Neues PC-System bittet um OK

  • Ersteller Undress
  • Erstellt am

Undress
Undress
Registriert
07.06.04
Beiträge
994
Reaktionen
22
Punkte
1.324
Hallo liebes Forum!

Ja, es geht um die niemals-enden-wollende Frage nach der PC-Zusammenstellung. Bitte nehmt mir die Frage nicht übel. Ich möchte auf Nummer Sicher gehen.
Ich habe mich hier ein wenig durch die Threads gelesen und nun ein System bei Hardwareversand.de zusammengestellt.
Der Rechner soll nur dem Musikproduzieren dienen.
Jetzt wollte ich die IT-ler und Computerexperten vom Forum höflichst bitten mir ihren Segen für die Zusammenstellung zu geben oder mich für meine laienhafte Inkompetenz zu zerreißen:

+Prozessor: HV20QX66DE Intel Core 2 Quad Q6600 boxed, 8192Kb, LGA775, 64bit, Kentsfield (hihi: "if you continue to burn down the herbs, we gonna burn down your cane-fields" )

+Mainboard: HV1128ULDE ASUS P5QL-E, Sockel 775 Intel P43, ATX

+DVD-Brenner: HV207A7SDE NEC Opti AD7200A bulk schwarz

+Festplatte #1: HV13MS53DE Maxtor DiamondMax 22 500GB SATA II 32MB

+Festplatte #2: HV13MS53DE Maxtor DiamondMax 22 500GB SATA II 32MB

+Gehäuse: HV203GXADE Antec NSK 4480, ATX, 380W

+DVD-Laufwerk: HV206SDBDE Samsung SH-D162D Bulk schwarz

+Diskettenlaufwerk:
HV10255XDE Laufwerk 1.44 MB,3.5" beige

HVZPCDE Rechner - Zusammenbau

+Tastatur: HV202CD1DE Logitech Cordl. Desktop EX110 refresh

+Grafikkarte: HV1022TGDE Powercolor HD3650 1GB DDR2 128bit, PCI-Express

+RAM: HV20HX48DE 2048MB Kingston HyperX DDR2 1066 CL7

+RAM (2tes): HV20HX48DE 2048MB Kingston HyperX DDR2 1066 CL7

+CPU-Kühler: HV30REV1DE Revoltec Freeze Tower, Sockel 775/754/939/AM2

(Falls es interessiert: 675,80 € zusammen)

Dazu hab ich noch ein paar Fragen:
Ist die CPU-Kühlung gut so?
Sind die Festplatten in Ordnung?
Was haltet ihr von dem Mainboard?

Ich habe zwei M-Audio-Soundkarten (Delta44 und Delta1010lt), die ich kaskadiert in dem System laufen lassen will.
Ansonsten soll noch per [g=32]MIDI[/g] dranhängen: Mackie Control, MPC2000.
Eine externe Festplatte hab ich auch noch.
Außerdem zwei ACER 15"-TFTs.

Habt ir mir vielleicht noch Tipps für Komponenten, die billiger sind (aber nitte nur, wenn sinnvoll - das System soll mich erstaml jahrelang zufriedenstellen).

Ich danke euch ganz herzlich!

Viele Grüße, Undress.
 
richie
richie
Registriert
31.10.08
Beiträge
3.596
Reaktionen
925
Punkte
6.395
Grafikkarte: HV1022TGDE Powercolor HD3650 1GB DDR2 128bit, PCI-Express

Was hast du denn bitte schön damit vor. Willste zocken oder Musik machen. Bedenke, dass aufgrund der Kühlung sich die Geräuschentwicklung erhöhen kann.
 
Undress
Undress
Registriert
07.06.04
Beiträge
994
Reaktionen
22
Punkte
1.324
Hi Richie!

Ich benötige eine Grafikkarte mit zwei [g=226]Monitor[/g]-Anschlüssen.
Deshalb.
Hab keine andere bei Hardwareversand.de mit zwei Monitorausgängen gefunden.
Falls es die gibt, bitte ich um einen Hinweis.

Danke!

Grüße, Undress.
 
G
Gelöscht 20832
Guest
hier z.b.
2 bildschirme und dazu noch passiv. Meine frage wäre noch, ob das 380W Netzteil ausreichend ist.

