Information ausblenden

OS X: Externe Festplatte lässt sich nicht mounten

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von notebynote, 23.07.19.

  1. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.190
    8190
    Ich sehe meine externe HD im Festplattendienstprogramm, aber sie lässt sich einfach nicht mounten. Das riecht nach maximaler Strafe für mich, weil da ale meine Soundlibraries drauf sind und ich nicht alle wieder bekomme, weil manche keinen dauerhaften Download haben... Hat jemand einen Tip für mich?
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.744
    34744
    Vielleicht hat sich was an den Rechten oder dem Dateisystem verhoben... kannst Du sie in dem Zustand mit dem FDP überprüfen ?
     
  3. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.190
    8190
    Erste Hilfe bricht ab, hab ich schon probiert. Jetzt lässt sie sich zwar nach 15 Minuten Wartezeit mounten, aber es zeigt kein Inhalt an. Grosser Mist.
     
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.744
    34744
    Nach dem Mounten nochmal erste Hilfe probiert ? Wenn ja und es nichts gebracht hat, würde ich versuchen die Platte von einem Linux aus zu mounten (gibt ein Paket für HFS+ Unterstützung)...

    Auch eine Möglichkeit, die evtl. funktionieren könnte:
    Mach die Konsole auf, erstelle Dir ein Verzeichnis, z.B. /mein/hfs und probier mal die Platte mit sudo /System/Library/Filesystems/hfs.fs/Contents/Resources/hfs.util -M diskXsY /mein/hfs removable readonly suid dev zu mounten (DiskXsY natürlich zu ersetzen durch die ID Deiner externen Platte)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.19
  5. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.190
    8190
    Ah... gute Idee mit dem Linux.
    Ich habe gesehen, dass ich die gröbsten Sachen ausbügeln kann, zu meinem Glück habe ich, was Software angeht eine gewisse Zwanghaftigkeit und dann doch mehr auf der Dropbox, als ursprünglich gedacht. Bin vielleicht mit einem blauen Auge davon gekommen, das wird sich aber erst im Laufe der nächsten Wochen zeigen, wenn ich irgendwas dringend brauche und es im Nirwana verorten darf.

    Ach so, war ein kurzes Vergnügen mit der gemounteten Festplatte. Ist jetzt wohl ganz tot.
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.744
    34744
    Das ist blöd, aber da dann eh Ersatz ansteht, nimm gleich noch eine mit, auf der die und Deine anderen Datenträger Platz finden... so ein Timemachine-Backup ist in solchen Situationen echt hilfreich ;)
     
  7. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.190
    8190
    Stimmt schon, aber auf der Timemachine wären dann mal 1 TB belegt, da war ich zu geizig. Aber das werde ich jetzt beherzigen.
     
  8. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.190
    8190
    Wie erkenne ich die ID der Platte, wenn sie sich nirgends mehr zeigt...?

    Hab ich mit Ubuntu probiert, aber sie taucht einfach nicht auf. Blöd.
    Aber in dem Zusammenhang habe ich mal wieder Ubuntu auf einem Bootstick und bin sehr angetan, super aufgeräumtes desktop, schnell und sehr einladend. Ich denke, ich setze mich mal ein wenig mehr damit auseinander.
     
  9. Paxi

    Paxi Newcomer

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    332
    332
  10. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.190
    8190
  11. Paxi

    Paxi Newcomer

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    332
    332
    notebynote bedankt sich.
  12. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.190
    8190
    Danke, aber für sowas habe ich keinerlei Geduld mehr. Früher habe ich mit damit auseinandergesetzt, heute ist das zu nervig.