Information ausblenden

please increase buffer size and/or reduce the dsp load

Dieses Thema im Forum "Samplitude & Magix Music Studio" wurde erstellt von michabergmann, 13.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. michabergmann

    michabergmann Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.13
    Punkte:
    7
    7
    hallo,

    ich arbeite seit vielen jahren mit samplitude / music studio (derzeit: magix music studio 15). kürzlich, und von einem tag auf den anderen, konnte ich auf einem meiner computer (nein, kein neues system, gar nix war neu) keine projekte mehr abhören. der "tonkopf" bewegt sich keinen millimeter. weder wenn ich die leertaste drücke noch wenn ich es mit "play" versuche. stattdessen erschien folgender fenstertext: "please increase buffer size and / or reduce the dsp load".

    auf meinem notebook mit gleichem system etc. läuft das programm wie zuvor. deinstallieren / neu installieren hat nichts gebracht.

    beim versuch, das selbst zu richten (über optionen -> system-optionen), habe ich nun auch den sound auf dem computer gekillt. der sound ist überall am oberen anschlag, aber ich höre nichts!

    kann mir wer helfen?

    herzlichen gruß
    michabergmann
     
    michabergmann, 13.01.13
    #1
  2. michabergmann

    michabergmann Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.13
    Punkte:
    7
    7
    p.s.
    sound funktioniert wieder. das eigentliche problem aber bleibt!
     
    michabergmann, 13.01.13
    #2
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Mach doch einfach das, was die Fehlermeldung rät: Erhöhe die Puffergröße oder verringere die System-Last
     
    Signalschwarz, 13.01.13
    #3
  4. michabergmann

    michabergmann Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.13
    Punkte:
    7
    7
    ich weiß ehrlich gesagt nicht, was das ist. ich habe zwar ein puffer-menü gefunden (unter optionen), aber meine wahllosen klicks haben nichts gebracht. mein arbeitsspeicher indes ist groß genug, sagte mir kürzlich ein computer-freund.
     
    michabergmann, 13.01.13
    #4
  5. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Sicher?
    In allen Teilen?
    Und mit allen Programmen?

    Die Fehlermeldung muss nämlich nicht zwingend ein Puffergrössenproblem anzeigen, sondern kann auch irrtümlich vom Programm ausgeworfen werden bei Treiber- bzw Softwarefehlern
     
    tubeless, 13.01.13
    #5
  6. michabergmann

    michabergmann Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.13
    Punkte:
    7
    7
    du hast recht. der mediaplayer mag doch nicht:"" Windows Media Player kann die Datei wegen eines Problems mit dem Audiogerät nicht wiedergeben. Möglicherweise ist im Computer kein Audiogerät installiert, das Audiogerät wird gerade von einem anderen Programm verwendet, oder es funktioniert nicht ordnungsgemäß."
    aber das ist ein problem von heute. die fehlermeldung (im einzelnen:" Cannot wave out write () error # 6 device number #0 pn #0. Please increase buffer size and / or reduce the dsp load.) erhalte ich schon seit wochen.
     
    michabergmann, 13.01.13
    #6
  7. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Dachte ich mir das.
    Wenn das Programm nicht korrekt schreiben kann, meint es, die Puffer würden nicht ausreichen. Scheint eine Macke zu sein, die man den Programmierern anlasten muss, was aber nichts hilft, denn das ändert ja an der Sache nichts.

    Wie dem auch sei:
    Du wirst erstmal den Fehler finden müssen, der die Ursache ist. Entweder ist an der Hardware was faul, die Treiber sind nicht oder nicht richtig installiert, irgendwelche Softwareteile, die fürs Audio zuständig sind, fehlen oder sind kaputt.
    So, wie sich das liest, scheint das ein Problem auf Systemebene zu sein, nicht auf Programmebene, hat also mit dem Sequencer oder dem Media Player vorerst wohl nicht zu tun.
     
    tubeless, 14.01.13
    #7
  8. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Was sagt dir denn WIndows im Gerätemanager? Gibts da irgendwelche unbekannten Geräte?

    Wenn du das Lautsprechersymbol in der Taskleiste rechtsklickst und da "Wiedergabegeräte" anklickst, welche Geräte werden dir da angezeigt und welches ist derzeit als Standardgerät definiert (grüner Haken) ?
     
    Soundkraft, 14.01.13
    #8
  9. michabergmann

    michabergmann Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.13
    Punkte:
    7
    7
    ich hab bloß keine ahnung, wo ich nach dem fehler suchen soll. es ist tatsächlich so, dass die treiber nicht super funktionieren, seit ich einen neuen computer habe (windows7? auf jeden fall nciht vista). trotzdem habe ich 2 jahre lang damit gearbeitet, bis eines schönen morgens gar nichts mehr ging. auf meinem notebook (gleiches system) funktioniert das programm weiterhin mehr oder weniger einwandfrei. ich habe das programm grad mal wieder deinstalliert und diesmal die version 16 installiert. aber ich bekomme genau die gleiche meldung.

    p.s.: der mediaplayer funktioniert doch. sorry!
     
    michabergmann, 14.01.13
    #9
  10. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Liest du eigentlich was tubeless und ich dir geschrieben haben?

