Information ausblenden

Plugin Fensterskalieren ?

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von andy456, 30.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.231
    2231
    Moin,

    ich habe auch mal wieder ne Frage. ich benutzte Steven Slate Drums 4 auf meinem Notebook. leider ist die Gui so groß, das ich nicht an die untere ebene für das Kanalrouting kommen. Kann man irgendwo einstellen, das das Plugin scrollbar ist oder verkleinerbar/ Skalierbar ist? Das wäre top, den selbst wenn ich die Taskleiste Ausblende wirds enge. habe nen 15,6Zoll Samsung R522 Notebook.

    Danke
     
    andy456, 30.12.12
    #1
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Nein, das geht nicht.
    Studio One hat keinen Einfluss auf die Skalierung der Plugins.


    1366x768 Pixel
    Hätt ich dir auch vorher sagen können, dass das zu klein ist!
    Ich mein, das ist heutzutage fast Handyauflösung.
     
    Ari, 30.12.12
    #2
  3. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.231
    2231
    Lol,

    Witzbold, das Notebook war schon da als S1 und SSD kamen, ist halt mein all in one rechner für alles.

    Naja totzdem Danke für die Info.
     
    andy456, 30.12.12
    #3
  4. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Entschuldigung, aber ich bin weder dein Witzbold, noch hab ich irgendwie witzig gemeint!

    Wenn du also NEUE dinge kaufst, die offensichtlich mit deinen ALTEN Dingen nicht mehr passen, .. ich mein, muss ich weiter reden? Wenn ein Lastwagen eine bestimmte Ladung fahren will, aber der Lastwagen zu klein ist, wer ist dann schuld? Die Ladung? Eher nicht oder? Dann muss halt ein größerer Lastwagen her.

    Ich mein, wie alt ist dieses Prinzip?
    Und warum ist das so verwunderlich? Weil Software so abstrakt ist vielleicht.

    Ari
     
    Ari, 31.12.12
    #4
  5. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.231
    2231
    Hey,

    das sollte keine Beleidung sein, es war eher witzig gemeint Sorry dafür, ich wusste nicht das Plugins mitlerweile so groß sind und nicht Scrollbar sind, ahtte vorher mit dem kontaktplayer gearbeitet und das war scrollbar, alle anderen plugins ist ja in der passenden größe.

    Ja ist klar das man drauf schauen sollte ob das so passt mit seinem System. Aber erlich gesagt denk ich dabei nicht unbedingt an soetwas wenn ich mir Software zum Musik machen kaufen, da ich irgendwie davon ausging, das das wie so läuft wie andere plugins auch und das die entwickler vielleicht nen Scrollbalken einbauen wie bei Kontakt oder so, ja es ja doch noch ein paar Leute gibt die auf kleineren Geräten oder älteren sachen Musik machen.

    Naja jetzt bin ich schlauer, vielleicht kommt im neune Jahr ja noch nen neues Notebook oder ne Desktopmaschine.

    Also nicht böse sein, so war es nicht gemeint.

    Guten Rutsch!
     
    andy456, 31.12.12
    #5
  6. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.459
    1459
    hi lieber andy456,
    mir ging auch gerade heute morgen im kopf herum warum plugs generell nicht zoombar sind . hatte aber angst die frage zu stellen. es könnt ja jemand über einen herfallen ....[​IMG]
     
    schrubber23, 31.12.12
    #6
  7. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Das geht aus mehreren Gründen einfach nicht.
    Dazu muss man dieses "Größen-Auflösungs-Ding" einfach mal verstanden haben.

    zb einige werden es kennen, wenn sie auf einem TFT eine Auflösung fahren, die NICHT die ist, wie der TFT hergibt. Was passiert? Es wird unscharf. Konturen verlieren Schärfen. Linien verschwinden etc.

    So, was bedetet das für einen VST Synth zb?
    Es würden bspw Trennstriche zwischen der Filterabteilung und den Envelopes verschwinden oder überhaupt die GUI wäre völlig zerstört. Der Vintagelook wäre geschreddert. Das ist einfach unmöglich!!!!

    Man muss alle Plugins auf eine ganz bestimmte Auflösung hinrendern.
    Esseidenn man benutzt Vektor quark, der dann auch entsprechend billig aussieht)

    Ari
     
    Ari, 31.12.12
    #7
  8. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Urs Heckmann stattet seine Plugins (Diva, Zebra...) seit einigen Jahren zumindest mit mehreren Größen aus. Ich habe eher nämlich das Problem, das auf meinem 2560 x 1440 Desktop mir manche Plugins zu klein sind.

