Information ausblenden

Neue Akustik CD - brauche FB

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von User70408, 18.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    Mit meiner Band spiel ich grad die neue CD ein :)
    Es ist ein reines Akustik-Projekt ... alle Instrumente live eingespielt - keine Loops, Midis, Samples !

    Ich versuche so aufzunehmen wie wir auch live spielen:
    Akustik-Gitarren, Bass, Cajon, Percussion, Harp, Keyboard und mehrstimmiger Gesang.

    Dafür verwende ich meine neue "Aufrüstung" - jetzt alles von Presonus: Studio One 2.5 Professional und Interface.
    Reverbs sind von "NI (RC24 und RC48)".

    Hier mal ein Song aus der Setlist - mal ein erstes Grundgerüst, es fehlen aber u.a. noch die Backvocals - http://www.podlahakeller.at/#Jetzt+kommt+unser+Zeit

    Die Akustik-Gitarren sind allesamt mit Stereo-Kleinkondensatormicros aufgenommen.
    Das Cajon mit 2 Micros abgenommen.
    Das Keyboard mit Line In/Out
    Die Harp mit Großmembran-Röhre, wie auch die Vocals:
    Den Bass über DI eingespielt und dann im Studio 2.5. mit Amp nachbearbeitet

    Ist mal eine erste Skizze wie ich unsere Akustik-Songs auf der CD klingen möchte ... ?!

    Dankeschön mal für eure FB :)

    Liebe Grüße aus dem wiener Auland !
    DonPedro
     
    User70408, 18.02.13
    #1
  2. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.663
    61663
    Lustige Sprache... :D

    Der Stimme würde ich ganz unten rum irgendwas wegnehmen, der Gitarre dafür ein klein bisschen mehr geben. Irgendwie müsste der Hall anders, aber das ist in dem Fall vielleicht auch Geschmackssache, man hört dass es kein schlechter Hall ist. Aber natürlicher Hall wäre glaube ich besser.

    Befasse dich doch mal mit dem Thema Tiefenstaffelung, gabs grad heute einen Thread dazu und du findest einiges im Netz. irgendwie finde ich den Mix nicht so schön, die Spuren an sich klingen gut, aber das Zusammenspiel ist nicht so optimal. Die Spuren sollten jeweils andere Frequenzbereiche zugeteilt bekommen.

    Kompositorisch ist mein Vorschlag noch so etwas wie Shaker dazu zunehmen, die Cajon alleine steht ein bisschen leer da vom rhythmus her.
     
    KoolKolle, 18.02.13
    #2
    User70408 bedankt sich.
  3. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    @KoolKolle
    Danke für dein schnelles FB :)

    Ich werd mal so wie du meinst bei der Stimme die unteren Frequenzen etwas "cuten"
    Bei der A-Gitarre weiß ich nicht ob da "mehr unten" nützlich ist ... mal probieren, oder vielleicht mehr Präsenz auf dem Bass ?

    Beim Hall tu ich mir immer etwas schwer weil ... das moderne Trockene schon mal überhaupt nicht mein Fall ... ich habs schon gern etwas "charmanter"... aber du hast sicher recht man darf hier nicht zu sehr übertreiben !

    Bei der "Tiefenstaffellung" hab ich mich schon bemüht die Stimme "weiter vorne" und die Instrumente weiter hinten im Raum links und rechts zu positionieren ... aber vielleicht hab ich hier zu wenig akzentuiert.

    Ein sehr guter Input - danke - mit dem Shaker den Rhythmus mehr Kraft zu geben, ja das hör ich jetzt auch - danke !!!

    Liebe Grüße :)
     
    User70408, 18.02.13
    #3
  4. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.663
    61663
    Die Stimme ist halt sehr weit vorne, die Band macht ihr eigenes Ding, besser wäre es den Sänger gefühlt bei die Band zu stellen.

    Bei der Gitarre meine ich mit unten so irgendwas zwischen 250 und 350 Hz -> testen.

    Bei der Stimme wohl eher den LowCut etwas höher ansetzen und einen LowShelve zusätzlich einsetzen, der alles unter 300 - 400 Hz in einem flachen Berg absenkt, bis die Stimme sich einfügt. Dassollte sie auch ein gutes Stück näher an die Band rücken.

    Denke auch dass ein Charmanter Hall passend ist, hör dir noch ein paar andere Presets an, aber der Anteile der Instrumente sollte auch gecheckt werden. Setzt du den Hall überhaupt als Send ein? Für mich klingt es, als wäre auf der Stimme ein ganz Anderer als auf den Instrumenten.
     
    KoolKolle, 18.02.13
    #4
  5. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    Du hast schon recht, jetzt wo ich mal ein wenig Abstand zur Aufnahme, da merk ich auch das Band und Stimme kein "Ganzes" sind !

