Neues von Bogren Digital

  • Ersteller Ethersis
  • Erstellt am

muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
25.745
Punkte Reaktionen
19.768
Punkte
85.388
1652564208901.png


:D

Fucken wir mal seine Nacht etwas an.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
25.745
Punkte Reaktionen
19.768
Punkte
85.388
Next round:

1652567231002.png



Verarschen kann ich mich selbst.
 
D
Deathofsincerity
Berufsjugendlicher
Registriert
05.03.20
Beiträge
1.126
Punkte Reaktionen
654
Punkte
3.128
Frag ihn doch nach dem Projectfile.
 
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
8.054
Punkte Reaktionen
5.769
Punkte
26.064
Also letztendlich ist es doch so, auf dem Masterbus wird was liegen. Neben nem Compi vermutlich auch ein EQ der die Summe und damit auch den Klang des Plugins beeinflußt. Dazu kommt, dass unterschiedliche Arrangements andere Frequenzabschnitte der Gitarren verdecken oder betonen. Alleine schon, ob die Gitarre hoch oder tief spielt macht da ne Rolle.
Also habt ihr beide Recht. Der Jens, wenn er sagt, dass es nur der Basissound ohne processing ist. Und du, weil es letzendlich ja doch nicht nur der Basissound ist, sondern wenigstens durch den Masterbus beeinflußt wurde.
:schulterzuck:
 
T
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.877
Punkte Reaktionen
2.247
Ort
Bremen
Punkte
12.730
Wenn ich schon selber einen Modeler oder einen Software Amp entwickle, der "meinen" Sound nur abbilden kann, indem ich einen zusätzlichen EQ/Comp/Limiter etc. verwende, dann würde ich diese Komponenten doch gleich dort einbauen.
 
D
Deathofsincerity
Berufsjugendlicher
Registriert
05.03.20
Beiträge
1.126
Punkte Reaktionen
654
Punkte
3.128
Summen und Bus Kompressor?
Aber ja, ich verstehe schon was du meinst, nur geht das ja nicht wirklich.
 
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
8.054
Punkte Reaktionen
5.769
Punkte
26.064
Wenn ich schon selber einen Modeler oder einen Software Amp entwickle, der "meinen" Sound nur abbilden kann, indem ich einen zusätzlichen EQ/Comp/Limiter etc. verwende, dann würde ich diese Komponenten doch gleich dort einbauen.
Es geht doch um den Basissound der in unterschiedlichen Genres funktioniert. Der zusätzliche EQ/Comp/Limiter gehört in den Song und nicht in das Gitarrenplugin. Aber vielleicht liest der Jens das hier ja und schiebt ein Masterplugin nach? :love:

Meine Erfahrung mit dem Ding bisher ist: Du hast so gut wie keine Whistlenoises etc. um die man sich kümmern muss. Das Ding ist einfach wirklich "Set and forget". Natürlich kann man sich fragen, ob ich den wirklich so einen Sound haben will den dann halt auch jeder andere so einfach haben kann. Ist die Antwort nein, kaufste dir das nicht. Also auch "Set and forget". :lalala:
:green:
 
T
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.877
Punkte Reaktionen
2.247
Ort
Bremen
Punkte
12.730
Es geht doch um den Basissound der in unterschiedlichen Genres funktioniert. Der zusätzliche EQ/Comp/Limiter gehört in den Song und nicht in das Gitarrenplugin. Aber vielleicht liest der Jens das hier ja und schiebt ein Masterplugin nach? :love:

Meine Erfahrung mit dem Ding bisher ist: Du hast so gut wie keine Whistlenoises etc. um die man sich kümmern muss. Das Ding ist einfach wirklich "Set and forget". Natürlich kann man sich fragen, ob ich den wirklich so einen Sound haben will den dann halt auch jeder andere so einfach haben kann. Ist die Antwort nein, kaufste dir das nicht. Also auch "Set and forget". :lalala:
:green:
Weiß nicht, ich kenne wirklich genug Leute, die grundsätzlich die gleichen EQ Cuts und Boosts bei jedem Song setzen. Ich habe immer versucht, die Sounds/IRs/Kemper Profile dann gleich so aufzubereiten, dass ich danach möglichst gar nichts mehr muss.
 
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
8.054
Punkte Reaktionen
5.769
Punkte
26.064
Weiß nicht, ich kenne wirklich genug Leute, die grundsätzlich die gleichen EQ Cuts und Boosts bei jedem Song setzen. Ich habe immer versucht, die Sounds/IRs/Kemper Profile dann gleich so aufzubereiten, dass ich danach möglichst gar nichts mehr muss.
Ist ja auch richtig. Ich rede ja hier vom Masterbus, nicht vom Gitarrenbus. Würde auf dem Gitarrenbus noch was werkeln wäre es fake.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
25.745
Punkte Reaktionen
19.768
Punkte
85.388
Und genau um diese Antwort drückt sich der feine Herr ja ein wenig.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
25.745
Punkte Reaktionen
19.768
Punkte
85.388
Vor allem, *wenn* ich Youtuber wäre, hätte ich das Video anders aufgebaut. Ich hätte das Plugin in unterschiedlichen Gainstufen erstmal "nackt" genommen und wirklich auch die Signalkette / Routing offengelegt, dass man sehen kann, jupp null Processing. Und dann das 2Bus Processing on/off, dass man hören kann, was das macht.

