Information ausblenden

Musik für die "private Vorführung" öffentlich zugänglich machen (natürlich gratis)

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Loop_Breaker, 14.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.896
    5896
    Hi.

    Was kann einen Drohen, wenn man z.B. Remixe die man gemacht hat, (mit ein bekannten Liedern von denen man keinerlei Rechte oder sonst was hat), in's Internet stellt, außer das einen der Account gesperrt wird?

    Ist jetzt Remixen legal? (hab da vor nicht all zu langer Zeit gelesen, dass sich da rechtlich was tut, weil sonst eine ganze Kunstform zerstört werden würde, oder so)

    Was ist mit den ganzen DJs die DJ-Mixe von ihnen als Download zur verfügung stellen, reicht bei denen wenn sie die Lieder als CD gekauft haben?


    Das ganze ohne kommerzielle Absichten natürlich, aber man will seine Kunst halt zur Schau stellen...


    Lg
     
    Loop_Breaker, 14.01.19
    #1
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.744
    30744
  3. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.896
    5896
    Danke Realist!!!
    genau das wollt ich wissen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.19
    Loop_Breaker, 16.01.19
    #3
  4. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    11.221
    11221
    notebynote, 16.01.19
    #4
  5. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.442
    88442
    Ist völlig egal ob kommerziell oder nicht, ist nicht erlaubt.

    In der Praxis hat man aber wohl außer dem schließen des youtube (Google?) accounts nicht besonders viel zu fürchten, muss man ja mal einfach so sagen, kritisch wird es wenn man einen Download des ganzen anbietet.

    Machen würde ich es trotzdem nicht, leg es auf deiner Party auf mit Kumpels und freu dich, auch nicht erlaubt aber auch mal Kirche im Dorf lassen.
     
    Lacunaflow, 16.01.19
    #5
  6. BlueCellarMedia

    BlueCellarMedia Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    04.07.15
    Punkte:
    634
    634
    Das Internet ist nun mal weltweit und die Rechtsprechung unterschiedlich. Entscheidend sind die Bedingungen der Plattform, auf der du die Sachen hochlädst. Und eben der Zufall, dass dich ein Rechtehinhaber hierzulande verklagt. Was ich aber auf den gängigen Plattformen eher für unwahrscheinlich halte. Auf YouTube liegen so viele Originale - entweder die Rechteinhaber akzeptieren das, oder sie lassen sperren. Da wird die Reaktion bei einem Remix auch nicht anders sein.
     
    BlueCellarMedia, 20.01.19
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.