Information ausblenden

Mindprint TRIO oder LINE6 TONEPORT UX2

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Serious, 30.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Serious

    Serious Themenersteller

    Registriert seit:
    21.06.07
    Punkte:
    460
    460
    guten abend miteinander,

    ich würde mir in der nächsten zeit gerne ein usb-audio/midi-interface (midi nicht zwingend notwendig) zulegen, um auch mit meinem Laptop und Sonar7 anständige Aufnahmen machen zu können.

    Nun habe ich in meinem Preisbereich die zwei oben genannten Interfaces herausgesucht.

    <a href="http://www.thomann.de/de/line6_toneport_ux2.htm">Toneport</a>

    <a href="http://www.thomann.de/de/mindprint_trio_usb.htm">Trio</a>


    kann mir jemand Tips geben, die meine Entscheidung erleichtern?

    Gruß
    Simon
     
    Serious, 30.10.08
    #1
  2. Serious

    Serious Themenersteller

    Registriert seit:
    21.06.07
    Punkte:
    460
    460
    keine Meinungen dazu? Gibts doch gar nicht ;-)
     
    Serious, 31.10.08
    #2
  3. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Ich glaube der Toneport UX2 wird in Kürze durch das POD Studio UX2 ersetzt, der Mindprint Trio ist ja im Prinzip auch nicht mehr verfügbar, hat hier aber eine breite Usergemeinschaft.

    Ich nutze den Toneport UX2 und den kleinen GX für unterwegs mit Sonar 7 und hatte nie Probleme. Läuft alles wunderbar zusammen.

    Wie das mit dem Trio aussieht kann ich nicht sagen, da ich das nicht habe.
     
    downi, 31.10.08
    #3
  4. Serious

    Serious Themenersteller

    Registriert seit:
    21.06.07
    Punkte:
    460
    460
    Hi Downi, danke schonmal für die Antwort.

    Laut obigem Link ist der TRIO bei Thomann auf Lager verfügbar...
     
    Serious, 31.10.08
    #4
  5. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    ich benutze das mindprint trio, allerdings nicht die usb-version.

    hier im forum gibt es einige threads über das gerät.
    alles in allem ist es meine sinnvollste anschaffung der letzten 2 jahre gewesen. es gibt für mich (in dieser preisklasse sowieso nicht) keine bessere, praktischere monitorstation. qualitativ könnte das alles eine spur hochwertiger sein, aber ich habe bis heute kein gerät gefunden was mich meine abhörsituation so praktisch und einfach kontrollieren lässt.
    zu dem mic-eingang gibt es wiedersprüchliche meinungen. die einen sagen: standart mindprint qualität - supertoll. die anderen sagen: rauschen, klangabfall, nonlinearität - supershit.
    ICH für mich, muss sagen, ich nutze es nur als monitormatrix und nicht als mic-preamp oder wandler aber habe schon einige aufnahmen damit gemacht und befinde sie für gut...
    nie irgendwelche klagen gehört bis heute.

    ich würde das mindprint trio jedem homerecordler ans herz legen.
    habe meins seit 2 jahren, die knopf/regler-belegung und damit das äusserst praktische handling hat das mindprint zu meinem liebsten gerät gemacht.
     
    Kainer, 31.10.08
    #5
  6. sabefix

    sabefix

    Registriert seit:
    14.07.07
    Punkte:
    235
    235
    Hi,
    ich hab auch das rote Trio; bin ebenso wie Kainer zufrieden damit. Ich finde das ist ein ziemlich gut durchdachtes Interface.
    Was man aber vielleicht noch bedenken sollte, ist, dass das Trio nur einen Mic-Preamp hat. Stereo-Aufnahmen sind ohne zusätzliches Equipment also nicht machbar. Als ich mir das Trio zugelegt habe, dachte ich zwei Preamps brauchste eh nicht. Mittlerweile würde ich aber ab und an schon gerne auf zwei Preamps zurückgreifen können.
    lg
    sabefix
     
    sabefix, 31.10.08
    #6
  7. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.195
    14195
    ich hab auch das trio. feines Teil, das genau so is, wie manns am Anfang brauch.
     
    Instrumentenfreak, 31.10.08
    #7
  8. meanie

    meanie

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    551
    551
    Ich besitze seit kurzem das Toneport UX2 und bin sehr zufrieden. Der Vorteil gegenüber Dem Trio ist sicherlich die Gearbox Software mit der man beim Aufnehmen gleich zahlreiche Verstärker, Preamps und Effekte zur Verfügung hat. Damit kann man schon einiges anstellen, und ist somit für Aufnahmen mit Gitarre, Bass und Gesang gut gerüstet, ohne sich noch extra Software kaufen zu müssen.
     
    meanie, 31.10.08
    #8
  9. Feng

    Feng

    Registriert seit:
    25.10.06
    Punkte:
    106
    106
    Hi, ich hab auch das Trio in der USB-Version. Ich bin sehr zufrieden und habe den Kauf nicht bereut, es hat aber schon den Nachteil, daß jeweils entweder Line- oder eine Mikro-Aufnahme möglich ist; beides parallel geht nicht. Anfangs dachte ich auch, daß mich das nicht stören würde, das schränkt aber schon ein. Ich glaube, das Toneport bietet zumindest zwei parallele Kanäle.

    Abgesehen davon nehme ich es Mindprint übel, daß sie für Vista Treiber nochmal zusätzlich Kohle verlangen. Ich käme zur Zeit zwar nicht auf die Idee, Vista zu installieren, aber das ist nicht, was ich unter Kundenfreundlichkeit verstehe.

    Gruß,
    Stefan
     
    Feng, 01.11.08
    #9
  10. Serious

    Serious Themenersteller

    Registriert seit:
    21.06.07
    Punkte:
    460
    460
    Danke euch allen für die Tipps. Hat mir auf jeden Fall weitergeholfen!

    Gruß
    Simon
     
    Serious, 01.11.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.