    Grundsätzlich +1 für skalierbare Plugin - Oberflächen
     
    Merano, 31.12.12
    #8
  9. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hab ich das nicht grad erklärt? :D
    Eigenskalierbar geht nicht. AUSSER es ist verdammt hässlich.

    Der Unterschied zwischen Vektorgrafik und Pixelgrafik ist bekannt oder? Wenn nicht, bitte google!

    Ari
     
    Ari, 31.12.12
    #9
  10. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Geht nicht gibt's nicht.


    Vektorgrafik ist auch nicht grundsätzlich hässlich. Sie kann sogar Fotorealistisch sein. Aber je mehr Knoten, desto Rechenintensiver.
    http://basangpanaginip.blogspot.de/2006/07/worlds-most-photorealistic-vector-art.html

    Aber selbst pixelbasiert ist eine gewisse, stufenweise Skalierbarkeit möglich, google mal nach "U-He Diva" und installier' dir die Demo.
     
    Merano, 31.12.12
    #10
    schrubber23 bedankt sich.
  11. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    ok, darüber diskutier ich jetzt nicht.
    Du weisst es sicher besser. Daher gibts das auch bereits überall.











    Und hey ich brauch nicht nach Diva zu googlen. Willst du mich veräppeln oder so?
     
    Ari, 31.12.12
    #11
  12. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.459
    1459
    interessanter tip merano!
    danke.
     
    schrubber23, 31.12.12
    #12
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hä?!
    ich checks nicht. (ok muss auch nicht immer)

    Aber was für ein Tip bitte?

    Die Demo von Diva installieren?
    Und das macht dir dann die Grafik von Steve Slate Drums kleiner? Denn das ist ja dein Anliegen.

    :huh:
     
    Ari, 31.12.12
    #13
  14. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Typisch Ari Stil:

    Er behauptet geht nicht, hält den Diskussionspartner für etwas beschränkt, wenn dieser anders behauptet. Nun bin ich kein Dummkopf und weiß sowohl von der Entwickler als auch von der Grafikerebene was möglich ist und bringe ein konkretes Beispiele, aber...

    Ich auch nicht, hab nur gerne das letzte Wort.
     
    Merano, 31.12.12
    #14
    OldMan bedankt sich.
  15. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Bitte Merano,

    nicht schon wieder.
    Was hast du für ein Beispiel gebracht?
    Dass UHE mehrere Pixelberechnete Installationen oder Umschaltungen etc zur Verfügung stellt?

    Nee echt, werd doch bitte konkret und komm nicht wieder auf ich gegen dich, du gegen mich etc.
    Lass uns doch einfach der Sache auf den Grund gehen.

    Ich habe etwas gesagt, was einfach so ist.
    Du hast gesagt: "nö stümmt nicht" - und verlinkst auf eine Seite mit vielen Brüsten. Und Motorrädern.
    Also ehrlich. Merkst selbst oder? ;)

    Ari
     
    Ari, 31.12.12
    #15
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.697
    52697
    freiskalierbare Guis sind viel zu rechenintensiv.

    forget it.

    Tip: in Reaper kann man scrollen.
     
    synthpark, 31.12.12
    #16
  17. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Die Aussage ist einfach missverständlich, weil es würde ja bedeuten, dass es funktionieren würde, wäre genug Rechenpower da. Und das stimmt nicht.

    JEDER kennt doch das Phänomen, wenn man ein "kleines Handyphoto" aufm Rechner packt und dann einfach mal groß macht. Was passiert? Es verschwimmt, es wird unscharf. Da wo vorher noch Linien waren, sind jetzt... irgendwas nur keine Linien mehr. Was Rechner machen können und auch tun, ist eine Interpolation und Zwischenpixelberechnung etc. ABER das ist ja nur ein Verwischen und Verdecken der eigentlichen Fehler. Es ist quasi Dreck unter den Teppich kehren.

    Bei Audio ist das hier im Forum doch auch ganz klar definiert und einstimmig.
    Wenn etwas jemals in 96k er mp3 aufgenommen wurde, dann kann es niemals wieder mehr einen glassklaren qualitätscharakter einer unreduzierten Wave-Aufnahme haben. Da wird mir doch JEDER zustimmen.
     
