Information ausblenden

Netzwerk nutzen + evtl. auf Netzwerkfestplatte arbeiten

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Killasonic, 02.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Killasonic

    Killasonic Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.08
    Punkte:
    484
    484
    Guten Tag. Ich bin wieder mal so jemand, der schon lange interessiert hier liest und etzt zum ersten Mal einen eigenen Beitrag schreibt! Zu dem Thema hab ich aber beim besten Willen nichts zufriedenstellendes gefunden und deshalb möcht ich folgendes wissen:

    1. Welche Erahrungen habt ihr (vor allem bezüglich performance) mit Netzwerken ? Ich möchte FX Teleport nutzen und Frage mich, wie/ob das mit den normalen Netzwerkadaptern hinhaut oder ob 100MBit nicht ausreichen.

    2. Welche Erfahrungen gibt´s bezüglich Netzwerkfestplatten? Wie ist das von der Geschwindigkeit ?

    Ich hoffe, irgendjemand kann mir weiterhelfen.
     
    Killasonic, 02.11.08
    #1
  2. Phal-d

    Phal-d

    Registriert seit:
    12.10.07
    Punkte:
    392
    392
    Also viel kann ich dazu nicht sagen- aber ein 100mbit Netzwerk ist wohl bischen langsam dafür.
     
    Phal-d, 02.11.08
    #2
  3. Killasonic

    Killasonic Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.08
    Punkte:
    484
    484
    Also müsste man 10GBit machen ? Hab leider nicht all zu viel Erfahung mit sowas !
     
    Killasonic, 02.11.08
    #3
  4. thejames

    thejames Guest

    Punkte:
    0
    Hi Killasonic,

    also 10 GBit halte ich dann womöglich für nen bischen oversized, weil dann doch wohl die erforderliche Hardware reichlich ins Geld geht.

    1 GBit Hardware (also der meines Erachtens erforderliche Switch) wäre noch erschwinglich, der feuert dann auf der Backplane schon mit 2 GBit und wenn man dann noch 'nen bischen mehr für die aktive Komponente ausgibt könnte man mit Port-Trunking noch ein wenig Performance rausholen.

    Ob dann allerdings Preis-Leistung der ganzen Aktion noch stimmt und ob das dann alles reicht, um vernünftig damit zu arbeiten, kann ich allerdings nicht fest behaupten, würde es aber eher anzweifeln. Genausogut könnten 100 MBit schon ausreichen ... müßten man mal in den Prerequisites des zu verwendenden Moduls nachlesen, weiß ich so aus'm Stehgreif jetzt auch nicht.

    Und wenn schon NAS, dann eins mit RAID5 oder RAID0 (muss man sich genau angucken, was in diesem Falle besser ist), damit der Datendurchsatz (Lesen/Schreiben) paßt.

    So, das alles mal so meiner Meinung nach und weiß Gott nicht komplett oder vollständig.

    Gruß

    Uwe

    P.S.: Was sind bei Dir "normale Netzwerkadapter" ????
    (1) GBit NICs haben sich doch eigentlich bei aktueller Hardware durchgesetzt und sind mittlerweile Standard ............
     
    thejames, 02.11.08
    #4
  5. Killasonic

    Killasonic Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.08
    Punkte:
    484
    484
    "normal" ist für mich halt irgendwas was onboar ist ... aber ds stimmt wohl, dass das mittlerweile 1GBit ist. Schenk mal meinen Formulierung nicht allzuviel beachtung ^^ ...

    NAS wär halt zeitsparender in meinem Fall ... evtl. muss man halt, wenn das nicht funktioniert hin und her kopieren. Mit RAID Geschichten hab ichmich noch NIE beschöftigt ... kannst du kurz erklären, warum das notwendig ist ?
     
    Killasonic, 02.11.08
    #5
  6. thejames

    thejames Guest

    Punkte:
    0
    Hmmm .... das ist 'nen nettes Thema, deswegen solltest Du Dich m.E. nach HIER erstmal einlesen.

    Gruß

    Uwe
     
    thejames, 02.11.08
    #6
  7. Killasonic

    Killasonic Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.08
    Punkte:
    484
    484
    Boah, wollt ich grad einen Scheiss schreiben ^^ . Also . RAID im Prinzip verstanden .. .aber ist dann nicht der Netzwerkanschluss unter Umständen ein Flaschenhals ?
     
    Killasonic, 02.11.08
    #7
  8. thejames

    thejames Guest

    Punkte:
    0
    Ja, irgendwo isses dann natürlich ein wenig "bottleneckig", auf dem Niveau hier wirst Du nix schnelleres kriegen, als 'nen lokales Bussystem.

    Hier noch "bezahlbare" NAS-Systeme bringen so 20 - 40 MB /s je nachdem ob Schreib- oder Lesevorgang und Wahl des RAID-Systems.

    Ob das aber der Anwendung genügt ???? Ich weiß es nicht, muß man beim Hersteller mal nachlesen.

    Gruß

    Uwe

    EDIT: Nimm' das von mir Gesagte zwar ernst, aber nicht zu ernst, denn wenn hier ein "gelernter Netzwerker" kommt, dann haut der mich wohl ....;-)
     
    thejames, 02.11.08
    #8
  9. thejames

    thejames Guest

    Punkte:
    0
    Hi Killasonic,

    hast Du Dir eigentlich schon mal angeguckt, was solche Hardware in Summe alles so kostet ????

