Information ausblenden

Monitore zum Abmischen lernen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von prokay, 10.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. prokay

    prokay Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    Hallo,

    ich bin ein Anfänger in Sachen abmischen. Ich will zuerst lernen Vocalspuren abzumischen, danach evtl. auch Instrumentspuren.

    Habe auf thomann.de ein bisschen rumgesucht und habe die Behringer MS40 Multimedia Speaker gefunden. Sind diese den gut zum abmischen lernen? Der Preis sollte 150€ nicht überschreiten.

    Oder habt ihr andere/bessere für mich?

    Danke

    Link: http://www.thomann.de/de/behringer_ms40_multimedia_lautsprecher.htm
     
    prokay, 10.01.13
    #1
  2. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    Für das Geld würde ich Kopfhörer nehmen. Sennheiser HD380 Pro wären was. :)
     
    Guitar_TT, 10.01.13
    #2
    akl und prokay bedanken sich.
  3. prokay

    prokay Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    Und dann nur mit Kopfhörer abmischen? Ist das denn überhaupt gut?
     
    prokay, 10.01.13
    #3
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.365
    29365
    Muss man ein wenig üben, man erzielt aber bessere Ergebnisse als mit sehr schlechten Monitoren in einem unoptimierten Raum.
     
    m4d3raIn, 10.01.13
    #4
    prokay bedankt sich.
  5. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    schau dich bei verwandten nach gebrauchten hifi-boxen um, vielleicht steht irgendwo ja was brauchbares in der ecke.

    das bringt mehr als ein monitor bei so einem budget.
     
    DaVogi, 10.01.13
    #5
    prokay bedankt sich.
  6. prokay

    prokay Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    Also ich hab Sony SRS BD 500. Keine Ahnung ob die dann gut für den Anfang sind.
    Soll ich dann nur auf den Hifi-Boxen üben oder soll ich mir noch Kopfhörer dazu holen? z.B. Sennheiser HD380 Pro
     
    prokay, 10.01.13
    #6
  7. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.263
    105263
    Wennto, 10.01.13
    #7
    prokay bedankt sich.
  8. prokay

    prokay Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    AIWA NSX-V 100 hab ich noch bei mir daheim im Schrank rumfahren. Keine Ahnung ob die besser als die Sony sind.

    Dann werd ich mich mal auf die Suche nach gescheiten Kopfhörern machen.
     
    prokay, 10.01.13
    #8
  9. NoisiaTHX

    NoisiaTHX PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    13.02.09
    Punkte:
    1.601
    1601
    Wenn's denn unbedingt Boxen bis 150,- sein müssen, dann bitte keine Behringer. Luftbewegungen aus allen Löchern und brummende Netzteile. Hör dir mal die Samson Media One 5a an.
    http://www.thomann.de/de/samson_media_one_5a.htm
    Die find ich recht ordentlich für den Preis. Und dazu oder stattdessen die Sennheiser HD380 Pro [​IMG]
     
    NoisiaTHX, 10.01.13
    #9
    prokay bedankt sich.
  10. prokay

    prokay Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    Müssen es nicht. Hab nur gedacht, dass ich klein Anfange, weil das grad mein Budget hergibt. Aber wenn hier davon abgeraten wird, dann werd ich wohl sparen. ;-)
     
    prokay, 10.01.13
    #10
  11. NoisiaTHX

    NoisiaTHX PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    13.02.09
    Punkte:
    1.601
    1601
    Ich hab zwar mit den Samson Media One auch angefangen aber bin von denen recht schnell zu den Resolv A8 aus gleichem Hause gekommen. Leg auf dein Budget noch mal 100,- drauf und versuchs mit den Samson Resolv A8 http://www.thomann.de/de/samson_resolv_a8.htm

    Als kronisch armer Student war ich für diese Preis/Leistung sehr sehr dankbar [​IMG]
     
    NoisiaTHX, 10.01.13
    #11
    prokay bedankt sich.
  12. prokay

    prokay Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    Mir gehts so ähnlich, bin zwar kein Student aber Azubi.. Ist ja fast dasselbe.

    Ab welcher Preisklasse würden sich Nahfeldmonitore lohnen?
     
    prokay, 10.01.13
    #12
  13. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    mMn macht es sinn so 400-500 euro für das erste paar monitore auszugeben... drunter muss man zuviele kompromisse eingehen...
     
