Information ausblenden

Neue Kali Audio LP-6 klirren

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von AlX, 01.03.19.

Schlagworte:
  1. NoiCeek

    NoiCeek

    Registriert seit:
    20.07.17
    Punkte:
    63
    63
    Hi DerBecker :)

    Dankööö für deine Antwort. Deine Vermutung bzw. Erklärung für das Eigenrauschen finde ich sehr gut :right: ..... werde an der Stelle auch nochmal ein wenig mit meinen Musikkollegen beratschlagen
     
    NoiCeek, 19.03.19
    #21
  2. Yoghurt

    Yoghurt

    Registriert seit:
    21.07.14
    Punkte:
    157
    157
    Muss mal eben diesen alten thread hier ausgraben und meine Erfahrungen zu den Adam t7v teilen.

    Ursprünglich kam ich von den Adam A7. Da waren mir irgendwann die Höhen zu anstrengend. Beeindruckt war ich dann tatsächlich von den Yamaha HS7. Kam ich besser mit zurecht. Empfand ich aber auch als recht mittenlastig, jedoch in 3 Jahren nicht einmal Probleme mit gehabt.
    Jetzt bin ich neugierig geworden auf die Adams, nachdem ich viel gutes darüber gelesen habe. Nun steht hier ein paar t7v. Meine Erlebnisse chronologisch:

    Verpackung super, Verarbeitung super, zack, angeschlossen.

    Lautstärke Potis nicht gerastert, so gut wie keine Skala angegeben, also erstmal beide so genau wie möglich auf 0db gestellt. Direkt fällt auf dass die Boxen total leise sind, die Yamaha waren auf 0 mal locker doppelt so laut.

    Linke Box viel lauter als die rechte.....
    Mit einem messmikrofon beide auf die gleiche Lautstärke gebracht, links steht jetzt laut rückseitigem Poti auf 0db, rechts irgendwo ca 1, 5cm (!!!) da drüber, genauer kann man's nicht angeben, da keine Skala vorhanden.

    OK, eine Weile einhören, die Mitten der Yamaha fehlen mir schon irgendwie, klang druckvoller, ob das jetzt gut für einen studio monitor ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Songs bei denen ich die vocals vorher als druckvoll Empfand klingen hier leider etwas flach, jedoch stechen die kleinen Details eines jeden Songs hier mehr durch. Für analytisches arbeiten optimal.

    Aber dann zur nervigsten aller Erkenntnisse..
    Die Dinger klirren bei knapp über Zimmerlautstärke. (symmetrische Verkabelung aus Apollo twin in den sub, vom sub aus symmetrisch in die Adams) Bei beiden der tief/Mitteltöner.
    Hab alles ausprobiert, ausgangslautstärke im interface ändern, usw usw., es liegt am Lautsprecher. Gemixt wird natürlich nicht besonders laut, aber zwischendurch dreht man ja mal kurz auf um zu checken wie das ganze in laut klingt, das kann man hier völlig vergessen, es kratzt an allen Ecken und Enden.

    Den sub kann ich per pedal dazu oder wegschalten. Ist der sub nicht aktiv, kratzt es wie sau. Ist der sub aktiv, sieht man deutlich wie entlastet die Membran der tief/Mitteltöner ist, und das kratzen ist weg.
    Aber permament den sub an zu haben beim hören, ist auch keine Lösung.

    Ich bin beim ersten test Mix regelrecht immer wütender geworden, sobald man einmal die Lautstärke angehoben hat wurde man mit hässlichem kratzen gestraft.

    Die Lautsprecher haben rund 25 Watt weniger Power als die Yamaha, wenn ich mich nicht täusche.
    Aber dass das so viel ausmacht, hätte ich nicht gedacht. Ich muss ehrlich sagen, arbeiten kann ich damit leider nicht.
     
    Yoghurt, 29.04.20
    #22
    muffy bedankt sich.
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.854
    56854
    Das wäre für mich schon der Grund gewesen, die Teile zu retournieren.
     
    muffy, 29.04.20
    #23
  4. Yoghurt

    Yoghurt

    Registriert seit:
    21.07.14
    Punkte:
    157
    157
    Meine BEHRITONES die zum gegenhören daneben stehen klirren später als die Adam. Ich bin fassungslos.
     
    Yoghurt, 29.04.20
    #24
  5. musicuser222

    musicuser222

    Registriert seit:
    26.08.18
    Punkte:
    18
    18
    so geräusche wie in dem mp3 hör ich auch als. vermute da schwingt die elektronik innen drin. 1 hatte das problem, dass bei bass sounds click geräusche kamen wenn sie ne weile lief. wurde direkt von Kali getauscht, dann ging es. alzu laut geht sie tatsächlich nicht. 50 hz sinus draufgegeben, schon bei 45 db hört man kräftiges bassport rauschen. und bei 50 hz sinus da hör ich klappern. bei 48 hz oder 52 hz nicht mehr. bei musik fällt das aber nicht auf. Bei etwa 53 db bei 45 hz (mit schallpegelmesser für 20 eur gemessen) kamen schon verzerrungen im bass. aber in der praxis kann man etwa bis 82 db musik hören. wer lauter will schadet den Ohren. so gesehen ist die kali eine Ohrschutz Box. die geräusche erinnern, dass man seinen Ohren schadet. :mad:. wer jetzt denkt nagut dann stell ich die halt näher ran, dazu ist es wichtig, dass sie mindestens 1 meter wegsteht sonst gibt es auslöschung von unteren mitten. liegt wahrscheinlich an abstand von Bass zu Hochtöner und der niedrigen crossover frequenz von 1.5 khz. und rauschen der kali find ich erträglich, man gewöhnt sich dran. aber die JBL 305 308 die rauschen viel mehr. find ich schon störend

    aber würd mich mal interessieren, wenn man 50 hz sinus auf andere speaker gibt von 5 zoll oder 6 zoll. wie laut mit schallpegelmesser gemessen gehen die denn so ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.20
    musicuser222, 23.11.20
    #25