Information ausblenden

Miditracks in Echtzeit transponieren via MIDI-Input

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von LM18, 10.08.20.

  1. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.955
    5955
    Was willst du den genau Transponieren resp.willst du eine Sequenz um genau 1 festgelegten Wert oder am liebsten immer und alles wie gerade lustig?
     
    dudex, 11.08.20
    #21
  2. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.218
    52218
    Wie gerade lustig.

    Wenn ich zum Beispiel die 3 Mothers laufen habe, kann ich einfach beim rumballern auf die Minitasten drücken und die Sequenz transponiert dorthin wohin ich drücke.
    Ebenso zum Beispiel beim Matrixbrute und so weiter.
    Dieses Verhalten wollte ich irgendwie in Cubase versuchen zu matchen oder alternativ die Sequencen in Cubase anlegen, was wesentlich komfortabler zu bedienen wäre als der Nerdsequencer in einer Mother-32...

    Nachdem ich da aber gleich aufgelaufen bin und ich mich die letzten etlichen Jahre mich einen Frosch um Midi und Cubase gekümmert habe, dachte ich mir ich poste mal, bevor ich "the hard way" das Rad neu erfinde und das Thema eventuell Allgemeingut ist und ich das nur nicht gerallt habe...
     
    LM18, 11.08.20
    #22
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.926
    35926
    Es gibt doch ein Midi-Plugin namens Transformer. Wenn ich das richtig verstehe, ist das der Logical-Editor in Echtzeit.
    Wenn man da entsprechende Presets (+1, +2, ...) anlegt kann man die doch bestimmt per Midi (-Note) aufrufen, oder?
     
    clemenserwe, 11.08.20
    #23
  4. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.955
    5955
    Auf die schnelle geht da wohl wirklich nichts mit Cubase.
    Mit dem Transformer müsste es eigentlich gehen mMn aber das Ding ist nicht wirklich gut verständlich für nicht Programierer wie mich.

    Du möchtest im Prinzip:
    sagen wir mal C2 ist =keine Transponierung
    und dann je Auf- und Abwärts in Halbtonschritten eine Transponierung von Note zu Note?

    Denke das Angebot von Can tönt gut.

    Das wäre doch eine Idee für einen Plugin Programierer.
     
    dudex, 11.08.20
    #24
  5. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.218
    52218
    Ich sag' mal - da ist Midi sowieso nicht gemacht für.
    Die in Cubase mitgelieferten Tools ermöglichen einigen Zugang was ja gut ist, aber sowas wie Skripte geht halt nicht.

    Can seinen Ansatz muss ich mir in Ruhe mal durchleuchten.
    Ich muss über eine virituelle Midi-Schnittstelle den Outstream der Spur auf den "Gig Performer" umleiten, dort umrechnen lassen (hier den Notenwert der Tastatur als Offset via Skript) und dann auf das Instrument auflegen - so verstehe ich das gerade...

    Hmmm...
    Mir ist auch nicht klar wie latent das ganze wird.
    Das ist schon wie ein Adapter von Gas auf elektrisch...

    @clemenserwe
    Ich wüste jetzt nicht, wie ich an die Eingabebereiche der zur Verfügung stehenden Midiparameter, via Mididaten aus einer live gespielten Tastatur, herankommen könnte.

    Ich schließe das Ganze jetzt erstmal für mich ab.
    Einen Primärzugang zur Problemlösung gibt es offensichtlich nicht und ich glaube ich habe da nichts übersehen oder so.
    Keine banale Geschichte.

    Ich danke hier an dieser Stelle Allen, die sich dieser Problematik angenommen haben.
     
    LM18, 12.08.20
    #25