    Ich weiß ja nicht wieviel Du ausgeben wolltest, aber das wird bei einer etwas "dickeren" Lösung locker vierstellig ......

    Gruß

    Uwe
     
    thejames, 02.11.08
    #9
  10. Killasonic

    Killasonic Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.08
    Punkte:
    484
    484
    Würdest du also sagen, die Idee ist an sich Quark, es sei denn, man macht das gleich vernünftig ?
    ODer würdest du sagen, ein Netzwerk mit 1GBit, vernünftigem Switch, und RAID NAS dürfte normalerweise keine Probleme machen ?
    Verstanden hab ich die PRobelem glaub ich ... und eine 10GBit PCIe Karte kostet 850 .- € hab ich grade gesehen ... das ist dann doch schon auch dämlich ... aber der Rest wäre preislich schon drin, wenn´s Sinn hat ... wenn´s dann natürlich nicht geht, muss ich mir das in die Wohnung stellen und Word Documente drauf speichern ^^
    Was meinst du ?

    Hat egtl. irgdjmd praktische Erfahrung mit so einem System und AudioProduktion ? Also ... benuzt hier jemand sowas ?
     
    Killasonic, 02.11.08
    #10
  11. thejames

    thejames Guest

    Punkte:
    0
    Ich würd' mal gucken, was der Hersteller der von Dir verwendeten Applikation zu dem Thema sagt und dann informieren, wenn möglich, was User zu der Netzwerk-Lösung sagen.

    Ferner gilt m.E. auch hier: "Flaggschiff" kaufen ist meist nur zu teuer und bringt zu wenig Delta im Performance-Bereich und zum anderen: Wer (zu) billig kauft, kauft zweimal ....

    und 10 GBit mal gar nicht ..... weil viiiiiieeeeeeellllll zu teuer für nicht professionelle Anwendung.


    Gruß

    Uwe

    EDIT: Word-Dokumente lassen sich dann ja immer noch prima speichern und nen Itunes-Streaming-Server kann ja auch Spaß machen ........;-)
     
    thejames, 02.11.08
    #11
  12. Killasonic

    Killasonic Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.08
    Punkte:
    484
    484
    NAja ... Die FX Teleport Infos sind halt, dass as auch mit 100 MBit schon funktionieren soll. Das glaub ich zwar nicht recht, ber dann wird das mit 1000 MBi schon hinhauen ...

    Und die NAS Sache ist ja davon eigentlich unabhängig. Das wäre halt schön für mich, wenn das ginge, ist aber keine Notwendigkeit. 10GBit würden bei zwei Rechnern ja schon üer 2000.- € Kosten verursachen, wenn man zwei KArten + Festplatte rechnet. Aber die 1000MBit Lösung würd ich mal ausprobieren, wenn das nicht mehr als 600.- - 800.- € frisst, denn das wäre wirklich eine Erleichterung hier. Ich würd mich übrigens als SEMI-Professionel bezeichnen ... deshalb wäre der PReis evtl. schon im Rahme.

    Danke übrigens schon mal für deine Hilfe bisher !!!
     
    Killasonic, 02.11.08
    #12
  13. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    8.316
    8316
    Generell würd ich da von NAS eher abraten. Besonders auf Vista-Systemen machen solche Samba-Verzeichnisse ganz gerne mal Probleme. Vielleicht solltest du dir dazu mal NDAS ansehen, das dann allerdings wiederum NUR auf Windows-Systemen (bei einigen Linux-Versionen läuft das seehr unstabil). Geschwindigkeit wird aber imho bei beiden Systemen knapp... bzw. ich weiß nicht so genau, wie das bei neueren Systemen ist...
     
    FredTadge, 02.11.08
    #13
  14. Killasonic

    Killasonic Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.08
    Punkte:
    484
    484
    Vielleicht noch als Zusatzinformation. Ich will das mit XP Rechnern machen ... egtl. auch nur mit 2 Stück ... evtl. noch einem 3ten.
    Ich werd auch noch eine Weile bei XP bleiben denk ich ( Never Change a Running System und so ;-) )

    DAW ist Cubase 4. (das tut aber nix zur Sache denk ich mal)
     
    Killasonic, 02.11.08
    #14
  15. thejames

    thejames Guest

    Punkte:
    0
    Hi Killasonic,

    okay, bitte gern geschehen und als "Semi" spielt der Preis dann ja nicht mehr so eine ganz große Rolle, dann sollte die Lösung aber auch kein Spielkram werden.

    Gruß

    Uwe
     
    thejames, 02.11.08
    #15
  16. tERMoBLUe

    tERMoBLUe

    Registriert seit:
    18.02.05
    Punkte:
    859
    859
    also meine erfahrung besagt, daß sich in anwendung von fx-teleport die latenzen von 100mbit bei 423-372ms und mit 1kmbit bei 18-11ms bewegen...diesbezüglich kann es sogar recht gut in echtzeit funktionieren, wobei ik, dank public-delay-compensation beim rendern bzw. bouncen darauf überhaupt nicht angewiesen bin...daher wäret sowieso schnuppe :p ...allerdings beruhen meine erfahrungen auf zeiten, wo pdc noch nicht gängig war :D ...cya

    <2°TRo²³
     
    tERMoBLUe, 03.11.08
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.