Information ausblenden

Phantomspeisung auf aktive DI-Box

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von coobcam, 01.03.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. coobcam

    coobcam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.10.11
    Punkte:
    53
    53
    Hallo liebes Forum,

    die Frage ist grad ziemlich dringend für mich.
    Wenn ich am Mischpult die 48V Phantomspeisung nur global schalten kann, aber an einem XLR-Kanal des Mixers ein anderes Signal anliegt als ein Kondensatormikrofon, bekomme ich da Probleme?

    Konkret:

    Über die aktive DI-Box (Behringer DI4000) kommt ein Signal via XLR ins Pult, z.B. ein Gitarrensignal oder ein Musiksignal von einem Computer, die Phantomspeisung ist aber eben global AN, könnte das an irgendeiner Stelle gefährlich werden?

    Und überhaupt, gäbe es da zu passiven DI-Boxen Unterschiede hinsichtlich dieser Problematik?

    Brauche da bitte dringend eine zuverlässige Aussage, keine Mutmaßungen. Ich will da einfach niemanden gefährden....weder Mensch noch Maschine.

    LG
    coobcam
     
  2. coobcam

    coobcam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.10.11
    Punkte:
    53
    53
    ...nicht das mir nachher ne Gitarre unter Strom steht....;-)
     
  3. coobcam

    coobcam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.10.11
    Punkte:
    53
    53
    *schieb*:)
     
  4. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Habe irgendwo mal gelesen, dass aktive DI-Boxen nicht begeistert sein sollen, wenn man ihnen die Phantomspeisung auf den Ausgang drückt - ich meine, das wären die servosymmetrierten, die das betrifft.
    Wahrscheinlich aber ist die Phantomspeisung diejenige, welche not amused ist......

    Was sagt denn der DI-Box-Fabrikant dazu? der müsste das ja wissen, ist ja ein alltägliches Problem.
     
  5. bukka

    bukka

    Registriert seit:
    21.09.03
    Punkte:
    1.661
    1661
    Hallo,

    was bedeutet denn "aktiv" im Zusammenhang mit ner DI Box? [​IMG]

    ...

    Matthias
     
  6. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.690
    10690
  7. bukka

    bukka

    Registriert seit:
    21.09.03
    Punkte:
    1.661
    1661
    Und woher bezieht eine aktive Di- Box ihre Spannung?

    M.

    EDIT: Wikipedia + Phantomspeisung... (z.B.)
     
  8. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ?!? die meisten aktiven DI-boxen sind eigentlich so ausgelegt direkt von der phantomspeisung mit energie versorgt zu werden... der batteriebetrieb ist da eher als (notfall)option gedacht.

    einer passiven di box ist phantomspeisung auch egal (der übertrager schirmt das auch auf die eingangsseite ab) und 99% der dynamischen mics könnens auch ab. wenn also bei der kabelung alles passt (symmetrisch) und die micros nicht verbastelt sind sollte es hier überhaupt keine probleme geben... bzw. ist ja eh üblich.
     
  9. coobcam

    coobcam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.10.11
    Punkte:
    53
    53
    Danke erstmal an alle.
    Die Behringer DI4000 iste ne aktive Di und wird über ein integriertes Netzteil betrieben.
    Soweit so gut, ich würde eben nur gerne wissen inwieweit mir das Probleme bereiten könnte wenn am Output (bzw. hinsichtlich Phantompower quasi Input) 48V anliegen.

    Zur Verdeutlichung:

    Signalfluss: Gitarre (oder Bass oder Computermucke) - DI Box (Behringer DI4000) Input - via XLR in Pult.

    Problem: am Pult XLR Input ist global 48V eingeschaltet.

    Frage: wo fließen die lustigen kleinen Spannungsmännchen nun hin? Wird das über die galvanische Trennung in der DI irgendwie aufgehoben?

    Das dynamische Mics da überwiegend keine Probleme haben weiß ich. Aber wie schaut es denn in dem von mir beschriebenen Fall aus? Mit Gitarre/Bass/PC-Sound am anderen Ende.

    Vielem Dank erstmal an alle.
    LG coobcam
     
  10. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    In aktiven DI-Boxen muss es nicht zwangsweise eine galvanische Trennung geben.

    Das andere Ende interessiert nicht. Da ist ja schliesslich die Box dazwischen mit ihrer Schaltung.

    Frag den Ulli, der muss das wissen.
     
  11. coobcam

    coobcam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.10.11
    Punkte:
    53
    53
    Hab seine Nummer grad verlegt...

    Versteh nur nicht weshalb keiner was verbindliches sagen kann, sollte doch eigentlich tägliche Praxis sein (im Low Budged Bereich).

    Trotzdem Danke für die Aufmerksamkeit.

    LG
    coobcam
     
  12. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Versteh nicht, wieso du glaubst, dass dazu jemand was wissen muss..
    Es dürfte schlichtweg so sein, dass die, die es wissen, auch einzeln schaltbare Phantomspeisungen benutzen / haben, deswegen kein Problem für sie erkennbar ist.
    Dann dürfte es ausserdem sop sein, dass wenige ein Pult benutzen, und die, die eines benutzen, entweder keine DI-Boxen haben, gar nicht wissen, was sowas ist - oder ein Pult mit einzel schaltbaren.... Ah - hatten wir schon. :D

    Geh halt bei Uli auf die Webseite oder melde Dich bei deren Support. Vielleicht wissen die, was geht. Die sind ja normalerweise nicht sparsam mit Infos, wenn man deren Produktbeschreibungen und Bedienanleitungen so anschaut.
     
