Information ausblenden

Phase um 180° bei Studiobox drehen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Imun, 06.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Imun

    Imun Themenersteller

    Registriert seit:
    25.05.12
    Punkte:
    90
    90
    Hi Recordler ich habe eine Frage an euch, wie kann ich von einer Studiobox die Phase um 180° drehen?!?!


    Habe die Yamaha HS80 und die Dynaudio BM5a, als Soundkarte habe ich das RME Fireface 400.



    mfg
     
    Imun, 06.08.12
    #1
  2. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Kabel umloeten. Verpolen heisst das.
     
    Akai31, 06.08.12
    #2
  3. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    die Frage ist hier eher "warum" ?

    Üblicherweise hast Du in der DAW ein Helferlein Plugin, um so etwas kurzfristig zu machen, z.B. für Phasen- und Auslöschungstests oder so. Hat die DAW das partout nicht, nimm das kostenloses Plugin Voxengo MSED, z.B.


    Ansonsten könntest Du Dir bei einem Kabel die Phasen vertauschen durch falsch löten. Aber darin sehe ich keinen Sinn.
     
    zehnvorsechs, 06.08.12
    #3
  4. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.209
    6209
    Einfach Hot und Cold auf einer Seite deines Kabels umlöten. Oder für 10 Euro bei Thomann einen XLR Fhasendreher Adapter kaufen
     
    Sampa, 06.08.12
    #4
  5. Imun

    Imun Themenersteller

    Registriert seit:
    25.05.12
    Punkte:
    90
    90
    Ich will mal ausprobieren über Studiomonitore aufzunehmen.


    Studioboxen und Mic im Gleichseitigen Dreieck stellen, bei einen Studiomonitor die Phase um 180° drehen und aufnehmen.


    Jetzt müsste ja bei der Aufnahme nur noch der Gesang/Vocals drauf sein und der müsste sich ja ausgelöscht haben. oder!?!?
     
    Imun, 06.08.12
    #5
  6. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Oder du wirfst ihn kräftig auf - dann sind die Instrumente auch weg...
     
    stefangeidel, 06.08.12
    #6
  7. TheRemix

    TheRemix

    Registriert seit:
    14.08.07
    Punkte:
    513
    513
    Moin!

    Das mit der 100% Phasenauslöschung funktioniert nur im Rechner, wenn du das Originalsignal einmal phasengedreht hinzumischst. In Deinem Raum gibt es noch Reflexionen, die, so denke ich, nicht auf beiden Seiten komplett identisch sind und somit auch das Mikrofonsignal beeinflussen.
    Nimm einfach Kopfhörer und gut.

    Gruß, TheRemix
     
    TheRemix, 06.08.12
    #7
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    da loescht sich gar nichts aus. sry. das signal wird phasig bei wiedergabe ueber abhoermonitore.
     
    m4d3raIn, 09.08.12
    #8
  9. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    musst du experimentieren ob das ganze in deiner konstellation zu guten ergebnisse führt. eine 100%ige auslöschung wird sich wie gesagt nicht ergeben, aber meist ist das auch gar nicht notwendig... und es gibt viele profiproduktionen die so entstanden sind. also wieso nicht mal ausprobieren.

    würd die phasengeschichten aber auch einfach in der DAW per plugin machen, geht am schnellsten und kostet nichts.
     
    DaVogi, 09.08.12
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.