Gruß ManniH
 
richie
richie
Registriert
31.10.08
Beiträge
3.596
Reaktionen
925
Punkte
6.395
Ich glaube meine Gefaorce 730 GT (oder wie die heißt) hat nicht wirklich viel , ich glaube so um die 50 € im Laden, im Internet noch günstiger. Die hat galube ich einen dvi und einen vga ausgang. das reicht dicke.

Edit: Ich sehe gerade die von amnnih ist noch billiger und reicht auch. Nur mit zocken ist da nicht mehr viel. aber wer man dennn auch so einen "schweinkram"? :D
 
F
Frank6502
Registriert
08.02.04
Beiträge
3.600
Reaktionen
731
Punkte
8.602
kauf dir nicht die festplatten weil,

am markt sind immernoch die mit defekten seagate controller,
also mit hoher wahrscheinlichkeit wird dann folgendes passieren.

unterhalb 300 system starts, werden die bricken... genau 320 sind als serienfehler drauf.
die hatten aber bestimmt nen testlauf, darum so 300.

soll heissen du hast dann 2teure bricketts mit daten, die nen ticket fuer die datenwiederherstellung bekommen...
2 bis 4monate da die wartezeit in der datenbankimmer laenger wird, und support wohl weniger bis garnicht.
weil maxtor gibts nicht support ist bei seagate.

nimm samsung da bist sicher, und deine daten auch.

falls du die trotzdem nimmst kommt nen prozeder auf dich zu,
auslesen der firmwareversion und deiner daten.

richtige firmware patchen, wenn was schief geht hast trotzdem brickett.
das risiko ist auch relativ hoch, durch zuviel beta firmware im umlauf die auch brikt.

sonst viel spass mit den komponenten.

LG Frank
 
Undress
Undress
Registriert
07.06.04
Beiträge
994
Reaktionen
22
Punkte
1.324
Hi Frank6502!

Danke für den wichtigen Tipp. Dann werde ich mal nach Samsung-Platen schauen. Aber 32MB Cache sind wichtig, oder?

Und was das Computerspielne angeht: Ich werd höchstens mal FIFA07 spielen wollen. Das wird damit schon funktionieren, oder?

Der Rest ist in Ordnung?
Was hat es mit dem Netzteil auf sich?

Danke euch!

Viele Grüße, Undress.
 
Digit_AL
Digit_AL
Registriert
09.10.03
Beiträge
2.385
Reaktionen
28
Punkte
6.228
gibt es noch so kleine netzteile?
ich hab letzt eins als ersatz gekauft weil beim alten der lüfter hin war. hat glaub ich 600 watt für 19€.
 
M
magnazeon
Registriert
07.10.08
Beiträge
10.725
Reaktionen
5.038
Punkte
56.164
Welches Betriebssystem soll den da rein?
Ich persönlich würde auf Vista64 gehen, und dazu gleich 8GB RAM reinpacken.

Als Graka habe ich ne Geforce 8400GS drin. Die ist völlig ausreichen, passiv gekühlt, und hat nen DVi nd nen VGA-Anschluss. Daran habe ich 2 17"TFTs. Geht alles ganz super.
 
Undress
Undress
Registriert
07.06.04
Beiträge
994
Reaktionen
22
Punkte
1.324
Hi ihr!

Also es soll mit Windows XP laufen. Das ging bis jetzt ganz gut, abgesehen von der zu geringen Leistung meines Rechners.
-Für so ein leistungsstarkes System ist XP doch geeignet, oder?

Ich werde jetzt eine Samsung-Festplatte mit 750GB und 32MB Cache und eine mit 320GB und 16MB Cache (für die Programme) nehmen.
-Passt das?

Wegen dem Netzteil werd ich nochmal nachfragen.

Die Grafikkarte, die mir hier empfohlen wurde, hab ich auch in die Konfiguration mitaufgenommen.

Gibt es noch etwas wichtiges, was ich beachten sollte?

Danke euch!

Viele Grüße, Undress.
 
richie
richie
Registriert
31.10.08
Beiträge
3.596
Reaktionen
925
Punkte
6.395
Zitat: -Für so ein leistungsstarkes System ist XP doch geeignet, oder?

Für 8 GB Arbeitspeicher - Ja...

XP 64 [g=395]Bit[/g] wird meißt nicht unterstützt.

