Information ausblenden

nach Ramschpreise-Verkauf kommt air-cloud...

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von TheSarge, 14.08.19.

  1. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.560
    4560
    wem ist damit geholfen?
    Und wieso so gehässig?

    Es wird wohl nichts mehr verdient in der Branche, von daher versuchen die Hersteller/Firmen es halt mit neuen und anderen Geschäftsmodellen.
    Machen doch im Moment einige und der Trend scheint wohl gerade das Abo-Modell zu sein. Muss man ja nicht mitmachen. Die Wahl habe ich als Käufer! Sagst du ja selber.

    Aber wenn "alle ..." usw. damit auf die Nase fallen und keiner mehr was kauft, wird es bald auch keinen mehr geben, der noch Software entwickelt und anbietet, weil halt damit nichts mehr zu verdienen ist.
    Aber von irgendwas muss jeder leben.

    Oder es programmieren nur noch Enthusiasten, die das alles freiwillig und in ihrer Freizeit machen. Aber auch die freuen sich morgens über ein Brötchen, in das sie hineinbeißen können. Aber auch das will bezahlt werden.
    Oder es läuft über so Sachen wie Patreon und ähnliche Modelle, die ja auch Konjunktur haben.

    Vielleicht hört dann aber wenigstens das ewige Gemecker über alles auf (ich bin da eher skeptisch), dass alle Firmen echt nur evil und Abzocker sind. Meine Güte, die spielen halt nichts mehr ein und müssen halt auch sehen, wo sie bleiben.

    Wobei ich das hier auch für einen Scherz halte. Das SW-Paket ist nicht mehr taufrisch (trotzdem gut - ja) hat über die Jahre wahrscheinlich schon einiges eingespielt und das Abo sieht nach Mondpreisen aus.

    Vor allem wenn es das gerade jetzt und auch immer wieder zu solchen Konditionen gibt:
    https://www.audiodeluxe.com/products/air-instrument-expansion-pack-3-complete-upgrade

    Ich habe die Sammlung auch mal gekauft, sogar für noch weniger Geld.
    Ja ok, ist nicht alles wie beim großen Abo drin, aber es gibt auch immer alles einzeln im Angebot.
    https://www.audiodeluxe.com/taxonomy/term/198/?f[0]=bm_field_on_sale_now:true
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.19
  2. TheSarge

    TheSarge Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.127
    15127
    hab nur auf der Homepage geguckt und da steht u.a. noch die "Osterstrasse":
    https://www.airmusictech.com/company
     
    rkdk bedankt sich.
  3. TheSarge

    TheSarge Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.127
    15127
    hab ich aber aus ner echten eMail von air-music und nicht von irgendwo
    und so oft habe ich bisher keine Mails von denen bekommen, also halte ich es (leider) für keinen Scherz
     
    sas und rkdk bedanken sich.
  4. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.560
    4560
    nein Mißverständnis. :)
    ich meinte, dass der Hersteller echt witzig drauf ist mit seiner Idee, dass Zeug noch als teures Abo verkaufen zu können.

    AIR, Akai, Alesis u.a. gehören zu inMusic, die haben mehrere Marken unter ihrem Dach. Wie es sich da genau verhält, weiß ich nicht, müsste man auf der Seite mal recherchieren.
    https://www.inmusicbrands.com/

    Die machen aber auch den Support für diese Marken. Hatte mal Kontakt wegen dem AIR Paket, weil es Probleme gab beim installieren. Die Antwort Mail hatte dann Alesis als Absenderadresse. Daraufhin habe ich mir das mal angeschaut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.19
    TheSarge bedankt sich.
  5. TheSarge

    TheSarge Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.127
    15127
    @sas
    kein Missverständnis, finde die Entscheidung ja ebenfalls sehr seltsam
     
  6. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.506
    2506
    Bei Mietsoftware sehe ich folgendes Problem:
    Problematischer wird es, wenn immer mehr auf diesen Zug aufsteigen.
    Ich glaube kaum, dass der normale Kunde sich es antut, 10- 20 verschiedene, monatliche Mieten für Software zu zahlen!?
    Das summiert sich ja! Also würden viele sich auf das nötigste reduzieren und es entsteht ein neuer Trend: Weniger ist mehr.
    Beispiel:
    Das Cubase 10 habe ich gekauft, weil es ein super, einmaliges Angebot war. Ob ich es als Logic User wirklich brauche, werde ich sehen. Hätte ich nie bei einem Mietmodell gemacht.
    Viele sind doch Jäger und Sammler- das würde wahrscheinlich bei einem Mietmodell wegfallen!?
     
