Information ausblenden

Newbie braucht Hilfe - digitales mischpult oder interface

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von mschilke, 12.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    Moin Moin zusammen,
    ich bräuchte Eure Hilfe, weil ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe.
    Ich möchte nach langer Pause wieder Musik machen. Ich bin schon etwas älter - lach - und wie schon erwähnt seit längerer Zeit raus aus dem Musik-Geschäft (ja früher gabs den Atari :) - desshalb erschlägt mich gerade die Flut an Angeboten.

    Vorhandene Ausstattung:
    Ein bzw. mehrere PC`s (keine MAC`s) sind vorhanden, hier stellt sich die Frage ist ist der PC mit einem Intel Chipsatz oder ein Athlon vom grunsatz her besser? Wieviel RAM sollte in die Maschine geschoben werden (4 Gig sind unter XP ja etwas verschwenderisch... derzeit habe alle Maschinen 2 Gig... reicht das??) Betriebssystem Win XP pro ist vorhanden. Steinberg Cubase 4 Deutsch gerade gekauft.
    Mikrophone und Instrumente sind vorhanden. (Musiker auch :)

    Benötigt wird:
    Ein Audio Interface (und hier liegt mein Dilemma, ich bin mir absolut unsicher, welches das richtige für mich ist.
    Ich möchte haupsächlich Audio-Sequenzen mit Cubase Step by Step aufnehmen. Allerdings sollte das Gerät auch in der Lage sein mind. 8 Spuren (kleiner Live-Mitschnitt) gleichzeitig aufnehmen zu können und Phantomspeisung besitzen. 19 Zoll wären gut, sind aber kein muss. Welches Interface würdet Ihr mir empehlen? Ich liebäugel gerade (nach langem lesen in diesem Forum) mit der Profire 2626, dem Firepod. Dies sind ja nun Firewire Geräte. Nun habe ich aber gelesen das PCI-Karten die besseren Latenzzeiten haben. Ist das richtig? Ist das deutlich spürbar?
    Und noch eine weitere Überlegung: (bitte nicht schimpfen, weil diese Frage vielleicht mich als völlig ahnungslos auszeichnet) Gibt es nicht schon Mischpulte die eine Firewire-Schnittstelle haben? Kann man mit diesen Pulten auch direkt aufnehmen? z.B. das Alesis Multimix 8
    Zu letzt und nicht ganz unwesentlich: für die Karte, Pult, Interface habe ich bis ca. 1000 Euros eingeplant (kann auch gerne weniger werden)

    Ich weiss das diese Fragen wahrscheinlich immer wieder gestellt werden, sorry dafür - aber vielleicht erbarmt sich ja der/die eine oder andere und kann mir ein paar Tipps geben.
     
    mschilke, 12.08.08
    #1
  2. evillive

    evillive

    Registriert seit:
    20.09.07
    Punkte:
    166
    166
    evillive, 12.08.08
    #2
  3. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    Danke für den Tip :) diese Rubrik habe ich aufmerksam studiert. Daher habe ich ja schon mal die beiden Geräte ins Spiel gebracht, weil mir die positiven User-Wertungen ins Auge gesprungen sind.

    Meine Anfängerfrage werde ich desshalb noch einmal neu formulieren:

    Kann ich mit einem Mischpult mit Firewire Schnittstelle z.B. das ALESIS MULTIMIX 16 FIREWIRE oder das MACKIE ONYX 1620 (mit Karte) oder das YAMAHA N8 oder das PHONIC PHHB24 FW MK II HELIX BOARD oder oder oder...
    8 Spuren (oder mehr) gleichzeitig mit Cubase 4 aufnehmen.

    WENN JA... Wie sieht es mit der Latenz im Vergleich zu reinen Interface-Lösungen aus? Die Latenz ist so wie ich es verstanden habe ja wichtig wenn ich aufgenommene Spuren aus Cubase abspiele und dazu dann eine neue Spur aufnehmen möchte (richtig??)
     
    mschilke, 12.08.08
    #3
  4. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Was fuer einen Vorteil versprichst du dir mit einem Pult?
     
    Wolfgang, 12.08.08
    #4
  5. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    Mhm gute Frage, da Cubase ja ein riesen Mischpult mitbringt.... (habe ich doch richtig verstanden... oder) ich stell mal die Gegenfrage, welche Nachteile hat denn die Pult-Lösung? Schlechtere Preamps? Latenz? geringere Dynamik? Ich weiss ja nicht... desshalb frage ich...

    Aus Deiner Antwort, wenn ich sie denn richtig interpretiere entnehme ich, dass Du kein Freund von Mischpulten mit Firewire-Karten bist. Darf ich fragen warum?
     
    mschilke, 12.08.08
    #5
  6. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Die Frage AMD oder Intel ist philosophischer Natur.
    Was sich aber positiv auswirkt, ist ein DualCore (oder gar QuadCore).
    Wenn du ein 32-Bit-Windows verwendest, kannst du maximal 3GB adressieren. 4GB lohnt sich in dem Fall wirklich nicht.
    Meiner Erfahrung nach reichen 2GB locker.
    Wenn du den Rechner als reinen Audio-Rechner betreibst, lohnt es sich, die vielen Hintergrunddienste auf das Notwendige zu reduzieren.
    Live-Mitschnitte sind kein Problem.
    Schwieriger wird es wenn du live mischst (und deswegen niedrige Latenzzeiten benötigst) und gleichzeitig viele Kanäle aufnehmen willst.
    Da hilft eine starke CPU Dropouts zu vermeiden.
    Mehr als von der Hardware hängt die Latenz vom Treiber ab.
    Auf jeden Fall ASIO-Treiber verwenden!