Vista 64 - Musst du gucken, ob deine [g=17]DAW[/g] bzw. Plugins, dein Interface bzw. Treiber das können. Vorher dann nach updates suchen.
 
Undress
Undress
Registriert
07.06.04
Beiträge
994
Reaktionen
22
Punkte
1.324
Hi Richie!

Entschuldige der Nachfrage, aber ich bin Laie auf diesem Gebiet.
Was bedeutet, dass 64bit nicht unterstützt werden?

Mir ist wichtig, dass der Prozessor seine Kraft auch ausnutzen kann.

8GB RAM werde ich nicht brauchen. Die ausgewählten 4GB RAM reichen mir aus.

Ich habe Windows XP Professional.

Gibt es sonst noch Punkte, auf die ich dringend achten muss?

Vielen Dank!

Grüße, Undress.
 
M
magnazeon
Registriert
07.10.08
Beiträge
10.725
Reaktionen
5.038
Punkte
56.164
Windows XP nutzt nur bis maximal 3,0 bis 3,5 GB.
Ich habe derzeit 3GB verbaut, was recht gut funzt, mir aber so langsam zu wenig wird.

Ich sage: wenn ich jetzt einen neuen Rechner kaufe, dann gehe ich doch gleich auf Vista 64. Inzwischen gibt es für die meisten Sachen auch die entsprechenden Treiber.
Irgendwann kommt man schon an den Punkt, dass man sich über 8GB RAM freut. Und mal ehrlich, bei den RAM-Preisen derzeit.

Oder wer kauft sich heute noch einen Röhrenmonitor?
 
K
karaokeolli
Registriert
20.07.06
Beiträge
11
Reaktionen
0
Punkte
14
Was die Leute dir sagen wollen:

Wenn du XP nutzt kannst du nur max. 3 GB an RAM nutzen, vielleicht ein Tick mehr. Mehr unterstuetzt XP nicht. Bringt also nichts 8 GB RAM einzubauen wenn du eh XP am laufen hast.
Um z.B. 8 GB RAM auszunutzen muesstest du Vista 64 installieren. Das aber verlangt wieder voellig andere Treiber fuer all deine Geraete. Du muesstest also erstmal checken ob du alle Treiber fuer die 64er Version auch wirklich bekommst. Und nicht jede Software mag Vista, das waere dann das naechte was kommt an evtl. Problemen.

Mein vorsichtiger Tipp: Lass es bei XP im Moment. Damit kann man gut und schnell arbeiten. Und jede Software unterstuetzt es garantiert was man bei Vista nicht so garantieren kann.
Im Sommer wird Windows 7 erscheinen, das zeichnet sich jetzt schon als schneller und stabiler als Vista ab. Ende des Jahres 2009 kann man dann ernsthaft ueberlegen auf Windows 7 umzusteigen. Mittlerweile empfiehlt dies sogar schon MS selber hinter vorgehaltener Hand. Vista war ein Schnellschuss in den beruehmten Ofen. Aber bei MS ist es wohl immer so, dass immer nur die uebernaechste Version ordentlich ist. Also warte ruhig auf 7 und das hat noch gut ein Jahr Zeit.

Bei den Platten kann ich aus Erfahrung auch zu den Samsung raten. Kann ich nicht wissenschaftlich belegen aber ich hatte noch niemals einen Defekt mit einer Samsung. Wohl aber schon mit Seagate und der Aerger ist unglaublich den man damit hat wenn erstmal alles futsch ist.

Beim Speicher solltest Du nicht sparen und keinen NoName RAM kaufen. Das gibt oftmals Probleme deren Ursache man meist nicht findet.
Hier empfiehlt sich Kingston oder ein anderer guter Markenhersteller. Wobei der gesamte Riegel von dem Hersteller stammen sollte!

Prozessor kann man auch ohne Box kaufen wenn man dem Haendler vertrauen kann. Z.B. KM Elektronik Shops in allen groesseren Staedten. Die Prozessoren bei KM sind auch ohne Box garantiert echt und in Ordnung. Und man spart ein paar Euros. Dort arbeiten oft auch echte Freaks wenn man Glueck hat. Denen sagt man grob was man machen moechte, was man sich fuer Bauteile vorstellt und die stellen einem es zusammen, so dass es auch alles passt. Das ist ja heute nicht mehr so einfach wie noch vor drei, vier Jahren. Es gibt mittlerweile so viele Bauformen und Standards, da blickt man kaum noch durch wenn man nicht staendig alle Fachzeitschriften verfolgt.