    Der Reverb/Hall ist in drei Varrianten - "Hall-Gitarren" - "Hall Cajon" - "Hall-Voices" - auf "Send" !

    Ja und du hast recht auf der Stimme liegt "NI RC 48" und auf den Instrumenten "NI RC 24" ...
    also zwei verschiedene Plugins und zwei verschiedenen Intensitäten ...
    Bei der Stimme ... meiner Stimme ... mehr "Tiefenwärme" weil ich halt so wie viele Andere hier schon ein wenig verletzlich/ängstlich bin ...

    Meinst du, dass man auf allen VOC's und Instruments nur ein "Hallsystem" anwenden soll - und nur über die "Tiefenstaffelung" verschiedene Akzente setzen soll ?

    Und nochmal Danke an dieser Stelle dafür das du reingehörst in meinen Song :)

    Liebe Grüße !
    Peter
     
    User70408, 18.02.13
    #5
  6. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.663
    61663
    Also das würde ich dir erstmal empfehlen, ja.

    Du wirst hier viel varianten finden wie man vorgehen kann, aber lieber simpel arbeiten und dafür ganz gezielt, sag ich mal.


    Tiefenwärme.... also... Eier? :D

    Sorry, aber so sagt man ja. :p


    Halte ich aber für Quatsch. Würdest du jetzt Gangsterrap machen wollen und wärst noch im Stimmbruch, würde ich sagen, yo! Aber konzentriere dich doch lieber auf die Frequenzen in deiner Stimme die angehm sind und zu den Intrumenten passen.
     
    KoolKolle, 18.02.13
    #6
  7. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    Also nee Gangsterrap und DonPedro des passst net ;-)
    Aber ich versteh dich :) und mit den Frequenzen werd ich mal nochmal etwas probieren !

    Danke :)

    P.S.: ja und wegen Sprache ... das ist eine echte "Kultursprache", das nennt man im Fachjargon - "original wienerisch" ... hehehe
     
    User70408, 18.02.13
    #7
    KoolKolle bedankt sich.
  8. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.984
    20984
    Das Keyboard schwimmt wirklich sehr weit hinten.
    Kolle hat schon viel gesagt.
    Der Fade am Ende ist nicht gut. Falls du das gemacht hast, weil da gleich Lärm kommt isses nicht zu ändern, ansonsten würde ich da ausklingen lassen.

    Und, tja, die Sprache. Ich muss mich ganz schön konzentrieren um das zu verstehn. :D

    Beste Grüße,
    altessockenfach
     
    altessockenfach, 18.02.13
    #8
  9. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    @altessockenfach
    Also wegen "Fade-out" da lässt sich noch was machen ... :)
    Aber wegen Sprache ... das kann ich nicht durchgehen lassen ... Mensch Junge das ist doch die "Ursprache", das nennt man "echt" weanerisch ... das kann doch nicht sein das du da Probleme hast zu verstehen ... ?!?

    Liebe Grüße !
    DonPedro
     
    User70408, 18.02.13
    #9
  10. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.984
    20984
    Also, ich als Berliner kann da nur mitm Kopf schütteln. :D
     
    altessockenfach, 18.02.13
    #10
  11. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    So abgesehen von der sprachlichen Komponente ... ja und ich bin bereit auch das "berlinerische" als deutsche Ursprache gelten zu lassen :) ... habe ich mal versucht eure Anregungen in einen zweiten Mix einfliessen zu lassen.

    http://www.podlahakeller.at/#Jetzt+kommt+unser+Zeit

    Jetzt sind alle Instrumente und die Stimme in einen Hallraum gelegt und ein wenig hab ich an der Tiefenstaffelung zu "schrauben" versucht.

    Das Keyboard ist aber nachwievor etwas weiter "hinten" gelassen, weil ich bei dieser Akustiknummer die Akustikelemente (Git und Cajon) im Vordergrund höre und das Keyboard nur als "sanften Teppich" weiter hinten im Raum ... ist halt mal so eine Idee

    Am Wochenende kommen dann noch die Backvocals dazu :)

    Vielen Dank fürs nochmal Reinhören :)

    Liebe Grüße !
    DonPedro
     
    User70408, 18.02.13
    #11
  12. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    also im ersten moment hat mich das irgendwie an alte danzer oder hirsch sachen erinnert... hat was... aber der mix geht dann irgendwie richtung 90er jahre alleinunterhalter oder 'moderne' kirchenmusik

    das ganze muss mehr in sich greifen, intimer, wolliger sein... sowohl levelmäßig als auch tonal. dreh mal ganz leise. die stimme steht ganz alleine da und klingt ein wenig nasal und kalt.