    Vast, Kuno, Moiterei und 3 andere bedanken sich.
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    31.512
    31512
    Die Leute wollen einfach Gekauftes auch besitzen. Und nach einem Erwerb halt auch immer nutzen können.
    Und ich glaube, das wird gerade in heutigen politisch schwierigen Zeiten (ich las vorhin, dass ggf. eine weltweite Rezession droht) wieder wichtiger werden.
    Der Nachteil eines Abo-Modells ist ja auch, dass wenn man nicht weiter zahlt oder gar zahlungsunfähig wird, die Software quasi futsch ist, d.h. nicht mehr verwendet werden kann. Und man denke daran, was ist, wenn eine Firma plötzlich pleite geht und ich von dieser Abomiete aber abhängig bin...
    Also, mir gefällt genau die totale Abhängigkeit einer Abo-Zahlungs/Freischaltungsmodells absolut nicht.
    Okay, Adobe z.B. ist super groß, das ist wohl auch eine gewisse nachhaltige Sicherheit, die man per Abo mit erwirbt.
    In der Audiobranche mit all seinen kleinen Softwarehäusern und Pluginentwicklerschmieden schaut das hingegen ganz anders aus, das ist schon ein anderer Schnack vergleichsweise. Selbst große DAW-Häuser haben es aufgrund der Konkurrenzlandschaft und billig-billig oder gar Freeware nicht leicht heute. Dass z.B. Roland und Avid das Abo-Miet-Modell eingeführt haben, ist ja nicht ohne Grund, denn so kommt jedenfalls regelmäßig und planbar Kohle rein. Muss man nicht gut finden, aber es ist, wie es ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.19
    Kuno und HannesMac bedanken sich.
  8. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.560
    4560
    dann müssen wir eigentlich allen Anbietern von Miet-/Abomodellen dankbar sein, weil wir uns dann endlich verkneifen, jeden Mist zu kaufen, nur weil billisch, "ach nimm ich mal mit und leg' es mir hin", usw.. :p

    Ja, habe da ein paar Sachen gekauft und nie installiert, ergo auch nie benutzt.
    Wieso? Ey Alter, war im Angebot, Schnäppche. Kann ma immer brauche. :rolleyes:
     
    Schlumpfpeter, gyn und HannesMac bedanken sich.
  9. chrisspeed

    chrisspeed

    Registriert seit:
    02.12.06
    Punkte:
    6.965
    6965
    Wenn das so weiter geht, darfst du dann 200€ (Netflix, Amazon, DAW inkl VST´s, Spiele, Grafikbearbeitung usw) im Monat aufwenden, um deinen Rechner zu betreiben, was ich aktuell nicht muss! Irgendwann hat man keine Wahl mehr, es sei denn, man gibt sein Hobby auf.

    Warum soll ich für eine ganze Produktpalette bezahlen, wenn ich nur eins davon benutze? Wenn ich mal ein halbes Jahr keine Musik mache, zahle ich ja trotzdem, ob ich will oder nicht.

    Ja, die wollen verdienen, verstehe ich. Ist halt das Problem, dass es mittlerweile zu viel Auswahl gibt und die Hersteller prozentual weniger Kunden haben.
    Mir gefällt dieser Weg einfach nicht!
     
    Vast, Kuno, Moiterei und 2 andere bedanken sich.
  10. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.614
    4614
    Da kann man nur hoffen, dass es ein Flop wird. Aber aus Sicht des Herstellers ist so eine Maßnahme verständlich, wenn er sein Zeug nicht los wird - wobei "Zeug" hier nicht negativ gemeint ist, denn Xpand!2 z. B. ist eine feine, gut klingende Software, die mittlerweile verschleudert wird, weil sie offenbar keinen großen Anklang findet beim Publikum.
     
    Kuno und TheSarge bedanken sich.
  11. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.947
    47947
    Die haben gemerkt, daß sie ihre Familien ernähren müssen. :eek:
     
  12. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.614
    4614
    Und nicht zu vergessen Affinity Designer und Affinity Publisher!
     
    chrisspeed bedankt sich.
  13. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.506
    2506
    Ist aber noch nicht das Gelbe!
    Problemlos eine Indesign- Datei zu öffnen ist (noch) nicht.
    Meine Dateien sind alle Indesign und ich will nicht alles nachbearbeiten!
     
  14. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.614
    4614
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Jungs daran arbeiten - lies mal hier. Fußnoten gibt es ja auch noch nicht, werden aber nachgeliefert.
     
    HannesMac bedankt sich.
  15. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    1.069
    1069
    was ist denn PT Seitig passiert ? gab es da änderungen?

    kann sein dass die dort raus geflogen sind?
     
  16. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.560
    4560
    aber das liegt doch auch daran, dass du das alles HABEN willst, oder?
    Muss man sich entweder bescheiden, oder bezahlen.

