Mikrofon-Vorschläge für E-Gitarre (Grossmann FatCab ISO BOX)

theresalight
theresalight
Rocker
Registriert
18.01.23
Beiträge
29
Reaktionen
4
Punkte
42
Hallo liebe Leute,

Bisher hab ich immer mit ner OX-Box aufgenommen, mir jetzt aber ne Grossmann Fatcab ISO Box bestellt zum E-Gitarre aufnehmen.

Jetzt such ich nach Mikros die gut passen könnten.
Wir machen Post Rock, oft leicht angezerrt oder mit Distortion, Clean sollte aber auch nicht zu kurz kommen.

Ich besitze ein Shure Sm57, dachte daran es mit einem Austrian Audio OC16 LDC zu kombinieren,
Bin jetzt allerdings auf das neue Universal Audio Sphere LX gestoßen.
Hierbei handelt es sich um ein LDC Modeling Mic, welches auch Kombinationen aus 2 Mics zulässt. (zb Sm57 oder MD 421 und n R-121)

Was meint ihr? :)
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
4.146
Reaktionen
2.752
Punkte
12.455
Statt diese Emulationsgeschichte würde ich würde lieber Originale nehmen, also ein MD421, wenns finanziell machbar ist ein MD441, und als Bändchentipp für low budget ein T.Bone RM700 für sensationelle 109 Euro. Bei Großmembranmics gibts natürlich auch schöne Kandidaten, das geht aber dann eigentlich erst bei 1000Euro los, um wirklich Spaß zu haben.
 
moritzmaier
moritzmaier
Registriert
15.06.11
Beiträge
95
Reaktionen
59
Punkte
300
Zu deinem SM 57 passt ein Bändchen super als Ergänzung. Die Kombi mit einem M130 ist zB mein Favorit. Fang aber ruhig mit dem T.Bone an und mache ein paar Aufnahmen. Dann hast du eine Grundlage, weißt wie das Setup klingt und kannst dann weiter experimentieren.
Oder du machst einfach Musik damit 😜
 
leary
leary
Registriert
26.10.05
Beiträge
8.337
Reaktionen
5.907
Ort
Noisedorf
Punkte
26.548
Nimm erstmal dein SM57 und schaue, ob du damit zufrieden bist. Ein Bändchen kann schnell matschen, im Bandkontext mische ich das nie hinzu, obwohl es ja „Standard“ ist. Viele Mikros, viele Probleme.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.844
Reaktionen
11.176
Punkte
49.484
Mein Favorit in Kombination mit dem SM57 ist zwar auch ein Bändchen. In der ISO-Box bin ich mir aufgrund der üblichen 8-Charakteristik aber nicht sicher, ob das nicht von der gedämmten Rückseite dumpfe Reflektionen aufnimmt, die zu Kammfiltereffekten führen können. Ansonsten kann man auch Kondensatormikrofone gut kombinieren. Da ist nur die starke Höhenauflösung, die die Pick/Anschlaggeräusche immer sehr prominent werden lässt, was mir persönlich oft nicht so gefällt. Ich mag es da eher etwas abgerundet. Und Phasenangleichung versteht sich bei mehreren Mikros von selbst.
 
M
M_G
Registriert
28.06.10
Beiträge
44
Reaktionen
18
Punkte
100
m.E. immer nen Tipp wert für Gitarrenamp-Abnahme:
Beyerdynamic M201 und M88

und natürlich das Beyerdynamic M160,
das hat im Gegensatz zu den meisten anderen Bändchen eine Hypernieren-Charakteristik und KEINE Acht.....
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
4.146
Reaktionen
2.752
Punkte
12.455
Zu deinem SM 57 passt ein Bändchen super als Ergänzung. Die Kombi mit einem M130 ist zB mein Favorit. Fang aber ruhig mit dem T.Bone an und mache ein paar Aufnahmen. Dann hast du eine Grundlage, weißt wie das Setup klingt und kannst dann weiter experimentieren.
Oder du machst einfach Musik damit 😜

Oh ja, die Beyerdynamic Bändchen sind auch unbedingt eine Empfehlung ! Die hatte ich ganz vergessen.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
11.698
Reaktionen
3.227
Punkte
21.979
Ich habe ein Weißklang L1 abzugeben. Ist ein Großmembrankondensator Mikro.

Bei Interesse PN!
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.755
Reaktionen
8.653
Punkte
37.179
Hier muss man die Besonderheit beachten, dass die Aufnahme in der GROSSMANN Box stattfindet.
Da herrschen andere Gegebenheiten, neben Platzgründen wegen der Enge, aber auch das dort kaum Luft ist.

