Information ausblenden

Ozone Maximizer vs. Limiter

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Antonius_A, 20.04.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Antonius_A

    Antonius_A Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    1.437
    1437
    Hallo,

    bitte nicht steinigen für die Anfängerfrage:

    Ich war bisher der Meinung, das zum Lautmachen ein Brickwall Limiter genutzt wird.

    Wenn ich die Masteringassistenten von Ozone nutze, wird der Maximizer zum Lautmachen genutzt.

    Jetzt bin ich hochgradig verwirrt....

    Kann mir das jemand entmystifizieren?
     
    Antonius_A, 20.04.19
    #1
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.103
    18103
    Was ist deine Frage?

    Zum Lautmachen wird der Limiter genutzt.
     
    leary, 20.04.19
    #2
  3. Antonius_A

    Antonius_A Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    1.437
    1437
    Aber im Maximizer stelle ich den LUFS ein? Das ist doch Lautheit oder?
     
    Antonius_A, 20.04.19
    #3
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.114
    52114
    Ich habe eben auch mal wahllos ein paar Presets durchgeklickt. Die hatten auch alle den Maximizer.

    upload_2019-4-20_15-4-42.png

    Im Gegensatz zu einem Limiter ist Maximizer ja kein so definierter Begriff, was den Funktionsumfang angeht. Dieser Maximizer ist eine Mischung aus Brickwall-Limiter, Clipper / Saturator, Transient-Ehancer und "Aufheller". D.h. alles, was in ze Face macht. Den Limiter kann man sich im Zweifel danach auch schenken - oder beide hintereinander jeweils nicht so hart arbeiten lassen.
     
    muffy, 20.04.19
    #4
    Antonius_A bedankt sich.
  5. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.103
    18103
    Threshold runter = lufs rauf, also Lautheit erhöhen.
     
    leary, 20.04.19
    #5
    Antonius_A bedankt sich.
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.114
    52114
    Ja, du kannst ja Ceiling einstellen und dann via Gain-Reduction bzw. Threshold lautfahren, bis die gewünschte Lautstärke erreicht ist.
     
    muffy, 20.04.19
    #6
    leary und Antonius_A bedanken sich.
  7. Antonius_A

    Antonius_A Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    1.437
    1437
    Alles klar. Danke für die Aufklärung.

    Ich bin gerade daraufgekommen, das wenn ich meine Songs Limiter (Maximaizer) Technisch brutal zusammnen drück, das zwar echt fett und laut und in your Face klingt, aber total anstrengend zu hören ist. Gebe ich dem Mix mehr Dynamik und mehr luft, dann wird's echt angenehmer. Muss mal gucken wo ich da die Balance finde.
     
    Antonius_A, 20.04.19
    #7
    muffy, Goody und leary bedanken sich.
  8. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    7.934
    7934
    Ich würde mich an die Lufs vorgaben der Streamingdienste richten, die sind meiner Meinung nach schon recht ausbalanciert :)
     
    Yacc, 20.04.19
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.