Politisch kritisch

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von LionheartBeatz, 05.10.17.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LionheartBeatz

    LionheartBeatz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.14
    Punkte:
    484
    484
    S I Z - Ich bin Deutschrap's Ken FM /
    Bruder, hör den Track hier wenn du denkst du kannst die Welt nicht verändern, denn: /
    Wir haben Alle eine Stimme /
    Uns beide unterscheidet nur, dass ich damit an's Mic geh und es kille /
    Lionheart am Beat, wo ein Wille - Da ein Weg /
    Guck, für Griechenland kam eure Pseudohilfe viel zu spät /
    Ah, wir sehen wie Menschen in den Booten ihre Segel setzen /
    Eure Pakete sollen Banken statt ein Leben retten /
    Jede Wette, Angela Merkel hat kein Herz /
    Sie versprechen was im Januar, verwerfen es im März /
    Der Scherz ist: Du hast sie im Februar gewählt /
    Bin kein Spaßvogel, Diggi, nein, ich seh die Sache ernst /
    In den Blocks da ist jede Tasche leer /
    Während Kapital an Börsen sich um's zehnfache vermehrt /
    Du verstehst, meine Seele lastet schwer /
    Kirchensteuer zahlt man nicht ab mit Gebeten an den Herr'n /
     
  2. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    83.605
    83605
    Viel zu platt, viel zu oft gelesen, viel zu trivial, nix Neues im Westen, die Reichen sind wie immer Scheisse :roll:

    Anstatt so ne abgedroschene Nummer abzugeben, würd ich mich mal auf EIN Thema stürzen und das dann ausführlich und mit Herz schreiben und nicht so Pseudo-Cool.

    Samy Deluxe hat das mit "Haus am Mehr" wunderbar gezeigt: cool, aber trotzdem mit verdammt viel Herz.

    Und Verstand.
     
    synthpark, rkdk, DocNo und 3 andere bedanken sich.
  3. LionheartBeatz

    LionheartBeatz Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.14
    Punkte:
    484
    484
    Dein Ernst? :tatsch:
     
  4. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    83.605
    83605
    Was hast Du erwartet? Ne Lobeshymne auf das was ich schon seit Ur-Zeiten im HipHop lesen muss?

    DEIN Ernst? :roll:

    Falls Dich ehrliches FB interessiert, gib mir Bescheid, ansonsten verplempa ich nur meine und Deine Zeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.17
    Violinist bedankt sich.
  5. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.119
    25119
    Moin

    Ich muss Helge recht geben. Ich würde keinen politischen Rundumschlag machen, sondern mich auf ein Thema stürzen. Daraus ne Geschichte machen. Schreib über den Flüchtlingsboy, der anschaffen geht. Oder über eine fiktive Oma aus Griechenland, die verarmt in einer Holzhütte wohnt und trotzdem glücklich ist. Oder schreib aus ner Perspektive eines Kirchenmannes, der gerade sein Häuschen mit Kirchensteuergeld renoviert und sich über die unzuverlässigen Handwerker ärgert.

    Wichtig: Die Geschichte ist im Vordergrund, das politische ist nur Beiwerk. So wird es unterhaltsam.

    lg
    bird
     
  6. DHG

    DHG

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    5.068
    5068
    Ich muss helge da auch zustimmen. Das kann inhaltlich leider überhaupt nicht punkten und es wird auch nicht durch z.B. komplexe Reime aufgewertet (im Gegenteil, die sind durchweg sehr simpel gehalten). Zudem ist es ziemlich kurz, reicht ja maximal für eine Strophe.
    Sorry aber da kann ich nichts positives dazu schreiben...
     
    MamaMuuht und helge1973 bedanken sich.
  7. MamaMuuht

    MamaMuuht

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.252
    10252
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.17
    helge1973 bedankt sich.
  8. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.724
    12724
    Warum muss es ausgerechnet ein Polit-Text sein? Irgendwie hast du dir da zu viel vorgenommen. Lies mal "Sei wachsam" von Reinhard Mey. Und dann deinen Text. Du wirst verstehen, was ich meine. :)
     
    aground und Dodo_I bedanken sich.
  9. MamaMuuht

    MamaMuuht

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.252
    10252
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.17
    Dodo_I bedankt sich.
  10. aground

    aground

    Registriert seit:
    27.08.15
    Punkte:
    2.486
    2486
    @ Teestunde
    Ein wunderbarer Text und auf'n Punkt. Das Lied dazu habe ich mir noch nicht angehören können.

    Leider nützt einem die Wachsamkeit nicht mehr viel. Um so Wachsamer man ist, um so bewusster bekommt man machtlos mit, wie man von der Politik und deren Helfer über'n Tisch gezogen und zerfleischt wird.
     
  11. Saurus

    Saurus

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.530
    39530
    Nun zerfleischt den Jungen doch nicht! Selbst in dem Text steckt sicherlich ´ne Menge Arbeit. So schlecht isser nu auch wida nich. Themen Liebe und Beziehung sind auch schon gnadenlos abgedroschen worden und immer wieder kriecht Neues davon ins Rampenlicht.