Dann als nächstes Kapitel - so könnt ihr das Plugin noch aufbohren: Eq, Tape, parallel Distortion, Pedal davor usw. - das in Solo als auch im Kontext.

So kommt es etwas rüber wie, schaut, so klingt es right out of the box, aber es klingt trotzdem geiler als bei Euch out of the box, weil ich der geile Bogren bin. Und er verrät sich ja selbst, wenn er sagt, man nimmt den Klang des Plugins wie es ist und tailored den Mix around it.

Wirklich, richtet ihr im Mix alles auf den Gitarrensound aus? Bei mir ist es eher so, dass sich die Gitarren zwischen Drums und Gesang fügen müssen, d.h. Eq ist schonmal absolut unausweichlich.
 
B
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.062
Punkte Reaktionen
1.297
Punkte
6.014
Und er verrät sich ja selbst, wenn er sagt, man nimmt den Klang des Plugins wie es ist und tailored den Mix around it.
Anders gehts ja auch nicht, wenn er klar machen will, wie sein Plugin im Mix klingt....also wirklich nur das Plugin "pur".
Dann muss er eben alles andere (Drums, Bass...) etwas anpassen. Und dass die meisten User dann doch auch noch einen EQ usw. verwenden werden, um den Gitarrenbus zu formen, ist ja nicht verboten ;)
Eigentlich gehts ja nur um die Frage, ob das Plugin gut klingt und bereits einen "Mix-ready Sound" liefern kann und das tut es.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
25.745
Punkte Reaktionen
19.768
Punkte
85.388
Natürlich nicht, aber was mich beschleicht ist halt, dass er - natürlich - was draufgibt, aber so tut als wäre es 100% unangefasst.
 
B
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.062
Punkte Reaktionen
1.297
Punkte
6.014
Natürlich nicht, aber was mich beschleicht ist halt, dass er - natürlich - was draufgibt, aber so tut als wäre es 100% unangefasst.
Das kann schon sein, aber wenn du das Plugin selber getestet hast, weißt du ja, dass da wirklich nicht mehr viel nötig ist. Das Teil klingt schon "roh" tatsächlich ganz gut. Dadurch das es transparent nachvollziehbar ist (durch selber testen), würde mich nicht stören wenn er etwas "nach regelt", aber vielleicht macht er da wirklich auch nix weiter. Kommt denke ich auch etwas auf die Gitarre usw. an.
Ich habs noch nicht gekauft, weil ich eigentlich mit Archetype Gojira sehr zufrieden bin :)
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.035
Punkte Reaktionen
10.279
Punkte
42.975
Ein ganzes Internet-Forum, in dem es größtenteils darum geht, wie man die Knöpfe am besten schraubt, damit es gut klingt - und dann kommt jemand und lässt einfach weitgehend die Knöpfe weg. Das ist in der Tat revolutionär! Ich kann mir jetzt erklären, warum dieser Thread schon sieben Seiten hat.

In der Zwischenzeit probiere ich mal, wie meine VSTs sich so verhalten, wenn ich niemals einen der vielen Knöpfe bewege. Ich erwarte völlig neue Einsichten.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
11.920
Punkte Reaktionen
7.603
Punkte
35.014
und dann kommt jemand und lässt einfach weitgehend die Knöpfe weg.
Ja, aber er steht momentan im Verdacht, zusätzlich an für uns nicht einsehbaren Knöpfen gedreht zu haben! o_O
 
D
Deathofsincerity
Berufsjugendlicher
Registriert
05.03.20
Beiträge
1.126
Punkte Reaktionen
654
Punkte
3.128
Zerstärker
Zerstärker
Tonmensch
Registriert
26.04.22
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
5
Ort
Berlin
Punkte
25
Ich hab's angetestet und bin so dermaßen davon begeistert, dass ich es gekauft habe. Habe 20 Jahre lang Ampsims angetestet und die Entwicklung beobachtet. Mit mäßiger Begeisterung.
Das Ding hier ist top notch. Nicht sehr individuell aber FETT. Ohne Kompromisse.

Sägt, ohne rauschig zu klingen. Attacks, Details, Punch. Die Palm Mutes wummern wie schon 10x gedoppelt, auch bei geringerer Verzerrung. Nichts ist überbetont.

Fühlt sich auch beim Spielen anders an, als ich es gewohnt bin. Irgendwie befriedigender. Man hat mehr Kontrolle über den Sound. Der Tone-Poti am Instrument hat viel mehr Wirkung.
Die Art, wie der Sound reagiert, ermutigt, mit Winkel, Zupffokus, Position und Anschlagstärke zu spielen.

Und dieser Sound. So brachial, aber sachlich und satt.

Könnte mir gut vorstellen, dass die irgendwann eine größere Nummer mit mehr Varianzmöglichkeit nachlegen.

Wenn man einen "amtlichen" Modernrocksound sucht, absolute Empfehlung von ganzem Herzen.
 

Oft gelesene Themen

Oben