Information ausblenden

Neues Guitar to Midi VST-Plugin

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von assinger, 14.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. assinger

    assinger Themenersteller

    Registriert seit:
    30.04.07
    Punkte:
    884
    884
    Hi,

    wer Interesse hat, kann sich unter

    http://www.jamorigin.com/midi-guitar/vst.html

    die Beta-Version von MidiGuitar herunterladen. Es ist ein VST-Plugin, das die Töne einer cleanen E-Gitarre mit relativ geringer Latenz in MidiDaten umwandelt. Das Tracking funktioniert bei mir nach ein wenig Schrauberei an den Einstellungen ganz gut, nur sehr schnelle Läufe werden eher schlecht erkannt. Das Plugin arbeitet übrigens Polyphon, d.h. auch Akkorde können eingespielt werden.

    Da ich kein besonders guter Keyboarder bin, ist MidiGuitar für mich wirklich hilfreich, wenn ich z.B. mal schnell eine Klaviersequenz o.ä. einspielen möchte. Die Software funktioniert übrigens auch standalone, vorhandene VST-Instrumente können innerhalb von MidiGuitar geladen werden.
     
    assinger, 14.12.12
    #1
    Grummelrocker, SynthRock, lazymarc und 4 andere bedanken sich.
  2. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Danke grundsätzlich schonmal für den Tipp: Auch ich spiele besser? anders? Gitarre als Tasten und liebe solche Werkzeuge, habe aber bisher nichts gutes gefunden, wo sowohl Latenz als auch Tracking stimmen.

    Hab gesehen, die fertige Version wird 99.-$ kosten, bin sehr gespannt.
     
    Merano, 14.12.12
    #2
  3. assinger

    assinger Themenersteller

    Registriert seit:
    30.04.07
    Punkte:
    884
    884
    Bin gespannt, wie Du es findest. Es ist sicher noch nicht perfekt, aber ich war überrascht, wie gut die Software Akkorde erkennt. Soweit ich gesehen habe, gibt es zur Zeit 30% Rabatt und ich glaube der Preis war dann knapp unter 60 EUR.
     
    assinger, 14.12.12
    #3
  4. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.535
    15535
    Bin auch gespannt und hab mich eingetragen.

    EDIT: Habe gerade gesehen das gibt es ja auch für das IPad......gleich mal holen ;-)

    Beim Ipad ist die Probeversion kostenlos und die Pro kostet dann 17,99.
    Also beim Einsingen über das Ipadmikro erkennt er schon mal die Noten...
     
    Beatback, 14.12.12
    #4
  5. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    sehr interessant. Danke ! Sowas hab´ ich schon immer gesucht, ohne gleich mit Hexaphonischen Tonabnehmern und irgendwelchen Roland oder gar Terratec (?!) Geräten umzufummeln.
     
    zehnvorsechs, 14.12.12
    #5
  6. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Nicht schlecht, die Latenz ist aber insbesondere im polyphonen Bereich noch deutlich zu hoch. OK, die Chords werden erkannt, wenn man wie du sagst ein wenig rumfummelt in den Einstellungen etc. aber da kann ich fast besser selber in die Tasten greifen. Um Akkorde/Melodien in Midi zu wandeln brauch ich in meinem Test Host Live 9 auch nur einmal klicken. Aber Midi Guitar polyphon bietet einen guten Ansatz.

    Monophon für nicht zu schnelle Solis finde ich das ganz OK, weil auch Bendings interpretiert werden können. Hab hier grade ein Teststück am Laufen; Bass, Klavier, Cello und Flöte aus dem Sampler mit meiner typischen Gitarrenphrasierung, eine ganz beschwingte, leicht gespielte Querflöte... Lustig.

    Wobei diese am Ende eine noch bessere Latenz bieten; aber da wir ja in der Zukunft leben, wäre es schön blöd in solche bald obsoleten Techniken teuer zu investieren, sowas wie Midi Guitar wird ja auch nur immer besser.