    Mein Tipp: Knie Dich rein, schreib noch 2 Strophen weiter, vertone (verbeate :-D ) das Ding! Raus damit! Next tune...
     
    mWermut, Klauski und Dodo_I bedanken sich.
  12. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.724
    12724
    Wenn Lion es ernst meint, wird er das sowieso tun. :)
     
  13. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    9.557
    9557

    ... und warum sollte es kein „polit-text“ sein?

    falls ich mich recht erinnere, war mein erster song, den ich jemals
    live-haftig gespielt habe, beim abschlussfest zum ende meiner schulzeit.

    titel: -> Arbeitslos :D

    der song war mist, der text war mist und die ovationen haben
    sich auch extremst zurückgehalten.

    aber hey … gehen lernt man durch das hinfallen.

    insofern, mein tipp an den texter -> nimm die kritik und ärgere dich!
    und beweise dir selbst beim nächsten mal, dass du verstanden hast,
    warum dein text tatsächlich eine reihung von allgemeinplätzen darstellt
    (die ja nicht „falsch“ sein müssen!) …

    aber leider komplett hinter den abgefahrenen zug springen.

    LG
     
    MamaMuuht und Dodo_I bedanken sich.
  14. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.724
    12724
    Ich hatte beim Lesen den Eindruck, dass der Verfasser sich ein bisschen übernommen hat. Deswegen die Frage. Ich hab nichts gegen Polit-Texte, aber sie sind irre schwer zu schreiben. :)
     
  15. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    5.181
    5181
    Hinter welchen abgefahrenen Zug denn?

    Wenn man immer wieder die Forderung nach "sozialer Gerechtigkeit" liest, die sich im Prinzip seit dem Diskurs der 1970er Jahre nicht wesentlich weiter entwickelt hat, dann scheint die Welt nicht unbedingt vorangekommen zu sein.

    Wieso sollten Texte es dann?

    Wäre die Konsequenz nicht, dass ein Text, der sich gegenüber einer stehengebliebenen Welt "weiterentwickelt", sich von dieser wegentwickelt und deshalb letztendlich weltfremd würde?


    Ästhetisch ist bei dem Text noch Luft nach oben. Aber hey - jede Generation muss irgendwo auch das Rad für sich immer wieder neu erfinden.
     
  16. DHG

    DHG

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    5.068
    5068
    Hier wird doch niemand zerfleischt, es gibt lediglich ehrliche und schonungslose Kritik und das ist, meiner Meinung nach, auch das was er braucht. Zumindest lässt die Reaktion des TE erahnen das er seinen Text selbst ganz anders einschätzt.
    Zerfleischt wird er erst dann, wenn er den Text einem Genretypischen Publikum präsentiert. Ich denke dann könnte es sehr ungemütlich werden. :D

    ...und die Kritik bezog sich ja in erster Linie auf die Art der Umsetzung des Themas bzw. die Auseinandersetzung mit diesem, nicht die Themenwahl ansich.
     
    MamaMuuht bedankt sich.
  17. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    9.557
    9557
    ich vermute du hast mich falsch verstanden …

    das thema an sich, war, ist und bleibt so lange aktuell,
    bis es eben kein thema mehr ist … nur die art und weise,
    wie man ein thema behandelt, das sollte sich auch
    stilistisch/künstlerisch der zeit anpassen …

    denn sonst ist es eben nur ein allgemeinpatziger „mutiger“ sprung hinter den zug,
    der weder inhaltlich, noch gesellschaftlich noch künstlerisch von belang ist … LG
     
    helge1973 bedankt sich.
  18. rho

    rho

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    2.843
    2843
    Indiskutabel.

    Ach Mist, jetzt hab ich's doch getan.:kopfwand:
     
    MamaMuuht bedankt sich.
  19. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    5.181
    5181
    Zwischen meinem "ästhetisch ist noch Luft nach oben" und Deinem "künstlerisch nicht von Belang" liegt ein Abgrund.

    Ich versuche ihn mal zu überbrücken, indem ich behaupte, ob etwas künstlerisch von Belang ist, das entscheiden nicht wir hier im Forum. Das kann nur die Zeit zeigen. Dass Da Vincis Madonna künstlerisch von Belang ist, liegt wohl ebenso sehr an der Qualität des Bildes, wie auch an dem prominenten Platz, an dem es aushängt, der kunstgeschichtlichen Rezeption Jahrhunderte später, seiner ikonenhaften Eignung für die Werbeindustrie usw.

    Ich behaupte ja nicht, dass der Eingangstext ein großer Wurf ist. Aber vielleicht wollte er ja gar kein großer Wurf sein? Die vernichtenden Urteile finde ich jedenfalls weder angemessen noch sachdienlich. Manchmal scheint mir hier ein Anspruchsdenken zu herrschen, dass ich nicht ganz nachvollziehen kann. Aber das hatten wir ja schon an anderer Stelle...
     
  20. DHG

    DHG

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    5.068
    5068
    Der Text wurde hier rein gestellt und damit öffentlich gemacht. Ich geh davon aus das ich dann irgendetwas dazu beitragen soll (auch wenn Eingangsbeitrag nichts konkretes dazu steht).

    Also hab ich aus meiner Sicht eine begründete Einschätzung abgegeben. Das die dann auch mal negativ ausfallen kann, damit muss man rechnen und vorallem auch umgehen können. Der eine formuliert das dann eben etwas netter und der andere deutlich negativer.

    Entscheidend ist doch ob der TE hier was brauchbares mitnehmen kann und das ist aus meiner Sicht der Fall.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.