Information ausblenden

(Plug-in) Neuer Super-REVERB? "Sonsig Rev-A" (by Relab Development)

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von crayzeee, 27.06.19.

  1. crayzeee

    crayzeee Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.09
    Punkte:
    370
    370
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.19
    hybridmax, muffy und Laber Rhabarber bedanken sich.
  2. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.064
    4064
  3. crayzeee

    crayzeee Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.09
    Punkte:
    370
    370

    Danke Rainer, schöner Artikel.
    Ich bin immer noch dabei den Sonsig zu testen. Vor allem auch unter meinem 1500€ Kopfhörer (AKG K812) Allerdings muss ich sagen, dass der Relab VSR S24 im Gegensatz zum Sonsig ( Rev-A Mode) unter meinen Kopfhörern eindeutig "sauberer" klingt. Der Sonsig klingt etwas "körniger" unterm Kopfhörer. Ich habe es mit mehreren unterschiedlich Signalen getestet. Diese Klarheit vom VSR S24 erreicht der Sonsig da nicht. Desweiteren stört mich beim Sonsig, dass man die Early Reflections (in der Lautstärke) nicht regeln kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.19
  4. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.964
    4964
    Na, den zieh ich mir mal nächste Woche rein. Die Wo. ist zu voll, und ich bin eh nicht da. Warum Brüder immer genau dann 50. feiern müssen, wenn es gerade überhaupt nicht passt.

    Übrigens ist der alte ConcertHall auch im PCM Bundle drin, also der PCM70 Reverb wurde da nochmal aufgelegt. Schöner Reverb ! Wurde wahrscheinlich deswegen im Test nicht erwähnt, damit nicht alle PCM bei Lexicon kaufen. Daß Relab Reverbs kann, haben sie schon oft bewiesen. 99 USD ist ein fairer Einstiegskurs. Das war mit dem VSR S24 bei über 200 Euronen doch eine Hürde.
     
    hybridmax bedankt sich.
  5. Cold_oszillation

    Cold_oszillation

    Registriert seit:
    14.09.08
    Punkte:
    946
    946
    Jupp, bin mir sicher, dass es sich recording.de zur Aufgabe gemacht hat, Lexicon zu beukottieren. ;) Ne, aber mal im Ernst. So toll klingt der Hall aus dem PCM Bundle nicht. Oder besser gesagt: Er klingt für sich genommen nicht schlecht, hat aber nicht den Charakter der alten Geräte. Dafür klingt er einfach so viel zu räumlich und modern.

    Bin schon echt gespannt auf sonsig. Werde mir erst einmal die Demo ziehen.
     
    LM18 bedankt sich.
  6. Cold_oszillation

    Cold_oszillation

    Registriert seit:
    14.09.08
    Punkte:
    946
    946
    Eine kleine Spaßbremse, auf die ich heute selber gestoßen bin. Wer jetzt schon voller Vorfreude das Plug-in testen möchte und nicht eine der angegebenen DAWs hat, muss mit einem "Sorry! Sonsig Need Cubase SX" rechnen. Echt schade, dass Sonsig momentan nur auf drei DAWs unter Windows läuft.
     
    LM18 bedankt sich.
  7. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.861
    6861
    Quantec QRS wurde hier ganz sicher nicht emuliert. Der arbeitet ganz anders als die restlichen Hallgeräte und bisher ist noch keinem die Nachbildung der Feinabstimmung gelungen.

    Den Klangbeispielen nach ist das ein schönes Plugin für schnellen Wölkchenhall, aber ohne die Klarheit, Knackigkeit und das natürliche Verschmelzen mit dem trockenen Signal der alten Flagschiffe. Und mit fett Modulation drauf. Sowas konnte das Artsacoustic Reverb schon vor mehr als 10 Jahren.
     
    LM18 bedankt sich.
  8. Cold_oszillation

    Cold_oszillation

    Registriert seit:
    14.09.08
    Punkte:
    946
    946
    Wenn ich das richtig verstanden habe, soll das auch keine Emulation des QRS algo sein. Der Sonsig emuliert wohl eher die Filterschaltung, die nach dem Hall geschaltet wurde. So hat es sich jedenfalls im Test gelesen.
     
  9. Cold_oszillation

    Cold_oszillation

    Registriert seit:
    14.09.08
    Punkte:
    946
    946
    Artsacoustic war früher echt ein cooles Ding. Leider haben die ihren Hall, den sie damals groß angekündigt haben nie rausgebracht. irgendwann tat sich da irgendwie nichts mehr.
     