    Ich habe kein Netflix, kein Amazon Prime (das meinste wohl?) und was es sonst so gibt. Auch kein Smartphone. Aber meinen Computer, mit dem ich wenigstens diese Zeilen hier schreiben kann. :(
    Ja, ich bin ein einsamer Mensch, dem seine einzige Freude es ist, hier zu posten. Und wenn Rec.de die Accounts auf Abo umstellen würde, schnief, dann hab ich gar nichts mehr im Leben. :heul:

    Okay Spaß beiseite. :D
    Verstehe ja, was du meinst und ich habe auch keinen Bock auf diese Abosachen. Fand es nur etwas zu stark aufgetragen.

    Mein Punkt war ja, wenn die Firmen, auch kleinere oder Einzelkämpfer, davon nicht mehr leben können, wird es auch keine Software mehr geben, weil sie sich woanders verdingen müssen, um ihre Miete und Brötchen bezahlen zu können. Wann sollen sie da noch SW schreiben?
    Dann zentriert sich das SW-Angebot auf wenige Anbieter (große Firmen) und dann kannst du raten, oder dir ausmalen, wie es dann aussehen mag, mit den Wahlmöglichkeiten. Das ist dann bestimmt auch nicht lustig und kaum besser.

    (Klingt irgendwie so ähnlich, wie die Situation von Musikern.
    Aber nee, kann nicht sein, da ist man Rockstar, oder inner Boygroup, da haste doch ausgesorgt.
    Money, money, money ohne Ende. Ferien auf den Malediven, mit der Yacht rumschippern und so'ne Geschichten halt.)


    Es ist ja immer auch die Rede von einer "Mischkalkulation". Das Paket kostet dies und das, aber niemand denkt daran oder macht es auch, dass man das alles auch nutzt. Der/Die eine nimmt das, die anderen wiederum was anderes. Hier in dem speziellen Fall AIR ist halt der Preis doch etwas überzogen.

    Aber die anderen Sachen, wie Filme drehen und herstellen, kostet halt richtig Geld. Umso mehr Abonnenten, desto mehr kann in die Filme gesteckt werden. Bei den ÖR wird es über die Beiträge gemacht. (bitte keine Diskussion, weil ich die ÖR reingebracht habe, aber für das Geld, was man da zahlt, machen die gutes Zeug, gefällt nicht jedem, ja klar, ist auch 'ne Mischkalkulation, man muss halt viele "bedienen")
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.19
    synthpark bedankt sich.
  17. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    3.237
    3237
    Naja....man hat ja den Kunden auch lange genug mit der Billisch, Billisch, Billisch Politik vorgelebt, dass Softwareentwicklung nichts wert ist. Sich dann hinterher zu beschweren, es gäbe nichts mehr zu verdienen, hat dann schon irgendwo einen faden Beigeschmack.

    So ist das, wenn man sich eine Zeit lang erstmal unter Wert verkauft hat. Sale hier Supersale dort...da brauch ich mich nicht wundern, dass der Kunde sich abgezockt fühlt, wenn man dann plötzlich probiert von „quasi verschenkt“ auf „kostendeckend“ umzuschwenken.
     
    TheSarge und rkdk bedanken sich.
  18. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    24.338
    24338
    Solange sie den Kunden beide Varianten anbieten, also kauf oder Miete, ist es imo noch okay.

    Aber Miete und keinerlei Recht oder Garantie, dass die Plugins laufen, auch nach Ende der Miete???
    Das ist doch absoluter Mumpitz!

    Da müsste jemand doch vollkommen meschugge sein, sich darauf einzulassen.

    Wie kann man auf derartig bekloppte Ideen kommen?
    B.t.w. die hier angebotenen Dinge sind bereits Asbach uralt!!! Die haben ja noch nicht einmal etwas Neues!
    Pfui Deibel.
     
    Vast, TheSarge, rkdk und eine weitere Person bedanken sich.
  19. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    10.935
    10935
    Einige der alten Sachen finde ich ganz gut aber anstatt etwas neues zu bringen überlegt man sich ein schwachsinniges
    und teures Zahlungssystem für Plugins, die man vorher komplett verramscht hat.
    Bin auch gespannt, wer da mitmacht?
     
    Vast, TheSarge, rkdk und eine weitere Person bedanken sich.
  20. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.947
    47947
    Merkst du, was du für einen Unsinn redest? ;)

    Wenn du in der Firma arbeiten würdest und hast die Wahl zwischen zumachen und die Preise anheben, dann wählst du wohl Variante B.
    Und auf Kunden wie Euch wird der Laden in Zukunft verzichten müssen, weil Ihr vorbelastet seid. Ich selbst hab auch das Paket. Aber Neukunden sind eben nicht vorbelastet, die Welt ist (hoffentlich) groß.

    Vor allem ist das Thema absolut Banane und trifft wohl niemanden ins existentielle Mark.
     
    sas bedankt sich.