustart von PT möglich. War bis anhin etwas nervig, wenn die Kollegen immer noch in Classic unterwegs waren. Klar war das für sie auch nervig wenn ich im Dark unterwegs war;)

    Über 2000 Voices....Top.
    Hybrid Engine....Top.
    All die Bugfixes.....Top.
    64 I/Os auch für nicht HDX/HD Native User....Top.

    Alles in allem ein sehr gelungenes Update.

    Mit all den Kapriolen, welche ich jetzt mit der 2021.6 gemacht habe, ist mir PT noch nicht abgestürzt:)
     
    bafc24, 25.06.21
    #6
    markrec und rocking.xmas.man bedanken sich.
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    5.523
    5523
    Ja. Aber eine UAD Emulation anstatt vom EQ3 beim tracking ist halt schon auch was nettes. :)
     
    coffee boy, 26.06.21
    #7
  8. hendo

    hendo Vergeiger

    Registriert seit:
    05.12.19
    Punkte:
    401
    401
    Die sollten lieber mal ihre midi engine und die Handhabung der Spuren in den Griff bekommen bevor sie mit so einem Quatsch wie dark mode ankommen. Wow 64 channels über core audio...kann reaper schon seit jahren.
     
    hendo, 26.06.21
    #8
  9. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    3.039
    3039
    Ehrlich gesagt ich kann die Jubelgesänge dieser Updates auch nicht ganz verstehen. Alles gut und recht, aber das Umschalten von Classic auf Darkmode ist wahrlich kein Grund das zu feiern. Das können andere DAW's auch und zwar mit viel mehr Modes, da steckt Protools noch in den Kinderschuhen. Anderes Beispiel: ich arbeite mit zwei Bildschirme, PT ist noch immer nicht in der Lage beim Öffnen das Mix-bzw. Trackfenster auf die Monitore automatisch richtig zu verteilen. Ich muss jedesmal das Mixfenster von einen auf den anderen Monitor verschieben. Ich habe den Support informiert, die geben Apple die Schuld, geil !!! Komischerweise bei meiner 2-ten DAW, Digital Performer, geht das Ruck-Zuck und funktioniert einwandfrei.
    Genau so ist es nicht möglich bei einer einzelnen Trackspur das Soundsample horizontal unabhängig zu verändern bzw. zoomen, da gehen alle andern Sampels aller Tracks automatisch mit, für PT ein Armutszeugnis ! ( auch das funktioniert bei DP vorzüglich) Was ich überhaupt nicht verstehen kann, der Cursor bzw. das Lineal ist nur sichtbar im Playmodus, sobald ich auf Stop drücke ist es verschwunden. Anscheinend ist das nur bei Ultimate bzw. HDX Systemen möglich, verstehen kann ich das nicht :mad:
    O.K. das mögen vielleicht "Kleinigkeiten" sein, aber das sollte PT schon für alle Versionen anbieten, gerade beim Editieren wäre das sehr zu begrüssen !
    Und "last but not least" beim Thema MIDI bin ich auf DP auch um einiges besser aufgehoben.
     
    litoni, 27.06.21
    #9
  10. vanHelsing

    vanHelsing

    Registriert seit:
    26.01.07
    Punkte:
    228
    228
    Für mich schon. Mir ist doch egal, wieviele andere Leute vor mir auch schon 'ne Million Dollar hatten - JETZT haben WIR sie und freue mich.

    Ich frage mich auch immer, wo diese Aggressivität herkommt. Wenn eine andere DAW für z.B. dich besser funktioniert, dann nimm die doch und ärgere dich nicht bei ProTools über Kleinkrams...

    Die Bildschirme auf unterschiedlichen Monitoren speichere ich übrigens pro Session 1x ab und die gehen jedesmal zuverlässig wieder auf dem korrekten Display auf. Nur bei Sessions, wo ich das noch nicht gemacht hatte, legt er den Mixer immer hinters Edit Window.
     
    vanHelsing, 29.06.21
    #10
    markrec bedankt sich.
  11. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    7.075
    7075
    ich bin mit dem Update sehr glücklich. Grund: Ich kann wieder Videos Bouncen ohne das Video neu zu kodieren
     
    rocking.xmas.man, 29.06.21
    #11
    vanHelsing bedankt sich.
  12. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.873
    6873
    Man soll die Festen feiern wie sie fallen:) Je nach Betrachter steckt da und dort immer eine DAW in den Kinderschuhen;)
     
    bafc24, 30.06.21
    #12