Information ausblenden

PA - Plugin Alliance stellt sich neu auf!

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von MountainKing, 01.07.19.

  1. koffein-junky

    koffein-junky

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    1.107
    1107
    Genau das denke ich auch.
     
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    45.142
    45142
    Geil, welches ist das?
     
    Flapman bedankt sich.
  3. Xixiosus

    Xixiosus

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    695
    695
    Ich bin auch echt froh, meine Plugins billig geschossen zu haben. Der Zug scheint damit ja möglicherweise abgefahren zu sein.:)
     
    Unik SUS bedankt sich.
  4. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.755
    1755
    Die PR-Abteilung hat auf jeden Fall ganze Arbeit geleistet. Seitenweise Kommentare wegen eine Abo-Modells.

    Im PlugIn-Bereich rechnet sich ein Abo m.E. überhaupt nicht, es sei denn, man hat noch fast gar keine und will in Zukunft fast ausschließlich PlugIns dieser einen Firma verwenden. Die interessanten Plugs kommen aktuell aber von anderen Entwicklern (oeksound, sonible, soundtheory usw.)
     
  5. Unik SUS

    Unik SUS

    Registriert seit:
    03.10.17
    Punkte:
    2.687
    2687
    Nach den ganzen Sales der vergangenen Monate ist die neue PA Abo - Strategie nur schwer zu vermitteln. Aber egal, spätestens zu Weihnachten gibts dann wieder salesverdächtige Plugin-Kalenderchen. Hinter jedem Türchen....gäääähn. Schön mit Voucher. Leute, es wird sich nicht wirklich was ändern. Alle Plugins sind einzeln verfügbar. Muss man nur warten, bis es einen pricedrop gibt. Und das Aboding muss man ja nicht machen.
     
  6. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.639
    2639
    Wenn die Marketing Abteilung nicht völlig auf dem Kopf gefallen ist, wird es diese krassen Rabatte künftig nicht mehr geben. Man sieht es denke ich schon an den heutigen Heavy Hitter Vouchers. Warum man jetzt aber kurz vor dem Abo Modell alles fast für Lau rausgehauen hat erschließt sich mir nicht. Außer dass man vielleicht kurzfristig und schnell neues Kapital brauchte und es keine anderen Wege gab... Hmmm. Förderlich für die Einführung des neuen abo Modell ist es sicherlich nicht. Zudem gibt es keine wirkliche Attraktivität die User mit einer größeren Sammlung auf das Abo Modell zu bewegen. Hier wurde für diejenigen wohl im Vorfeld auch zu viel versprochen. Das hatte Slate damals schlauer angestellt zur Einführung.

    Das Schöne ist jeder hat weiterhin die Wahl.
     
    MountainKing, Laber Rhabarber und muffy bedanken sich.
  7. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.202
    1202
    Maxxell Bandsalat Delay - aus dem Jahr 1985
     
  8. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    6.327
    6327
    Hauptsache es gibt für die „alten“ Lizenzen auch weiterhin Updates. Eigentlich sollte es ja, solange sie auch noch Kauflizenzen anbieten. Aber der Teufel ist bekanntlich ein Eichhörnchen ...
     
    toughbeats1 bedankt sich.
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    31.473
    31473
    Sehe ich auch so, wenn die nicht komplett Banane sind, "müssen" sie die Einzelpreise ja hoch / höher halten und sollten auch keine Rabatte wie bisher geben.

    Wie Du schreibst, sieht man das in der Tat an den Coupon Codes für die neuen Plugins, z.B. Shadow Hills 249 statt 299 (excl. VAT) oder Purple Audio 199 statt 249 excl. VAT.

    Was auf Facebook teilweise verkannt wird - man zahlt das Abo zum einen für die existierenden Plugins, von denen jeder bei Sinnen jedes für ihn interessante spätestens im letzten halben Jahr gekauft haben sollte. Alternative: nach wie vor der 2nd Hand Markt mit jetzt komplett zerstörten Preisen (gut für Käufer!).

    Was aber übersehen wird: man bekommt auch alle zukünfitgen Plugins und die bereits bekannten und heute neu angekündigten sind teilweise durchaus interessant. Klar, man braucht nicht alle Plugins, aber wer PA kennt, kennt auch den Mix, den die haben: Emulation, Amp, "was freakiges von Dent / Byome".

    Was mir aber unterm Strich am liebsten gewesen wäre: a) angemessene Preise das ganze Jahr (z.B. ~100-150 EUR inkl. VAT) für alle Plugins. b) wenige, maßvolle Sales. c) Verzicht auf das Nennen von Mondpreisen/Streichpreisen, die schon seit 5 Jahren nicht mehr gegolten haben (@waves).


    Slate hatte den Vorteil, dass seine Plugins damals (ich habe ihn Anfang 2015 zum ersten Mal bewusst wahrgenommen) verhältnismässig günstig waren (149 EUR all in) und gelegentlich mal im Sale waren oder via Reseller Code noch etwas nach unten gingen.