  13. coobcam

    coobcam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.10.11
    Punkte:
    53
    53

    Müssen muss nicht. Aber in nem Recording/Musikerforum wird man so ne Frage ja schonmal stellen dürfen, mit der "Annahme" es könnte irgendjemand geben der sie beantworten kann. So ganz doof ist das nicht.;-)

    Na dann wissen "die die es wissen" aber nicht wirklich oder verweigern mir schlichtweg die Antwort, bzw. können sie sich aufgrund anderer Arbeitsweise nicht in mein Problem hineinversetzen....was dann vermutlich daran liegen wird das sie es nicht wirklich........ach sie wissen schon:)

    Vielen Dank für die Hilfe bis hierhin.

    LG
    coobcam
     
  14. bukka

    bukka

    Registriert seit:
    21.09.03
    Punkte:
    1.661
    1661
    Hi coobcam,

    die aktiven DIs, die ich kenne (Klark, BSS etc.) brauchen die Phantomspeisung, damit sie aktiv arbeiten...

    Ich perönlich hätte überhaupt keine Schmerzen damit, die Behringer mit Phantompower zu betreiben- ohne es aber explizit zu Wissen, das sie nicht leidet!

    Wenn sies nicht vertragen würde, stünde das nicht wohl in Deiner Bedienungsanleitung?

    Ich tippe drauf, das sie sowohl mit Netzgerät oder eben Tonaderspeisung läuft.

    Wenn Du Wissenswertes über die Tonaderspeisung lesen willst, so rate ich Dir zum Aufsatz vom Wuttke. (Schoeps, Mikrofonbuch, Kap. 13 glaube ich). Aber zum Thema Di steht da auch nichts, meine ich mich zu erinnern.

    Gutes Gelingen!

    Matthias

    EDIT: Einmal geändert- Adt geschrieben, BSS gemeint... Edit: Und nochmal... Phantomspeisung, nich Tonader!
     
  15. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Tonaderspeisung?
    Aus welchem Jahrhundert plauderst Du? Das gibts schon lang nicht mehr.
     
    bukka bedankt sich.
  16. bukka

    bukka

    Registriert seit:
    21.09.03
    Punkte:
    1.661
    1661
    Na, hier Dingens halt...

    Matthias

    Gemeint war eben Phantomspeisung... Sorry!
     
  17. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ich will da nicht kleinlich sein, aber das ist halt ein technischer Unterschied, der - wenn man ihn nicht kennt und deshalb falsch handelt - tatsächlich zerstörerisch wirken kann. Deshalb hab ich das hervorgehoben.
     
    bukka bedankt sich.
  18. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    @ coobcam

    Ich muss konstatieren, dass Du wohl nicht alles liest, was man Dir schreibt oder anempfiehlt. Ausserdem hast du auch noch nicht in die Bedienanleitung bez. produktbeschreibung von dem gerät geguckt.

    Sei beleidigt, wenn Du willst.
    Oder schreibe den beliebten Spruch: wozu ist ein Forum denn sonst da, wenn nicht dazu, "die Leute zu fragen" (wobei der letzte Teil heissen müsste "um sich arbeit zu sparen und diese anderen aufzuhängen").

    Wie dem auch sei, hättest Du selber Dich mit dem Gerät und was es ist und kann beschäftigt, wüsstest du, dass der Ausgang trafosymmetriert ist, die Phantomspannung daher keinen Schaden anrichten kann. DaVogi schreibt ja was wegen der Trafos.

    Aber ne, lieber andere lesen lassen, ne?
     
  19. bukka

    bukka

    Registriert seit:
    21.09.03
    Punkte:
    1.661
    1661
    Du hattest da ja recht! Ich bringe dei beiden Begrifflichkeiten gern mal durcheinander...

    Danke Dir!

    Matthias
     
  20. coobcam

    coobcam Themenersteller

    Registriert seit:
    30.10.11
    Punkte:
    53
    53
    bukka und tubeless: erstmal vielen danke euch beiden.

    wie es ausschaut ist es wie ihr es sagt, es sollte durch die trafogeschichte keine probleme geben.

    ich glaube, tubeless, du hast da was in den falschen hals bekommen. ich bin wirklich dankbar über jede hilfe. kann sein das ich beim lesen etwas übersehen habe. falls da was falsch rübergekommen ist, sorry!

    dazu muss ich noch sagen, die di ist nicht "mein" gerät, das pult mit der globalen phantompower auch nicht. die gehören zum inventar der veranstaltungslocation wo ich eben als mischer ran sollte.
    das manual von der di habe ich auch gelesen...eine brauchbare information bezüglich meines anliegens hatte ich da aber nicht gefunden. selbst wenn irgendwo "trafosymmetriert" steht, reicht mein wissen leider nicht um daraus irgendetwas zu schlussfolgern. ich geb die hoffnung nicht auf irgendwanneinmal die e-technik zu verstehen...:)

    also, vielen dank euch für die hilfe.
    lieben gruß
    coobcam
     
    bukka bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.