Ich mache schon seit Jahren Aufnahmen mit der Grossmannbox mit den Lautsprechern Greenback oder Celestion Gold Bulldog.
Vor allem Clean, leicht angezerrt, crunch bis sahnige Solosounds.

Sehr gute Kombis sind:
- SM57 und M201TG (gefällt mir mit am Besten, weil sehr universell)
- D19c und AT3525 (ist ein Großmembran)

aber auch
- SM57 und M160
- SM57 und AT4080 oder 4081
moderner klingt :
- E 906 und SM57
uvm.

SM57 und OC16 kann ich mir sehr gut vorstellen.
Eins sollte man im Kopf haben, mit GMK wirds feiner und breiter.
Bleibt man bei dynamischen Mikros, klingts kompakter.

Sprich viele Kombis funktionieren sehr gut, hier ist oft entscheidender wie die Ausrichtung der Mikros auf die Membran ist.
Da unbedingt Zeit investieren
 
Zuletzt bearbeitet:
diagnostix
diagnostix
Registriert
04.04.05
Beiträge
9.426
Reaktionen
2.046
Punkte
16.305
sennheiser e906.
sogar e609 klingt imho besser als "chainsaw 57".
beide sind no brainer, einfach aufhängen und vergessen.
 
theresalight
theresalight
Rocker
Registriert
18.01.23
Beiträge
29
Reaktionen
4
Punkte
42
Hier muss man die Besonderheit beachten, dass die Aufnahme in der GROSSMANN Box stattfindet.
Da herrschen andere Gegebenheiten, neben Platzgründen wegen der Enge, aber auch das dort kaum Luft ist.

Ich mache schon seit Jahren Aufnahmen mit der Grossmannbox mit den Lautsprechern Greenback oder Celestion Gold Bulldog.
Vor allem Clean, leicht angezerrt, crunch bis sahnige Solosounds.

Sehr gute Kombis sind:
- SM57 und M201TG (gefällt mir mit am Besten, weil sehr universell)
- D19c und AT3525 (ist ein Großmembran)

aber auch
- SM57 und M160
- SM57 und AT4080 oder 4081
moderner klingt :
- E 906 und SM57
uvm.

SM57 und OC16 kann ich mir sehr gut vorstellen.
Eins sollte man im Kopf haben, mit GMK wirds feiner und breiter.
Bleibt man bei dynamischen Mikros, klingts kompakter.

Sprich viele Kombis funktionieren sehr gut, hier ist oft entscheidend wie die Ausrichtung der Mikros auf die Membran ist.
Da unbedingt Zeit investieren
Danke für die Antwort, ich benutze eine Mesa Black Shadow Speaker aus meinem Mesa Lonestar der ist ziemlich gut.

Mit dem SM57 hab ich soweit Erfahrung durch Gigs/Proberaum.
Alleine finde ich es etwas dünn, deshalb will ich es kombinieren.

Ich dachte anfangs auch an ein AT 4081 oder Royer R-10, bin dann aber drauf gestoßen, dass GMK's ja auch richtig fett klingen können in Kombination mit SM57.
Erfahrung mit dem Sphere LX oder Townsend Labs hast du auch nicht oder?

Durch euch tendiere ich gerade wieder zu ner Kombi mit Bändchen.
Living Room Gear Demos hat da ein cooles Video mit dem AT4081 glaube ich.

Übrigens, wie zufrieden bist du mit der Grossmann? und sonst noch irgendwelche tipps zu der ISO CAB?
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.755
Reaktionen
8.653
Punkte
37.179
Ja das SM57 hat untenrum etwas wenig, deswegen ist das M201 sehr gut, weil es untenrum und in der Mitte Fülle gibt, aber obenrum eher weich bleibt, da ist das sm57 ja aggressiv.

Das AT4081 ist sensationell bei allem was clean bis crunch ist. Kann natürlich auch verzerrt.

Sphere und Townshend kenne ich nicht, aber es geht.nichts über bewegte Luft, deswegen nur Amp und Boxabnahme.

Grossmann ist toll, die Aufnahmen klingen sehr gut minimalst anders als vor dem Amp, ist sehr oft vernachlässigbar.
Stefan gibt noch leichte EQ Bearbeitungen in der daw als Tipp mit, habe ich nie gebraucht.
Wie gesagt, Positionierung der Mikrosnist das A und O.

Cab ist klasse und hält ewig.