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.100
    13100
    Also, bei mir läuft deren Hall und auf der Website gibt's den auch. Ist ein wenig älter, aber ich benutze den immer noch gerne hier und da, vor allem ist der eben extrem CPU-freundlich.
    http://www.artsacoustic.com/artsacoustic_reverb.php
    Der Shop funktioniert ebenfalls immer noch, so auch der automatische Support (habe beim Rechner aufsetzen das Registrierungsfile nicht gefunden, ein neues zu bestellen hat <1 Minute gedauert).
     
  11. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.861
    6861
    Eben, und der Filter ist wirklich das Unwichtigste am QRS (ich habe einen).
     
  12. Cold_oszillation

    Cold_oszillation

    Registriert seit:
    14.09.08
    Punkte:
    946
    946
    Ich meine gar nicht deren erster Reverb. 2012 hatten sie einen neuen angekündigt. Sollte wohl Vire-X heißen. Wenn du auf deren Homepage gehst, kannst du unter Quicks sogar immer noch die alte Ankündigung lesen. Damals hatte ich sie angeschrieben und gefragt, wann der Hall erscheinen soll, worauf mir auch mitgeteilt wurde, dass dran gearbeitet wird. Naja... Wurde dann wohl über die Jahre eingestellt.

    @Living_Sounds
    Also dann ist ja eh jedes Plug-in in diese Richtung überflüssig. Hammer! Hätte ich auch gerne. Schmeiß mal rüber die Kiste. ;) Hast du den Sonsig ausprobiert, oder auch nur die Demos gehört?
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  13. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.861
    6861
    Nur die Demos gehört.
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.100
    13100
    Ah, ok, alles klar.
    Die Firma macht ja ohnehin keinen wirklich aktiven Eindruck mehr. Finde den Hall aber nach wie vor brauchbar.
     
  15. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.964
    4964

    Was meinst Du mit DER Hall aus dem PCM ? Das PCM hat 5 Algos, die jeweils einen anderen Klangcharakter haben. Wenn Du den Concert Hall meinst, musst Du aber mit einrechnen, daß die Wandler des PCM70 färben, sprich Höhen wegnehmen, und aufgrund des Alters eben weit weniger fein auflösen als hochwertige Wandler der heutigen Generation. Ich nutze den PCM immer wieder sehr gerne, auch den Concert Hall.

    Den Quantec Yardstick hatte mir mal Hannes Bieger in Kreuzberg vor 10 Jahren gezeigt. Ich kam mit ein paar Files an, die wir dann gerendert haben. Schon geil, aber mit Altiverb und IRs aus dem Funkhaus Ost kam ich ebenso weit. Für mich keine Option ein paar Tausender für n Hardwarehall auszugeben. Ich check den Relab gleich mal. Jetzt hab ich Zeit.
     
  16. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.602
    32602
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  17. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.964
    4964
    Höre gerade mal kurz rein, wirklich toller Reverb. Muss ich noch intensiv testen, aber das Kaufinteresse ist da. Ich fand den VSR24 cremiger, dichter, der hier geht eher in Richtung möglichst transparenten Reverbs. Das auf sehr hohen Niveau.

    Daß der Reverb irgendwie grainy ist, kann ich so nicht bestätigen. Der QRS Modus klingt sehr präzise, klar, detailliert. Zappe mich durch Concert Hall 1,2,3. Klingt verdammt gut, das Ding. OMG, brauche ich Reverb Nr. 11 ? Vamos a ver....
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.19
  18. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.964
    4964
    Hier nochmal die Infos aus der Lexicon PCM Manual. So neu ist es also nicht, den alten Concert Hall auf die native Version zu implementieren. Die beiden klingen auch nicht identisch. QRS Mode gefällt mir beim Sonsig am besten. Der Name ist irgendwie bescheuert. Klingt wie Sonstige ;-)

    This reverb is an updated version of one of Lexicon’s oldest algorithms. It was an essential part
    of many of the mixes of the late seventies and eighties. It is a less-dense reverb, allowing it to
    add lushness to a mix without stepping on the dry source material. It also has quite noticeable
    modulation, causing strong pitch effects at higher settings. The reverb tail has a life of its own,
    desirable in pop music, less so in jazz or classical applications.
     
  19. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    10.523
    10523
    Was, der hat dir seinen Stick gezeigt, der alte Splasher? :wtf:
     
    Schlumpfpeter und Entone bedanken sich.
  20. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.964
    4964

    Jaaaa !!!:yeah:

    Der Fairness halber muss ich allerdings auch sagen, daß ich in 10 Jahren schon deutlich mehr Hörkompetenz entwickelt habe. Ein Hardware / Software Vergleich wäre also schon auch interessant, aber find mal einen mit so nem geilen Stick ! :jhappy:
     
    gyn bedankt sich.