    Mixer mit integrierte Soundkarte bringt meiner Meinung nach, wenn überhaupt, nur einen Vorteil im Live-Betrieb. Du sparst dir dann die Insert-Verkabelung.
    Wenn du sowieso beides kaufen musst, sparst du vielleicht auch noch etwas Kohle.
    Ich weiss aber nicht, wie gut die Mixer-integrierten Soundkarten sind.


    petaod
     
    petaod, 12.08.08
    #6
  7. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    also SymbiontRecordings würde immer seine M-Audio Delta 1010 empfehlen, aber dann bräuchtest du wirklich ein Mischpult. Möchtest du denn Live mischen oder nur Aufnehmen ??? Beim mischen solltest du einen Mixer kaufen, aber wenn du nur aufnimmst, dann reicht ein Interface.
     
    Guitar_TT, 12.08.08
    #7
  8. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Reine Qualitaetsfrage!
    Zum gleichen Geld bekomm ich ein wesentlich besseres Interface (Mikpres).

    Aber nur wenn du nicht mischen musst.

    Ich wuerde die M-Audio 2626 empfehlen.
     
    Wolfgang, 12.08.08
    #8
  9. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    Danke Danke Danke für die vielen Infos :) Dein Beitrag bringt mich wirklich weiter.

    Noch ein paar Anmerkungen:

    Der Rechner scheint gut genug zu sein, zumal er als reiner Musik-Rechner verwendet werden soll: Dual Core mit schneller CPU ist vorhanden.

    Gibt es eine Liste mit den Diensten die abgeschaltet werden sollten / können?
    Ich denke Netzwerkkarte deaktivieren, Firewall und Virenscanner ausmachen wäre schon mal ein Ansatz?

    nun zum Problemchen, natürlich wäre es nett, live mischen zu können. Aber das ist kein absolutes MUSS! Wichtiger ist mir tatsächlich die eigentliche Aufnahme. Sprich ein sauberes rauscharmes Signal auf die Festplatte zu bekommen.

    Noch eine Frage zu den Festplatten... langen ide Platten oder sollten es ata platten sein. Ich meine, wenn 8 Spuren geschrieben werden, ist doch mit relativ hohem Datendurchsatz zu rechnen?
     
    mschilke, 12.08.08
    #9
  10. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Die Platten machen da das wenigste Problem.

    Achten wuerd ich lieber auf den Firewirechip.

    Der ist bei PCs immer die Achillesverse.
     
    Wolfgang, 12.08.08
    #10
  11. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    Nochmal Danke an Euch alle :)

    Also die Sache scheint für mich klarer zu werden: Der Mischer scheidet wohl aus Qualitätsgründen aus (zumal Live-mischen nicht so wichtig ist wie die eigentliche Aufnahme)
    Nun bin ich also bei der Frage:
    nehm ich die vorgeschlagene ProFire 2626 (Firewire Karte) für ca. 550 Euro

    oder
    die ebenfalls vorgeschlagene M-Audio Delta 1010 PCI Karte auch ca. 500 Euro - ich muss dazu allerdings sagen, dass ich aus Erfahrung heraus kein Freund dieser Kabelpeitschen bin - wenn die Karte aber besser sein sollte.... gut dann wird sich auch dafür eine Lösung finden lassen - gefallen hat mir, das ich bei Bedarf weitere Kanäle bis zu vier Karten gleichzeitig betreiben kann. Hat das jemand schon mal probiert? gibt es in diesem Fall Schwierigkeiten??
     
    mschilke, 12.08.08
    #11
  12. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14

    zu welchen Chip würdest Du mir raten?
     
    mschilke, 12.08.08
    #12
  13. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Nicht vergessen, es ist eine PCI-X Karte.
    Eigentlich schon veraltet.
    In neuen Rechnern verwendet man PCI-e.

    Texas Instruments.

    Aber das soll eher einer sagen der mit PCs arbeitet.
     
    Wolfgang, 12.08.08
    #13
  14. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    Danke Wolfgang,
    zudem habe ich gerade feststellen müssen, dass die M-Audio Delta 1010 PCI Karte keine Phantomspeisung hat..... das ist nicht gut....
     
    mschilke, 12.08.08
    #14
  15. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    die Delta hat noch nicht mal XLR !!!!!
     
    Guitar_TT, 12.08.08
    #15
  16. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Braucht´s auch nicht weil sie hat ja auch keine Preamps.
     
    Wolfgang, 12.08.08
    #16
  17. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    Also nochmal danke danke danke an alle!!! Ihr habt mir wirklich geholfen :) .... ich denke ich versuche es mal mit der ProFire 2626
     
    mschilke, 12.08.08
    #17
  18. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    profire habe ich auch sehr geil das din g
     
    acerhannover, 12.08.08
    #18
  19. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    Ich habs mal bei ebay versucht ob ich etwas gebrauchtes bekomme :) da ist nix zu machen....

    Der Preis den ich bisher ermitteln konnte liegt bei 595 Euro. Ist das in Ordnung?
     
    mschilke, 12.08.08
    #19
  20. mschilke

    mschilke Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    14
    14
    welchen firewire chipsatz verwendest Du? Auch einen von Texas Instruments?
     
    mschilke, 12.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.