Kann Dir via PN bei Bedarf einen Crunch Ausschnitt mit Grossmann SM57 und M201tg senden.
 
theresalight
theresalight
Rocker
Registriert
18.01.23
Beiträge
29
Reaktionen
4
Punkte
42
Ja das SM57 hat untenrum etwas wenig, deswegen ist das M201 sehr gut, weil es untenrum und in der Mitte Fülle gibt, aber obenrum eher weich bleibt, da ist das sm57 ja aggressiv.

Das AT4081 ist sensationell bei allem was clean bis crunch ist. Kann natürlich auch verzerrt.

Sphere und Townshend kenne ich nicht, aber es geht.nichts über bewegte Luft, deswegen nur Amp und Boxabnahme.

Grossmann ist toll, die Aufnahmen klingen sehr gut minimalst anders als vor dem Amp, ist sehr oft vernachlässigbar.
Stefan gibt noch leichte EQ Bearbeitungen in der daw als Tipp mit, habe ich nie gebraucht.
Wie gesagt, Positionierung der Mikrosnist das A und O.

Cab ist klasse und hält ewig.

Kann Dir via PN bei Bedarf einen Crunch Ausschnitt mit Grossmann SM57 und M201tg senden.
Das Sphere ist ein echtes analoges Großmembran Kondensator Mikrofon mit guten Werten, alleine klingt es auch toll, aber man hat die Möglichkeit über Software andere Mics zu emulieren. Musst du dir mal angucken, finde die Demos/Tests klingen schon sehr sehr gut!
Über eine PN mit Soundbeispielen würd ich mich sehr freuen :)
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.844
Reaktionen
11.176
Punkte
49.484
Mit dem SM57 hab ich soweit Erfahrung durch Gigs/Proberaum.
Alleine finde ich es etwas dünn, deshalb will ich es kombinieren.
Wie nah bist Du denn vom Speaker weg? Im Rock/Metalbereich ist Standard, möglichst nah an den Speaker ran zu gehen, um den Nahbesprechungseffekt zu nutzen. Dann wird es automatisch dicker. Das SM57 ist ja generell eine Diva, was die Positionierung angeht. Der Sweetspot ist relativ klein. Da schließe ich mich @whitealbum an: Viel Zeit in die Mikropositionierung stecken. Es lohnt sich! Dann ist es auch kein "chainsaw 57" ;-)
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.755
Reaktionen
8.653
Punkte
37.179
Das Sphere ist ein echtes analoges Großmembran Kondensator Mikrofon mit guten Werten, alleine klingt es auch toll, aber man hat die Möglichkeit über Software andere Mics zu emulieren. Musst du dir mal angucken, finde die Demos/Tests klingen schon sehr sehr gut!
Über eine PN mit Soundbeispielen würd ich mich sehr freuen :)

Diese Art von Mikros wie auch Slates Mikro haben immer etwas das Problem, dass sie im Hochmitten-/Höhedpektrum dünn und etwas kratzig nervig klingen können.
Mich hat kein einziges Audiofile wirklich überzeugt
Ganz ehrlich, wenn dann richtige passende Mikros.
Und mit SM57, M201Tg und ein gutes GMK für Amps wie das OC16, oder das fabelhafte AT4081/AT4080 dann kann man alles abdecken.
Der Frequenzgang Dip des OC16 zwischen 6-9khz ist beim Amp ggf. ein Vorteil.

Bin gerade unterwegs, sende Dir später was zu.
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.755
Reaktionen
8.653
Punkte
37.179
Ach ja, die OX Box klingt doch gut, habe da schon gute Aufnahmen von gehört.
Was gefällt Dir daran nicht?
 
theresalight
theresalight
Rocker
Registriert
18.01.23
Beiträge
29
Reaktionen
4
Punkte
42
Wie nah bist Du denn vom Speaker weg? Im Rock/Metalbereich ist Standard, möglichst nah an den Speaker ran zu gehen, um den Nahbesprechungseffekt zu nutzen. Dann wird es automatisch dicker. Das SM57 ist ja generell eine Diva, was die Positionierung angeht. Der Sweetspot ist relativ klein. Da schließe ich mich @whitealbum an: Viel Zeit in die Mikropositionierung stecken. Es lohnt sich! Dann ist es auch kein "chainsaw 57" ;-)
Live/Proberraum meist eine fingerbreite weg zwischen Mitte und Rand :)
sobald ich die Box habe werde ich ausgiebig testen, da ich die Position der beiden Mikrofone nicht oft ändern werde.
sweetspot is immer so ne sache wo der is :D
 

Ähnliche Themen

48khz
Antworten
22
Aufrufe
5K
TheSarge
TheSarge

Oft gelesene Themen

Oben