Information ausblenden

neues PC ATX netzteil

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von andy456, 23.10.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.236
    2236
    hallo,

    mein altes Bequiet netzteil verabschiedet sich, bzw. der lüfter hat wohl nen Lager schaden oder so surt aufjedenfall hin und wieder sehr laut. Welches gute günstige und leises Netzteil könnet Ihr empfehlen?

    Aktuell hat das Netzteil 350 Watt etwas mehr kann es aber schon sein, da evtl. demnächst auch eine neue grafikkarte angesagt ist.

    Danke
     
    andy456, 23.10.18
    #1
  2. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    7.077
    7077
    Servus!

    In meinem Studiorechner läuft noch ein älteres BE QUIET! Straight Power 10 400W. Wollte da erst kürzlich eine bessere Grafikkarte für Videoschnitt reinbauen (RX580), aber das schafft das Netzteil nicht. Muss also vermutlich auch aufrüsten.

    In einem neueren Rechner verwende ich seit Februar ein BE QUIET! Straight Power 11 mit 850W - das ist modular (sehr praktisch) und hat genug Power um sogar zwei RX580 problemlos zu betreiben. Messbar mehr Stromverbrauch konnte ich alleine durch die höhere Leistung des Netzteiles nicht feststellen. Außer die Komponenten brauchen die Leistung auch wirklich - klar.

    Fazit: Ich würde für mich eher Leistungsmäßig höher ansetzen - sicher ist sicher.

    Billig sind die BE QUIET! Teile sicher nicht, aber wenn du mich fragst das Geld allemal Wert. Sehr leise und kein Vergleich zu einem Billig-Netzteil, dass nicht mal annähernd die aufgedruckte Leistung liefert. Hatte ich auch mal und bin beim Messen fast vom Hocker gefallen. Vor allem wieviel Leistung das Billigteil selbst bei ausgeschaltenem PC noch zieht - das waren einige Watt. Beim BE QUIET! sind es exakt 0W. :)

    LG,
    Markus
     
    oati, 23.10.18
    #2
  3. semox

    semox

    Registriert seit:
    16.08.17
    Punkte:
    60
    60
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung ebenfalls die be quiet! Straight Power Reihe empfehlen. Die sind zwar nicht die günstigsten, aber dafür bekommst du auch sehr gute Qualität. Mich haben vor allem die sehr leisen und hochwertigen Lüfter überzeugt! In einem System mit nur einer Grafikkarte sind meiner Meinung nach 550 Watt ausreichend, das Straight Power 11 550W liegt dann bei ca. 90 Euro

    Das Xilence Performance X 550W ist was man so liest auch ein richtiger Geheimtip und preislich geht es da bei 60 EUR los. Selbst habe ich allerdings keine eigenen Erfahrungen mit dieser Marke...

    Von den ganz billigen Netzteilen (manche gibt es ja schon für 20 Euro) würde ich dir allerdings abraten!
     
    semox, 23.10.18
    #3
  4. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.236
    2236

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23.10.18
    andy456, 23.10.18
    #4
  5. semox

    semox

    Registriert seit:
    16.08.17
    Punkte:
    60
    60
    Das Straight Power 10 ist quasi das "Vorjahresmodell", aber ebenfalls empfehlenswert. Gravierende Unterschiede kann ich zwischen den beiden Reihen jetzt erstmal nicht erkennen, ich meine damals in einem Testbericht was von verbessertem Lüftersystem der 11er gelesen zu haben. Ob das allerdings den Aufpreis wert ist, musst du für dich entscheiden...

    Die 500 Watt sollten auf alle Fälle ausreichend sein! Mehr braucht man wirklich nur bei so Sachen wie extremen Overclocking, Multi-GPU...

    Wenn ich mir die beiden Lautstärke-Diagramme ansehe, scheint das bequiet! unter Last tatsächlich noch etwas leiser zu sein als das Performance X.
     
    semox, 24.10.18
    #5
  6. jeffVienna

    jeffVienna Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    980
    980
    jeffVienna, 31.10.18
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.