Information ausblenden

Monitorboxen aber nur welche?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von saki, 08.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Hi,habe mir die Krk rpg 8 gekauft da sie gut für die Richtung Hiphop im bassbereich gut klingen.Jezt wollte ich nicht nur hip hop machen sodern auch ein bischen von pop,dance baladen.Was könntet ih mir Empfehlen an monitorboxen?Danke
     
    saki, 08.07.12
    #1
  2. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    aha, du kaufst dir also für jede Musikrichtung andere Monitorboxen - interessant.

    Vielleicht auch dann immer eine andere DAW ?
     
    slowhand73, 08.07.12
    #2
  3. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Was slowhand damit wohl sagen will: Es macht mehr Sinn so zu mischen/mastern, dass es auch auf diesen Boxen gut klingt. Die kennst du immerhin...und da du eh nicht weisst auf welchen Boxen (oder Ohrstöpseln) später der Song mal gehört wird muss/sollte es sowieso auch auf deinen jetzigen Boxen (oder beliebigen anderen) auch gut klingen,
    Eine bestimmte Box für eine bestimmte Musikrichtung zu kaufen macht eigentlich mehr Sinn für den Endkunden, der nur eine Richtung hört....da haben z.b. Klassik und HipHop ja schon verschiedene Anforderungen.
     
    Soundkraft, 08.07.12
    #3
  4. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Da haste recht,aber viele sagen zu mir ich könnte sie nicht benuzten zb pop usw wegen den neutralen klang.Darum dachte ich fragst lieber die sich besser auskennen.
     
    saki, 08.07.12
    #4
  5. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Ist ja eigentlich in dem Gedankengang des TEs logisch... :D

    Wenn man ein wenig Backgroundwissen hat...natürlich nicht...
     
    m4d3raIn, 08.07.12
    #5
  6. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Ähm...was soll denn schlecht sein an "neutralem" Klang?
    Das mag beim letztendlichen Musikgenuss ein Nachteil sein, aber zum MIxen/mastern ist es doch genau das was man will. Ansonsten könntest du ja auch sagen du machts einfach nix am EQ an der DAW und stellst das einfach bei dir an den Boxen ein...dann klingt es bei dir gut ...aber halt bei anderen, die nicht dieselben Boxen (oder halt Verstärker etc.) haben, eben nicht.

    Aber es ist ja dein Ziel, dass es bei möglichst jedem gut klingt. Also auch z.b. aufm Notebook oder im Küchenradio. Von daher sind verschiedene Boxen als Kontrollmonitore grundsätzlich schon nicht verkehrt, aber halt nicht zu dem Zweck, dass sie möglichst "gut" klingen, sondern dass sie Schwächen im Mix aufdecken. Wenn du deinen MOnitoren nicht traust (was man bei den KRK aber eigentlich ruhig darf) dann hör deine Songs lieber auf der Wohnzimmeranlage oder im Auto (oder sogar am notebook) mal gegen...das ist günstiger und macht mehr Sinn als extra Boxen für einen bestimmten Zweck.

    So richtig gut ist dein Mix, wenn er auf der ungünstigstens Box immer noch gut klingt...und nicht auf der, die eh ihre Stärken auf dem Gebiet hat.

    Gegen zusätzliche Boxen einfach nur als Kontrollmöglichkeit ist aber nix zu sagen, wenn das Geld dafür da ist. Dann aber bitte nicht einfach nur noch mit den Boxen abhören wos halt am besten klingt....eher umgekehrt. ;)

    Achja...ich bin ja auch kein Experte...aber wenn, sag ich mal, der EInsatzort der Musik schon klar ist, könnte es vllt Sinn machen doch zu optimieren...also für Fahlrstuhlmusik auf kleine Monolautsprecher und für reine Clubtracks auf basstarke Systeme oder Handyklingeltöne auf Minilautsprechern - aber ich glaube das macht trotzdem niemand wirklich so.
     
    Soundkraft, 09.07.12
    #6
  7. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.200
    14200
    Deine Boxen sind gut. Du brauchst keine anderen. Du kannst damit alles mischen - auch Pop.
     