    Das ist OK und bezahlbar, wenn man davon ausgeht, das die Firma im Laufe der Zeit an Optimierungen arbeitet und noch ein paar gratis updates nachschiebt. Zum jetztigen Zeitpunkt, frühe Beta, schon sehr stabil am laufen, gute Erkennung von Noten und Akkorden, sehr brauchbar. Nur das Mac AU gibt mir kein GUI in Live 9, das VST geht. Hat bestimmt was mit Cacao zu tun ;)
     
    Merano, 14.12.12
    #6
  7. assinger

    assinger Themenersteller

    Registriert seit:
    30.04.07
    Punkte:
    884
    884
    Da kommen wir doch zu sehr ähnlichen Ergebnissen. Ich denke auch, dass dies, im Gegensatz zu den anderen, wesentlich aufwändigeren Technologien die Zukunft hinsichtlich Midi-Gitarre ist und gehe auch davon aus, dass es noch besser wird.

    Ich habe festgestellt, dass MidiGuitar recht unterschiedlich auf meine Gitarren reagiert. Am besten klappts mit meiner Tele mit dem Single-Coil im Steg.
     
    assinger, 14.12.12
    #7
  8. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    assinger

    Danke.
    Endlich habe ich die Möglichkeit meine Ideen auf ein Blatt Papier zu bannen !

    edit:
    Nicht nur Notation für Legasteniker - Mensch da kann ich ja noch Synths ansteuern :)
     
    SynthRock, 14.12.12
    #8
  9. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Ja, ich habe auf deren Website entdeckt das die Entwickler Einsendungen wünschen von verschiedenen Gitarrenmodellen; http://www.jamorigin.com/midi-guitar/index.html

    Mit meiner Ibanez AS73 gings am besten mit Steghumbucker.

    Auf jeden Fall klare Empfehlung, fast ein no brainer...

    http://sites.fastspring.com/jamorigin/product/midi-guitar

    Ich warte jetzt schon seit Jahren auf so ein Plugin.

    Nachtrag, nachdem ich etwa 3 Stunden mit Midi Guitar rumgemacht hab:
     
    Merano, 14.12.12
    #9
  10. lazymarc

    lazymarc

    Registriert seit:
    20.05.10
    Punkte:
    2.598
    2598
    das ding ist ja mal richtig geil

    danke assinger
     
    lazymarc, 15.12.12
    #10
  11. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    - Irre, ich spiele meinen Mini-Moog über Gitarre
    - banne endlich Noten auf Papier.
    gekauft - Hammer !

    @Assinger.
    Ich kann mich nur wiederholen:
    Vielen Dank für diesen Tipp !
     
    SynthRock, 16.12.12
    #11
  12. Erwin

    Erwin

    Registriert seit:
    04.05.06
    Punkte:
    1.367
    1367
    Danke für den Tipp!
    Ein Saxophon über Gitarre ist schon bisschen schräg :)
    Man muss recht langsam spielen aber dann klappt´s ganz gut. Wenn jetzt Akkorde flüssig kommen und sich die Latenz reduziert: Klasse!
    Wünsch dem Unternehmen alles Gute, innovativ und zukunftsweisend!
     
    Erwin, 27.12.12
    #12
  13. Symphobia

    Symphobia

    Registriert seit:
    01.01.12
    Punkte:
    33.015
    33015
    Sowas ähnliches gibts auch als Hardware - eine Art Midi-Tonabnehmer für Gitarre - habe es mal auf der letzten Musikmesse gesehen - "latenzfrei" + "Akkorde möglich" + "Bending möglich" usw.. - war recht beeindruckend.

    Nennt sich "Fishman - Triple Play"



    Gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Symphobia, 28.12.12
    #13
  14. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Sowas gibt es schon sehr lange (+20 Jahre?) als Hardware mit speziellen PU, zB von Roland.

    Der krasse Unterschied ist, das wir hier mit einer ganz normalen E Gitarre und einer Software spielen.

    Leider ist das Fishman System noch nicht auf der freien Wildbahn gesehen worden, der Preis war mit "unter 300$" angekündigt. Interessant auf jeden Fall!
     
    Merano, 28.12.12
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.