    im zweiten mix wirds aber schon besser
     
    DaVogi, 18.02.13
    #12
  13. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.984
    20984
    Ich find den Hall auf der Stimme etwas zu lang.
    Und wie schon gesagt, musst du bei der Stimme oben rum mal n bisschen abmildern. bei 6 Khz oder so schätze ich mal. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege).
    Und die hohen Töne sind nicht gerade gut intoniert.
    Der zweite Mix gefällt mir aber schon wesentlich besser.
     
    altessockenfach, 19.02.13
    #13
  14. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    @DaVogi
    Dankeschön :) Ja und ich glaub zu verstehen - "intimer" und "wolliger" ...
    Das ist halt so ein Ding mit diesem "digitalem Zeugs" - früher als ich noch voll auf analog war da war das leichter ... aber ich glaub genau zu verstehen was du meinst :)

    Ich werd da nochmal drangehen !

    @altessockenfach
    Dank dir auch fürs nochmal reinhören :)
    Ich glaub ich werd da am WE nicht nur die Backvocals singen lassen, sondern auch nochmal drangehen und eine Stimme einsingen :)

    Vielen Dank und liebe Grüße !
    DonPedro
     
    User70408, 19.02.13
    #14
  15. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    Ich hab da jetzt mal versucht eure Anregungen umzusetzen.
    Die Hauptstimme neu eingesungen und versucht "in die Band" einzugliedern.
    Den ganzen Mix versucht etwas "wärmer" und "wolliger" zu gestallten
    Ich hab jetzt einen anderen Reverb/Hall (RC 48) auf alle Spuren auf "Send" gelegt :)
    Weiters jetzt viel dezenter den Compressor eingesetzt.

    Hier ist mal der "Mix 03":
    http://www.podlahakeller.at/#Jetzt+kommt+unser+Zeit

    Ich hoffe das ich so halbwegs eure Inputs verstanden und umgesetzt habe !
    Auch nochmal ein herzliches "Dankeschön" an dieser Stelle, dass ihr einen alten Haudegen wie mir "unter die Arme greift" - :)

    Liebe Grüße !
    DonPedro
     
    User70408, 19.02.13
    #15
  16. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    Halleluya - jetzt ist das Ding fertig :)
    Jetzt sind auch die Chorstimmen eingesungen und "reingemischt".
    Ich hab auch versucht vieles was von euch gekommen ist - (vielen Dank an dieser Stelle) - zu berücksichtigen.
    Ich hab aber auch versucht das "Ding" weit weg von "modern trocken" klingen zu lassen :)

    Ja und alles ist "echt" eingespielt, nix Samples, Loops, Midis oder anderes "Plastikzeugs".

    http://www.podlahakeller.at/#Jetzt+kommt+unser+Zeit

    Liebe Grüße !
    DonPedro
     
    User70408, 03.03.13
    #16
  17. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.984
    20984
    VIEL besser.
    Weiß nicht, ob du da jetzt noch was dran ändern möchtest, aber ein paar Verbesserungsvorschläge hätte ich noch.

    -Der Bass ist zu leise, kaum hörbar.
    -Die Gitarre hast du mit 2 Mics aufgenommen und dann links und rechts gepannt, oder? Wenn ja, dann musst du das linke mal lauter machen, damit das Panorama ausgewogener ist.
    -Die Cajon steht noch relativ im Hintergrund. Da könnte man noch n bisschen lauter machen.
    -Gesang VIEL besser. Nur an einer Stelle wars noch n bisschen schief( vor "der Himmel muss warten", wo die 3. Stimme einsetzt. Beim 2. Mal stimmts. Könntest du einfach kopieren.)
    -Die Backings könntest du noch doppeln und links und rechts verteilen, so stehen sie im Moment sehr einsam auf der linken Seite.
     
    altessockenfach, 03.03.13
    #17
  18. User70408

    User70408 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    @altessockenfach
    Vielen Dank fürs FB
    Hast recht ich werd da jetzt nix großartiges mehr ändern ... muss mal Schluss sein :)
    - Bass: ja soll auf alle Fälle im Hintergrund bleiben weil ich will die A-Gitarren dominant haben, das
    ist der Sound :)
    - Cajon: wie auch der Bass soll hier nicht zu sehr im Vordergrund treten
    - "der Himmel muss warten" - da werd ich nochmal reinhören und deinen Rat beherzigen - Danke :)
    - Bei den Backings möcht ich sie klingen lassen wie sie auch live klingen können, sie stehen auf der
    Bühne leicht seitlich ... und außerdem hab ich die Sänger in live auch nicht doppelt ;-)

    Vielen Dank fürs Reinhören und liebe Grüße !
    DonPedro
     
    User70408, 03.03.13
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.