Neuer Studiorechner

  • Ersteller Lacunaflow
  • Erstellt am

Nachhall
Nachhall
Musikmacher
Registriert
10.07.22
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
102
Punkte
494

Aber i9 eher nicht. Gen. 12 und 13 können einfach nicht vernünftig gekühlt werden mit ihren 250W. Und künstlich die Leistung beschneiden für die man extra Geld ausgegeben hat ist doch eher blöd.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.007
Punkte Reaktionen
10.334
Punkte
46.120
Aber i9 eher nicht. Gen. 12 und 13 können einfach nicht vernünftig gekühlt werden mit ihren 250W. Und künstlich die Leistung beschneiden für die man extra Geld ausgegeben hat ist doch eher blöd.
Der Witz ist, den i9 in der Leistungsaufnahme zu begrenzen. dann hast Du eine CPU, die auf 90 Watt läuft, aber genauso schnell wie der 12900K ohne Begrenzung ist. Und easy zu kühlen ist er außerdem, weil wenig Abwärme anfällt. Klar ist das blöd, aber 300 W Leistungsverbrennung bei vergleichsweise wenig Leistungszugewinn ist noch blöder . :D Sowohl Intel als auch AMD setzen ab Werk die Brechstange an, um mit einem unverhältnismäßigen Mehr an Leistungsaufnahme ein Minimum an Performance rauszuholen, nur damit man am Ende die Krone aufhat und dem doofen Verbraucher vorgaukelt, die schnellere/bessere CPU zu bauen. Einfach nur idiotisch.


Ansonsten eben auf die 14. Generation warten, die soll deutlich effizienter werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachhall
Nachhall
Musikmacher
Registriert
10.07.22
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
102
Punkte
494
Das wird doch immer behinderter. Jetzt vergleicht man schon CPUs im Ecomode weil man mit der Abwärme nicht mehr klar kommt :D

Einfach nen 8900K kaufen. Der ist dann bestimmt so schnell wie ein 14900K im SuperEcoMode
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.007
Punkte Reaktionen
10.334
Punkte
46.120
Bei CPUs geht es ja noch fast. Die 300 Watt kriegst Du vielleicht noch mit einer fetten Wasserkühlung mit 3fach Lüfter weggeschaufelt. Bei Grafikkarten ist es ja wirklich pervers. Die 4090 von Nvidia zieht bis zu 600 Watt in der Spitze. Die eigene Stromversorgung ist so brutal, dass wenn das Kabel, an dem der Stecker für die Stromversorgung hängt, nur ein wenig durchgebogen ist, das Plastik anfängt zu schmilzen. Einfach nur pervers.

 
Nachhall
Nachhall
Musikmacher
Registriert
10.07.22
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
102
Punkte
494
Strom ist halt noch zu billig.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.007
Punkte Reaktionen
10.334
Punkte
46.120
Ja, so wie alles.
 
Nachhall
Nachhall
Musikmacher
Registriert
10.07.22
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
102
Punkte
494
Außer Bodentreter. Die nicht.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
2.512
Punkte
11.428
AMD Ryzen, kann man da wirklich ohne bedenken zugreifen?

Reisen wird billiger ! :girlp: Ich überlege auch, in 2-3 Jahren einen Ryzen zu kaufen, 65W TDP und dann im Bios runterregeln für n Silent System. Man bekommt halt schon sehr viel Leistung fürs Geld. Gut zu wissen daß man AM5 Sockel kaufen sollte. Finde allerdings keine, und wenn sinds Mondpreise... Die wollen wohl den AM4 noch verhökern, bevor AM5 sich durchsetzt.


Ja, die wilde 13. ist seit wenigen Tagen raus ! Äpfel kauf ich im Biomarkt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
P
pwrusr
Master of Desaster
Registriert
24.09.22
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
21
Punkte
125
AMD Ryzen, kann man da wirklich ohne bedenken zugreifen?