Mit einem Board von Asus macht man meist auch nichts verkehrt. Auch ein gutes Netzteil welches leise und leistungsstark ist kann nicht schaden. Generell auch hier: Nimm ein Markengeraet!

Beim Laufwerk kannste Dir eher eines aussuchen, die geben sich alle nicht mehr allzuviel. Je nachdem was es alles koennen soll steigt der Preis halt.

Soweit mal meine paar Cents zu dem Thema.
 
bensummerfield
bensummerfield
Registriert
17.04.05
Beiträge
9.151
Reaktionen
7
Punkte
13.533
Man kann z.B. 4 GIG einbauen, davon werden dann nur 3 - 3,5 Gig vom 32 [g=395]Bit[/g] Windows erkannt, aber macht ja nix - RAM is ja dieser Tage sehr preiswert zu haben. 64 [g=395]Bit[/g] würd ich derzeit auch noch abraten, macht bei vielen Treibern und Programmen noch Probleme. 32 [g=395]Bit[/g] Vista ist völlig in Ordnung, oder auch XP.
Richtig geil finde ich persönlich Windows 7, aber Beta-Testing ist natürlich nicht jedermanns Sache;) Bei mir läufts problemlos und performt nochmal besser als XP (und Vista sowieso) - herrlich. Treiberprobleme gibts keine und Windows 7 liefert von Haus aus per Windows Update schon mehr Hardwaretreiber mit, so dass ich bei meinem Rechner z.B. gar keine Treiber mehr vom Hersteller installieren muss, sehr gut MS. (Bei XP brauchts noch WLAN, Mainboard, Netzwerktreiber....bei Vista nur noch WLAN...bei Windows 7 wird alles automatisch eingerichtet, alle Treiber dabei)


Im Sommer wird Windows 7 erscheinen
Wo hastn das her? Demnächst erscheint erstmal der Release Candidate und bis zum finalen Release wirds locker Ende des Jahres bzw. eher noch 2010 sein.


Bei Festplatten kann man nicht allgemein sagen "die und die Marke is gut oder nich gut". Das hängt immer arg vom Modell und der aktuellen Charge ab. Da lob ich mir z.B. den Kundenservice von Arlt, wo stets motivierte PC-Freaks sitzen, die ganz genau wissen, welche Modelle welcher Marke derzeit am Besten laufen und welche man eher meidet aufgrund erhöhter Rücklaufzahlen. Solche plakativen Aussagen wie "kauf bloß kein Seagate" kann ich persönlich daher nicht unterstützen. Vor allem macht da auch jeder andere Erfahrungen....kenne genau so viel Leute, die WD lieben wie Leute, die dir niemals zu WD raten würden...und ebenso verhält sichs bei Samsung, Seagate, Maxtor, etc...
 
Undress
Undress
Registriert
07.06.04
Beiträge
994
Reaktionen
22
Punkte
1.324
Hallo ihr!

Danke euch für eure Hilfe!

Ich hab jetzt bestellt.
Es ist dabei geblieben, wie ichs oben gepostet hab, bis auf die Festplatten (da hab ich eine 750GB Samsung mit 32MB Cache und eine 500GB mit 16MB Cache). Die hier empfohlene passive Grafikkarte hab ich auch genommen.

Ich werde bei XP bleiben. Genau deshalb, was auch ihr geschrieben habt. Da weiß ich dass meine bisherige Soft- & Hardware damit lief.
Außerdem benutzeich nicht so viele Softwaresampler, die ja viel RAM benötigen.

Ich danke euch vielmals und ich zeig euch dann mal, was tolels neues aus dem Kasten rauskommt. :)

Viele Grüße, Undress.

EDIT:

Hab noch ein anderes Netzteil, als oben beschrieben genommen: ein 500W-Netzteil von Xilence. Eingebaut ins Antec-Gehäuse.
So, jetzt bin ich mal auf die Zusammenbau-Künste von Hardwareversand.de gespannt. :)
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
513
musikproduzent
musikproduzent
F
Antworten
24
Aufrufe
2K
Frank S.
F
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben