Information ausblenden

Pre amp im Low-Budget Bereich

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Yamaha888, 20.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Hallo,

    ich habe ein AT2020. Da ich noch einen Pre amp brauche, habe ich

    im Internet kleinere Nachforschungen angestellt.

    Nun habe ich erst einmal eine "dumme" Frage, die Mixer mit Phantomspeißung

    betrifft:

    Worin liegt der Unterschied zwischen dem und dem hier?

    Passt einer davon zu meinem AT2020 oder kann mir jemand einen schlichten

    Pre amp empfehlen, der sich auch in der Preisrichtung befindet?

    Ich danke.
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #1
  2. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.102
    22102
    Das Yamaha hat 2 Mikro Kanäle mehr ... :D

    Im Ernst: beide dürften ihren Job tun.

    Das Compact 4 ist inzwischen so etwas wie DIE Empfehlung geworden. Mit den intergrierten Preamps kommt man schon sehr weit.

    Das Compact 4 ist auch deshalb empfehlenswert, weil man damit sehr gut die Abhör-Monitore regeln kann und es außerdem 2 Kopfhörer Ausgänge hat (einen für den "Engineer" und einen für den Künstler). Das kann für manch einen durchaus wichtig sein.
     
    MountainKing, 20.12.08
    #2
  3. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Schön wenn man um diese Zeit noch eine Antwort erhält^^

    Ich wollte mir ursprünglich ein SC4 kaufen, allerdings bin ich mir nicht ganz

    schlüssig.

    Ich habe mich eben gefragt, wieso die beiden Kleinmixer bei thomann.de nicht

    zusammen in einer Auflistung stehen.

    Gut dann wäre das geklärt.

    Viele sagen, dass man nicht mehr ein Mixer braucht, da man auch

    alles mit dem Computer machen kann?

    Naja, ich werde ich wohl das Yamaha MG 102 kaufen, wenn ich an den Yamaha

    auch zwei Kophörer anschließen kann und auch die Monitore der bsp. Yamaha

    HS80 M damit einpegeln kann.

    Ist der eingebaute Preamp auch hochwertig oder sollte ich mit dem VTB1

    aufnehmen, der anscheinend relativ nominiert ist?

    Edit: 2 Kopfhörer kann ich durch einen Doppelstecker erreichen, dann wäre

    das schon mal geklärt, oder gibt es da Probleme?
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #3
  4. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Und?
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #4
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.242
    17242
    Wie willst Du denn wandeln? Mit der Onboardsoundkarte? Da bist Du eventuell mit einem USB/FW-Interface besser bedient.
     
    Astronautenkost, 20.12.08
    #5
  6. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Ich meine jetziger Computer hat eine ziemlich ordentliche eingebaut. Hatte

    mit der bis jetzt keine Probleme, oder brauche ich für den Mixer etwa eine

    neue SK?

    Was meinst du mit "wandeln" -> Sorry habe weinig an Erfahrung oder Wissen

    in dem Bereich.
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #6
  7. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    Zwei Kopfhörer per Y-Kabel an einen = etwa halbe Lautstärke. Wenns dann noch zwei unterschiedlich Ohmige sind, oder sowieso verschiedene, ist einer lauter als der andere.
     
    naseweis, 20.12.08
    #7
  8. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    MountainKing meinte:

    Kann das der Mixer von Yamaha auch?

    @naseweis:

    Dessen bin ich mir bewusst, aber schließlich kann ich den Lautstärkeregler

    etwas aufdrehen.
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #8
  9. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Aber nicht wenn´s das Zerren anfaengt.

    Und die unterschiedlichen Lautstaerken bekommst du damit auch nicht weg.
     
    Wolfgang, 20.12.08
    #9
  10. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Punkt an dich. Darauf werde ich dann achten, aber eine Antwort auf die obige

    Fragen hast du nicht zufällig?
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #10
  11. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Schonmal an Amp simulationen gedacht?
    Da kriegste für nen super Preis gleich ne Menge Amps die richtig gut klingen.
    Mittlerweile gibts viele Ampsim Anbieter. Ich selber benutze Guitar Rig von Native Instruments. Ist für mich eine der besten Sims dies grade gibt. Die Vollversion kostet 288 Euro aber die XE Version (da hast du weniger Amps zur Auswahl) kostet grad mal 99 Euronen. Mit einer Ampsimulation erzielst du höchstwahrscheinlich viel bessere Ergebnisse als mit einem low budget Amp, in einem unoptimierten Raum, mit deinem AT2020.

    Gruß

    Phil
     
    Lyp, 20.12.08
    #11
  12. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Nein. Hardware ist mir in diesem Fall lieber. Und leider muss ich wieder Fragen

    stellen:

    1. Hat der Yamaha MG102 C einen brauchbaren Pre amp?

    2. Kann ich damit meine Monitoren reglen, wie beim SC4?

    3. Wen ja wie?

    4. Zwischen Mikro und meiner "guten" onboard SK kommt der Mixer, richtig?

    Nicht dass ich noch etwas brauche, da oben jemand etwas vom Wandeln

    sagte...
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #12
  13. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    Ich würde dir als Preamp diesen empfehlen:

    http://www.thomann.de/de/art_tube_mp_project_series.htm

    den gibt es eigentlich auch mit nem usb ausgang, hab ich jetzt aber auf die Schnelle nicht gefunden. Der Preamp ist dann nämlich auch noch dein Wandler, sodass du für das Eingangssignal nicht deine onboardsoundkarte verwenden möchtest, die du ja gerne behalten möchtest.

    Um dann deine Monitore zu regeln würde ich dir folgendes ans Herz legen:

    http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_inano.htm

    So kannst du beim ausgehenden Signal das klangfärbende Mischpult umgehen, dass du bei der Kombination der beiden Geräte sowieso nicht mehr brauchst.

    Eleusis

    PS: Hier ist der Preamp mit USB-Ausgang:

    http://www.musik-schmidt.de/product...-Preamps/Art-Tube-MP-Project-Series-USB-.html
     
    Eleusis, 20.12.08
    #13
  14. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Du meinst, dass der Mixer den Klang "verfälscht"?

    Der Pre amp, der von dir empfohlen wurde, hat einen Wandler, standard

    Onboard Karten etwa nicht? Ich konnte bis jetzt auch ohne Probleme

    aufnehmen.

    Wieder Geld für einen Monitorcontroller auszugeben, verstehe ich nicht.

    Was bringt das mir denn überhaupt?
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #14
  15. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    was dir das bringt? du kannst die Lautstärke regeln?! Natürlich hat deine Soundkarte auch einen Wandler, sonst könntest du ja nichts hören bzw. aufnehmen. Du kannst dir auch einen Mixer holen, ich wollte nur deinen Gedankenspielraum erweitern. Achja, der Klang wird verfälscht, ob man das nun merkt ist eine andere Frage. Wenn du aber über kurz oder lang deine Onboardsoundkarte rausschmeißt und dir ein Interface besorgst, wirst du froh sein einen Röhrenpreamp und einen Monitorcontroller zu besitzen.

    eleusis
     
    Eleusis, 20.12.08
    #15
  16. Yamaha888

    Yamaha888 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Gut, ich kann die Lautstärke auch hinten an den Monitoren ändern - das ist ein

    Handgriff.

    Was für ein Interface meinst du?

    Edit: Hab für das Yamaha MG102 C diesesn Satz gefunden:

    Also kann ich den Monitorcontroller auch deshalb weglassen, weil ich im Mixer

    drin steckt oder habe ich das falsch interpretiert?
     
    Yamaha888, 20.12.08
    #16
  17. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    Die Lautstärke hinten an den Monitoren zu verändern ist wirklich schwachsinn.
    Man kommt schlecht ran, du musst dafür sicher aufstehen, du musst sie an beiden regeln, dann ist der linke doch noch ein bisschen lauter als der rechte,
    aber mach wie du meinst.

    Interface = Soundkarte (ja, ich weiß, du hast eine gute)

    Du kannst mit dem Mixer natürlich deine Monitore kontrollieren, mein Ziel war es eigentlich aber, dass du dich von der Mixeridee löst.

    eleusis
     
    Eleusis, 21.12.08
    #17
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.242
    17242
    Ein bisschen Grundsätzliches:

    Das AT 2020 Mikro muss vorverstärkt werden (wie jedes Mikro) und mit Phantomstrom versorgt werden, da Kondensatormikro.

    Anschließend muss das analoge Signal des Vorverstärkers auf eine digitale Ebene gewandelt werden, damit der Computer bzw. die Sequenzersoftware mit dem Signal digital arbeiten kann.

    Abschließend muss das digitale Signal wieder auf analoge gewandelt werden, damit Du es mit den Lautsprechern wiedergeben kannst.

    Ein Mischpult brauchst Du für ein Mikro nicht!

    Heutzutage sind Vorverstärker/Preamp und Soundkarte/Wandler oft in einem Gerät namens Interface zusammengefasst. Die Signale werden dann per USB oder Firewire an den Rechner übertragen.

    Auch Mischpulte enthalten, wenn nicht z.B. DJ-Mischpulte, Mikrofonvorverstärker. Heutzutage brauchst Du ein Mischpult nicht mehr, das Du es virtuell in Deiner Software hast.

    Also nimm ein Inteface und gut ist:
    Tascam US 122 LEine legale Version der Sequenzersoftware ist inklusive!


    Erika: Habe über das zuerst verlinkte Presonus einen Verriss gelesen.
     
    Astronautenkost, 21.12.08
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.