Kommt drauf an. Bei mir läufts jetzt. Erst mit 3700x und jetzt 5900x und dennoch gibts da einige Punkte, wo ich dann doch zu Intel oder Apple schiele.

- Du brauchst nen gutes Mainboard. Mein Gigabyte Aorus Elite x570 hat bspw Spulenfiepen bei hohen Auslastungen
- Willst du Uad? Dann Intel!

Für Inkompatiblitäten ist Amd immer gut.
Kann laufen, muss aber nicht.

Größter Vorteil sind niedrigere TDP, aber sonst?
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.517
Punkte Reaktionen
4.974
Ort
Ostfriesland
Punkte
89.358
Vielen Dank noch einmal an alle.

Als Fazit aus diesem Thread habe ich mir jetzt einen i5 12400 geholt mit 16GB DDR4, 1TB SSD und GeForce GT730,
dazu WIN 11 Home (21H2)

Alles zusammen 800 Scheine, das eingesparte Budget habe ich für einen besseren / größeren Monitor genutzt.

Bin nach einer Woche soweit sehr zufrieden, Geschwindigkeit ist wahnsinn, hochfahren geht schneller als meinen alten Mac aus dem Hibernate zu wecken, und auch der wechsel von Firewire zu einem USB Interface funktioniert bisher sehr zufriedenstellend.
 
Soundloch
Soundloch
Registriert
09.02.18
Beiträge
949
Punkte Reaktionen
394
Punkte
2.164
Eine Grafikkarte zieht bis zu 600 Watt? Ist ja schon fast ein Heizlüfter auf mittlerer Stufe. Krass.
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.517
Punkte Reaktionen
4.974
Ort
Ostfriesland
Punkte
89.358
GPU ist das neue CPU, da ich (zum Glück) nichts außer Retro Games zocke habe ich zwar zwei Nieren dafür aber keine RTX4090.
 
jeffVienna
jeffVienna
Teilzeitmusiker
Registriert
26.07.05
Beiträge
618
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wien
Punkte
1.103
Ich kann im Bios zwischen AMD GBU und NVIDIA GPU wechseln, wenn ich mehr GPU Power brauche.
Für Ableton, Reaper, Adobe CC reicht die onboard Grafik der AMD CPU.
Jedes Mal ins BIOS, wenn die GPU gewechselt werden soll? Geht das nicht dynamisch im laufenden Betrieb? (sorry, wenn die Frage naiv klingt)
 
R
redglass
Tonmensch
Registriert
21.08.10
Beiträge
184
Punkte Reaktionen
21
Ort
Berlin
Punkte
300
Ich wüsste nicht, wie. Ist aber auch nicht so dramatisch, wie es klingt. Ich wechsele projektbezogen die Grafikkarte. Für normale Ton- und Musikprojekte, Adobe CC, Affinity-Sachen verwende ich die onboard GPU vom RYzen 5700 G. Für Videoschnitt, Export und vielleicht mal für größere Filmmischungen nehme ich die NVIDIA 3060ti. Umstecken tue ich also nicht so häufig.
 
R
redglass
Tonmensch
Registriert
21.08.10
Beiträge
184
Punkte Reaktionen
21
Ort
Berlin
Punkte
300
Ein Staubsauger 800-1500 Watt. Eine Grafikkarte wie eine NVIDIA 4090 nimmt max. 450 Watt, wenn man 4K rendert. Bei HD Rendering und normaler Arbeit nimmt sie weniger. Meine kompletter PC mit NVIDIA 3060ti nimmt bei HD-Rendering 170 Watt. Die max. Leistungsaufnahme der Grafikkarte ist 200 Watt.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.007
Punkte Reaktionen
10.334
Punkte
46.120
Und warum steckst Du überhaupt um? Die NVidia dürfte doch im 2D-Betrieb passiv gekühlt sein und daher in der DAW kein Lautstärkeproblem verursachen.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
Antworten
3
Aufrufe
732
RefinedRough
RefinedRough
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
682
ollo123
O

Oft gelesene Themen

Oben