    Instrumentenfreak, 09.07.12
    #7
  8. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ich persönlich kann mit der Rokit-Serie überhaupt nix anfangen... Die stehen für mich GANZ unten auf der Monitorliste. Wenn du mit denen zurecht kommst, brauchst du keine anderen. Wenn nicht, würde ich die verkaufen und welche nehmen, die nicht so matschig und überladen im Bass sind...

    Dass die KRK zu linear sein sollen find ich allerdings mehr als lachhaft. Wer hat dir denn den Blödsinn erzählt? Bestimmt jemand, der auf DJ-Kopfhörern mischt :D
     
    stefangeidel, 09.07.12
    #8
  9. montybunker

    montybunker Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    3.830
    3830
    Welche Monitore kannst Du denn empfehlen?
     
    montybunker, 09.07.12
    #9
  10. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Also im Preisbereich der KRK 8 würde ich jederzeit wieder die MSP 5 von Yamaha kaufen. In Sachen Tiefenstaffelung und Stereo-Panorama macht denen so leicht (wohl gemerkt in der Preisklasse) keiner was vor! Und mit dem Ausmaß der Linearität kam ich auch gut zurecht.

    Aber unterm Strich muss eben jeder selbst damit zurecht kommen und genau das war eben bei mir mit den Yamahas der Fall... Und ich bin auch kein Yamaha-Fan, denn die HS80m - die im Übrigen ja so hoch gelobt werden - fand ich schrecklich...

    Ich habe vor gut einem Jahr selbst einen sehr ausgiebigen Test im Laden vorgenommen (2 x 3 Stunden [2 unterschiedliche Tage] - 20 Modelle im A/B-Vergleich - Preisklasse unter 1000€/Paar) und da waren die MSP 5 die klaren Sieger.
     
    stefangeidel, 09.07.12
    #10
  11. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Ja da gebe ich dir recht ein kolege war bei mir mit den MSP 5 war echt gut die dinger.Aber wie gesagt werde ein mix mal machen und hier mal posten und dann werden wir weiter sehn.Danke euch allen hier
     
    saki, 09.07.12
    #11
  12. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Die Genelec sind auch noch Klasse.

    Hinsichtlich Yamaha MSP 3 / 5 ... da kann ich dem Stefan nur beipflichten.
    HS50 / 80 sind mir zu Höhenbetont. KRK klingen zu basslastig / wuchtig.

    Ich habe die kleinere MSP 3 ... die Ortbarkeit im Stereobild ist klasse. Und die Box paßt super auf einen Computer Schreibtisch. Die MSP 5 wäre bei mir vielleicht auch noch gegangen und besser gewesen. Nun ja ...

    Ich habe aktuell vor ein paar Wochen ein Vergleichshören im MS in Kölle gemacht.

    Meine Favoriten sind da auf jeden Fall Yahama MSP, Genelec (noch einen guten Tacken besser)
    und danach -> Neumann.

    Eine Liste von Boxen, die mir oder anderen gefielen -> Nachzulesen in meinem Blog Bereich.

    Neben technischen und Aspekten der Zweckmäßigkeit (neutraler Klang, etc) gibt halt immer noch den Geschmacksfaktor... Aber ich habe früher auch lieber lieblichen Wein getrunken .. bis man dann von jemandem mit Ahnung zum trockenen Wein herangeführt wird.

    Wenn man immer gerne bassverwöhnt hört, dann sollte man im Mixing Bereich bei kleinen Boxen Kompromisse eingehen und die Boxen erstmal als "neutrales Werkzeug" verstehen.
    Da ist nicht automatisch diejenige Box als besser zu verstehen, die dann einen [ für Ihre Größe ] überbetonten Bass liefert.
     
    akl, 09.07.12
    #12
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.203
    35203
    Also, Genelec sind ähnlich wie KRK für mich ein absolutes "love-hate-thing", ob man sie mag, hängt wie eigentlich bei allen Monitoren sehr vom persönlichen Hörempfinden ab.

    Mir sind die Genelecs im Hochtonbereich zu scharf, deswegen neige ich dazu, diesen zu stark abzusenken. Adams sind soundlich auch nicht jedermanns Sache und KRKs (>= VXT) haben eben etwas zurückhaltendere Höhen, dafür einen ausgeprägteren Bassbereich, sind insgesamt vielleicht etwas weniger analytisch als andere, dafür macht das Hören darauf Spaß, obwohl sie keine Schönfärber sind.
     
    tomric, 09.07.12
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.