    Ari, 31.12.12
    #17
  18. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    [​IMG]

    Bild "diva_gregsch.png" anzeigen.

    [​IMG]

    Bild "divaces3x.png" anzeigen.

    1. Gui's können schrittweise skaliert werden, wenn der Entwickler das will.

    2. Verktorgrafiken sind NICHT hässlich, sondern können auch fotorealistische Bilder idealisierter Weiblichkeit (im Allgemeinen als schön bezeichnet) realisieren.

    3. Das VST Guis nicht frei skalierbar sind liegt daran, das die grafischen Toolkits dafür noch zu limitiert sind; es wäre aber technisch möglich und würde nicht mehr Rechenpower kosten, da die Grafikkarte die Berechnung übernimmt. Und so wird das auch in Zukunft sein.

    Ich zumindest lebe mit einem Bein in der Zukunft und schau was möglich ist.
     
    Merano, 31.12.12
    #18
  19. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.741
    89741
    Ari, er (u.a.) meint doch eine GUI-Skalierbarkeit als Funktion des Plugins selbst. Wenn das Plugin das selbst managt, geht das doch natürlich. Und theoretisch ist das natürlich machbar, indem die entsprechenden grafischen Elemente (Regler, Potis usw) berechnet und selbst gezeichnet werden (oder mit Vektorgrafik, was weiß ich). Wie furchtbar rechenintensiv das ist, hängt natürlich davon ab, wie das umgesetzt ist, wie die Grafik gecacht wird und wie oft neu gezeichnet werden muss.

    Ist auch ganz egal, ich halte Skalierbarkeit bei VST-Plugins nicht für wichtig. Eine Scrollmöglichkeit in der DAW wiederum wäre für größere Plugin-Oberflächen schon ganz nice...
     
    Can, 31.12.12
    #19
  20. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    valhalla-guis basieren übrigens auch auf vektoren und sind frei skalierbar. hab grad bei der cpu-auslastung nachgeschaut:
    wenn man ein valhalla-fenster skaliert, springt die kernauslastung merklich hoch. und das bei den paar einfach gehaltenen gui-elementen.
    auch beim drehen diverser parameter merkt man leichte cpu-sprünge. (aber nicht bei der asio-last)
    kämen komplexe licht-schatten-berechnungen für eine plastische wirkung auch noch dazu, könnte das dann schon noch deutlicher bei der rechen-last zuschlagen...

    und die sind spätestens bei recht umfangreichen guis nötig. die angedeutete dritte dimenson kann dann halt sehr hilfreich sein...
    ich persönlich bin aber auch der meinung, dass generell auf die lösung grafischer probleme bislang generell viel zu wenig wenig augenmerk gelegt wurde.
    urs heckmann hat an die reskalierbarkeit bestimmt auch wegen seines hintergrunds als studierter industrial-designer weiter als viele andere gedacht.


    es gäb abgesehen vom hochskalieren (wo es dann verwischt und pixelig aussieht) und dem anpassen an feste auflösungsgekoppelte "zwischenstufen", auch die möglichkeit basisgrafiken festgelegter zwischenstufen herunter zu skalieren... dann aber riskiert man, dass gewisse informationen in der gui "verschluckt" werden... dann werden eben trennlinien vielleicht gar nicht mehr erscheinen oder ungleichmäßig aussehen...

    wenn man halt alles auf frei skalierbaren rastergrafiken mit sauber "gerenderten" bzw. auflösungsangepassten zwischenstufen aufbaut, ist das problem unter anderem möglicherweise auch der speicherverbrauch...
    ganz abgesehen vom aufwand, alle zwischenstufen wie Ari schon geschrieben hat, wirklich lesbar und optisch ansprechend und abgestimmt zu halten. und die kosten für den mehraufwand beim gui-gestalter kommen möglicherweise auch noch als gegenargument dazu...

    und als anmerkung:
    das basis-sdk für vst-plugins sieht doch auch in erster linie rastergrafiken vor. und das stammt ja von steinberg.
    jeder, der sich davon wegbewegt, programmiert schon mal "nicht vst-konform" ...

    edit: uff, bin ich langsam... :D ich geh jetzt ins bett :n8:
     
    techno, 31.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.