    Dein Problem liegt nicht an der DAW...da kannst du installieren soviel du willst.
    Dein Problem ist entweder ein Soundtreiber oder evtl auch ein Hardwaredefekt.
    Wenn du meine obigen Fragen beantwortest, könnte man vllt schon was schlussfolgern...oder wenigstens ne Vermutung anstellen.

    Generell hab ich den Verdacht, dass bei dir gar keine Hardware bzw die falsche angesprochen wird bzw zwar ein Treibereintrag gefunden wird, aber eine Treiberdatei beschädigt ist. Natürlich reichen dann die Puffer nicht...denn es sind ja gar keine da weil sie eben nicht angesprochen werden können, wenn der Treiber Amok läuft. ;)
     
    Soundkraft, 14.01.13
    #10
  11. michabergmann

    michabergmann Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.13
    Punkte:
    7
    7
    beim rechtsklick auf den lautsprecher sehe ich, dass der realtek high definition audio aktiviert ist (andere alternativen gibt es eh nicht). im gerätemanager sehe ich nichts, was völlig fremd wirken würde, aber ehrlich gesagt, habe ich auch nicht viel ahnung davon. ich bin journalistin und verwende das programm, um meine beiträge zu mischen. die letzten 10 jahre hat das einwandfrei funktioniert, davon die letzten 2 mit diesem computer hier. keine ahnung, was ihm dann plötzlich über die leber gelaufen ist. irgend ein update evtl.?
     
    michabergmann, 14.01.13
    #11
  12. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Onboardsoundkarte Deine einzige Soundkarte ist.
    Du must zuerst mal prüfen, ob die soundliefernden Programme aus Windows wirklich klaglos funktionieren - als da wären zB der Media Player oder Winamp oder die MIDI-Sondausgabe via Microsoft SoftSynthesizer.

    Die Fehlermeldung, die Du oben wiedergibst, bedeutet schlicht übersetzt, dass das Programm keine Waves auf ein Gerät schreiben kann. Das kann jetzt bedeuten, dass das Programm keine Waves ans Interface / die Soundkarte liefern kann.
    Kann ein Treiberfehler sein - und dem wäre möglicherweise mit einer Neuinstallation des Soundkartentreibers abzuhelfen.
    Wäre auch denkbar, dass keine Temporärdateien geschrieben werden können. Das würde bedeuten, dass das Programm nicht auf die Festplatte schreiben kann, Rechteproblem oder volle Platte oder sonstwas in der Richtung.

    Sollten die Soundprogramme an sich funktionieren und der Treiber auch keine Macke haben und auch genug Platz auf der Platte für alle u schreibenden Dateien sein, die Systemvoraussetzungen also im grünen Bereich sein, dann wäre noch denkbar, dass Dein Sequencer sich verschluckt hat und in den Einstellungen irgendwas drin steht, was nicht passt. Falscher Treiber zB oder falsche Einstellung desselben.

    Du wirst nicht umhinkommen, da genauer hinzuschauen. Oder jemand hinschauen zu lassen. Aus Forum raus geht das ja nicht, und alles, was hier geschrieben wird, beruht nur auf Vermutung und auf Möglichkeiten, die wir uns ausdenken oder schon erlebt haben.
    Finden musst Du den Fehler selber.
     
    tubeless, 15.01.13
    #12
  13. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Man könnte auch versuchen, einen früheren Wiederherstellungspunkt von Windows zu aktivieren. Also am besten einen kurz bevor du die Probleme bekommen hast. Evtl wurde ja doch irgendein "Störenfried" installiert oder irgendeine Einstellung gemacht und du bist dir dessen nicht bewusst.

    Allerdings sind nach so einer Wiederherstellung alle Einstellungen, die du danach gemacht hast bzw Änderungen am System auch wieder auf den Stand von "damals" zuückversetzt...in deinem Fall wäre das allerdings ja gewünscht.

    Daten werden dabei aber nicht gelöscht... irgendwelche Word- oder Sounddateien sollten also bestehen bleiben...eine Sicherung von wichtigen Daten auf einen externen Datenträger empfehle ich aber trotzdem. Im Falle dass irgendwas schiefläuft (das kann es ja immer) muss man sich dann wenigstens darum keine Gedanken machen ;)

    Wenn das ganze ein Systemproblem ist....also vllt nur ein fehlerhafter Eintrag in der Registry... dann lässt sich das Problem dadurch wohl schon lösen. Möglicherweise müsstest du den MM nochmal neu installieren...am besten schon vor der Rücksetzung deinstallieren... (weil der ja nun NACHHER installiert wurde und die Rücksetzung aber noch Informationen von VORHER enthält). Allerdings kann es auch so gutgehen , wenn das Progarmm wieder genau in denselben Ordner installiert wurde. Möglicerweise musst du aber im MM dann noch das zuständige Ausgabegerät nochmal neu zuweisen.
     
    Soundkraft, 18.01.13
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.