    DaVogi, 10.01.13
    #13
    prokay bedankt sich.
  14. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    warum muss es denn eigentlich immer neu sein? der gebrauchtmarkt gibt doch einiges her. da wirst du auch mit wenig budget fündig.
    Mit KHs allein würde ich nicht mischen wollen (allein schon weil´s einfach unbequem ist), sollten aber als zusätzliche Option vor allem unter schlechten akustischen Bedingungen auch nicht unterschätzt werden.
    Vielleicht hast du ja auch noch nen Hifi-Verstärker und kannst passive LS benutzen. Dann bekommst du uU nochmal deutlich mehr für dein Geld...

    Lass dir bloß nicht das Märchen der neutralen, vollaktiven, echten Studio-Monitore aufquatschen. Gerade nicht in deiner Preisklasse....
     
    Akai31, 10.01.13
    #14
    prokay bedankt sich.
  15. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.614
    2614
    immer diese jammerklagen von armen studenten in deutschland :)

    @TE wie DaVogi gesagt hat, 400-500€, denn dann kommen die HS80m, KrK etc. ins Spiel. Gebraucht bekommst du die HS etwa bei 400€.
     
    Kamu, 10.01.13
    #15
    prokay bedankt sich.
  16. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Mindestens die Yamaha MSP3, aber das auch zusammen € 400 .. Vielleicht bekommst Du ein paar gebrauchte ... einen mega Bass braucht man nicht immer .. ich komme auch so ganz gut klar damit. Ist dann auch sehr schonen für die "Lauscher".
     
    akl, 10.01.13
    #16
    prokay bedankt sich.
  17. prokay

    prokay Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    Hab keine guten Erfahrungen gemacht mit gebrauchten Sachen, die ich gekauft hab. Deswegen bin ich da kein Fan davon. ;-)

    Da spar ich lieber länger und weiß, dass es keine Macken hat und wenn's welche hta, wirds umgetauscht.
     
    prokay, 10.01.13
    #17
  18. NoisiaTHX

    NoisiaTHX PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    13.02.09
    Punkte:
    1.601
    1601
    Und ich sage, dass es unter diesen Bedingungen:

    "Monitore zum Abmischen lernen"

    nicht unbedingt sein muss. Ich nutze im HS-Studio und auf Arbeit schweineteure Geithainer und ich nehme mir sehr gerne die Arbeit mir nach Hause. Selbst zu Beginn konnte ich mit den 119,- teuren Medias "arbeiten". Und ich fühle mich mit den Resolv A8 in meinen Räumlichkeiten nicht unbedingt benachteiligt. Ich gebe zu dass Musikproduktionen eher selten sind, aber ein guter Mix ist bei Radio- und Hörspielproduktionen sowie Filmvertonungen ebenso wichtig. Ich lerne jetzt schon seit 5 Jahren an verschiedenen Studios und mit vielen Studenten zusammen. Einige Kommilitonen haben mit billigen Behringer Truth oder Fame Schießmichtot angefangen und arbeiten jetzt in Ton- und Fernsehstudios in ganz Deutschland.

    Erfolgserlebnise beim "Mischen lernen" wird er auch mit Monitoren haben die weniger als 400,- kosten. Wenn er irgendwann so weit ist und weiterhin Freude am Mischen und Musizieren hat und auch das nötige Kleingeld hat, kann er sich gleich Boxen für 600,- Euro und mehr das Stück kaufen.
     
    NoisiaTHX, 10.01.13
    #18
    prokay bedankt sich.
  19. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Also ich hantiere mit den Dingern schon seit Jahren rum. M.E. kann man damit ganz passabel mischen. Nur auf eines musst Du achten: Bassregler fast komplett rausdrehen und Höhenregler auf 2 Uhr (zumindest gilt das für meine Abhörsituation).

    Ich mische ausschließlich mit den Teilen.
     
    kenfjohnnydee, 10.01.13
    #19
    prokay bedankt sich.
  20. prokay

    prokay Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    Also sind die dann doch nicht so schlecht wie hier die meißten meinen. Und hast du auch was zum gegenhören?
     
    prokay, 10.01.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.