    Er hatte bis zum Start des Everything Bundle gar nicht sooo viele Plugins im Programm (ich meine Virtual Console mit 4 Plugins, VBC, VCC, VTM und FG-X). Mit dem Abomodell kamen meiner Erinnerung nach ein ganzer Schwung neuer Sachen dazu, u.a. Eiosis, Air/Earth, Virtual Mic Pres, der Relab 480er, Eiosis DeEsser, Custom Eq, Bomber, 1176 Collection UND die Option eines davon zu behalten. Das war durchaus ein Incentive, da man die Sammlung damit im Grunde verdoppeln konnte, bei PA sinds halt 6-12 neue im Verhältnis zu 100 alten, von denen man die für sich interessanten eh hat.
     
    L0rdVetinari, andreee und Laber Rhabarber bedanken sich.
  10. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.639
    2639
    Dirk hat sich nochmal zu Wort gemeldet. Der Deal für die heavy hitter user ist, dass sie auf Lebenszeit das Abo für 179 USD erhalten, nicht nur das erste Jahr. Das hatte ich falsch verstanden.
     
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.661
    13661
    Ja is klar...auch noch Steuer drauf hauen. Ohne Steuer wäre es ja noch ein Deal, aber 50$ nur für Steuer und dann 70$ sparen?
    Kein guter Deal für mich...
     
  12. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.089
    47089
    extrem uninteressant
     
    MountainKing bedankt sich.
  13. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.661
    13661
    Ja...da haben die schon Mondpreise und hauen immer VAT drauf. Sorry, wenn ich wo anders ein Abo habe (z.B. Kush), dann bezahle ich eben nur diese 9,99$. Überall funktioniert das ohne Steuer außer bei PA.
     
  14. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.639
    2639
    Bei Kush und Slate bist du verpflichtet die Steuer selbstständig an das Finanzamt abzuführen.
    Edit: so gilt es zumindest für Unternehmen in Deutschland, welche im Ausland einkaufen und keine ausgewiesene Mehrwertsteuer erhalten, wie es bei Slate und Kush der Fall ist. Bei Privatpersonen weiß ich nicht genau wie die Regelung ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.19
  15. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.661
    13661
    Klar...
     
  16. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    45.142
    45142
    Machst du das etwa nicht?
     
  17. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    45.142
    45142
    Ein unbekannter Prototyp eines 1176er, der vom Grandfather Putnam höchstpersönlich fussgertigt worden ist.
     
    Laber Rhabarber und ModulationMatrix bedanken sich.
  18. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    31.473
    31473
    Grundsätzlich müssen (in DE bzw. EU) bei Preisangaben gegenüber Verbrauchern Endpreise (Preise inkl. aller Preisbestandteile wie VAT/USt) angegeben werden und v.a. darf nur mit Endpreisen geworben werden.

    Um zwischen Verbraucher / Unternehmer zu unterscheiden, fragen einen manche Firmen, z.B. Engelbert Strauss oder einer dieser Elektrobastelbuden wie Reichelt (ich meine es war Reichelt - EDIT: nee, es ist Conrad!) direkt am Anfang - Unternehmer (vorsteuerabzugsberechtigt) oder nicht ("Verbraucher").

    Andere Firmen geben einem (erst) bei der Bestellung die Gelgenheit, eine USt-Id / VAT-Id einzugeben - dann wird die bis dahin ausgewiesene und inkludierte UST abgezogen und der Käufer muss halt schauen, wie der mit seinem FA kommt. Für den Verkäufer sind die Bücher dann sauber.

    IK Multimedia weisen (wie Metro) beide Preise (einmal mit und ohne) gleichzeitig und weitestgehend gleich auffällig aus. Alle anderen, sogar die UAD Verbrecher, preisen sie gleich richtigerweise gleich ein.

    Stellt man dem Besucher keine "Weiche" wie oben beschrieben (vergl. Engelbert), sondern gibt erst später die Möglichkeit, eine USt-Id einzugeben, müssten die Preise, da sich die Seite nicht eindeutig an Verbraucher bzw. nicht eindeutig an Unternehmer richtet, immer inkl. UST ausgeschrieben werden.

    Und da hilft es auch nichts, dass PA in USA sitzen und nach kalifornischem Recht inkorporiert sind - wer im EU Raum Zeuch vertreibt, muss sich der PreisangabenVO unterwerfen, und diese schreibt halt Inklusivpreise vor. D.h. die Seite müsste z.B. manuell auf EU gestellt werden können oder der Shop müsste das anhand der IP erkennen.

    Wie dem auch sei, dieses einfach mal die VAT konstant ausblenden ist eine Sache, die mir bei denen schon immer mißfiel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.19
  19. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.686
    4686

    Das macht die ganze Geschichte natürlich schon anders. Einmal zahlen, bis an Dein Lebensende nutzen. Die Erben gehen dann leer aus, weil sie dann 2087 keine Plugins mehr aus dem Jahre 2019 erben :D

    Aber wer reicht dann den Totenschein ein, den Dirk sicher händeringend braucht ? :kaffee:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.19
  20. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.755
    1755
    Aber 179$ jedes Jahr, nicht einmal.... Immer noch völlig uninteresant. Dann lieber ein Slate- oder Kush-Abo. Bei Slate gibt's Tutorials, Einzelspuren etc dazu und bei Kush einfach so coole Plugs... Oder halt weiterhin wahlweise kaufen :)
     
    Grummelrocker, markrec und synthpark bedanken sich.