Information ausblenden

Midi Spur equalizen in Cubase 10 Artist

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Jabir, 29.09.19.

  1. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    308
    308
    Hi,

    ich hab in einem YouTube Tutorial Video gesehen, dass auch für Midi-Spuren das Kanaleinstellungen-Fenster geöffnet werden kann. Ich meine den Button mit dem "e".

    In meiner Version funktioniert dies nicht. Mir wird das "e" nur bei Audio-Spuren angezeigt. Kann man das irgendwie einstellen, oder ist das ein Zusatzfeature der Pro Version?

    Gruß
    Jabir
     
  2. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.280
    8280
    Kann sein, dass das bei dir als Spurbedienelement nicht eingeblendet ist. geh mal mit rechtsklick auf das kontextmenü, wähle dort spurbedienelemente und dort sollte dann links "kanaleinstellungen bearbeiten" stehen. markieren und über den button "hinzufügen" hinzufügen. nun sollte das "e" auch in einer midi-spur angezeigt werden.

    Auch sollte man, ohne dass das "e" da ist, die kanaleinstellungen über einen tastaturbefehl öffnen können. beim mir ist das das "y" - aber ich bin mir nicht sicher, ob das standardmässig so ist oder meine uralte persönliche belegung.

    so was kann man hier vergleichen:
    https://new.steinberg.net/de/cubase/compare-editions/
     

    Anhänge:

    LM18 und Jabir bedanken sich.
  3. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    308
    308
    Danke dir. Das hat funktioniert. Allerdings stellt sich das Fenster anders dar, als bei den Audio Spuren. Der Standard Equalizer ist nicht da und ich kann nur die Midi Effekte (Arpache usw.) reinladen, nicht aber die Effekte (Compressor usw.), die ich sonst auf den Audio Spuren verwenden kann. Ist das normal?

    Schaut dann so aus:

    upload_2019-9-29_19-3-16.png
     
  4. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.280
    8280
    Ja, das ist normal.
    Die Audio-Inserts (und alle anderen Funktionen der Audiospurkanaleinstellungen) kannst du aber in der Instrumentenspur, auf die dein Midi ja irgendwie geroutet sein wird, einfügen.
     
    Jabir bedankt sich.
  5. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.126
    2126
    Ja. Den Eq kriegst du bei Audiospuren und bei VST-Instrumenten, die durch Midi angesteuert werden.
     
    Jabir bedankt sich.
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    46.067
    46067
    ja

    wenn du eine Midispur samt eines Midiinstrumentes hast, wird in Cubase dieser Midispur eine Audiospur zugeordnet, die siehst du dann im Mixer, dorthin gehen die Audiosignale raus aus deinem VSTInstrument, dort kannst du via Equalizer etc wirken
     
    Jabir bedankt sich.
  7. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.201
    10201
    Um weitere Verwirrung zu vermeiden:

    MIDI sind nur Steuerinformationen, die an irgendwelche Geräte (z.B. auch VSTis) gesendet werden. Erst ab hier wird es Audio wo dann Deine Anwendung nutzen machen kann.

    Hier gibt's Infos zu MIDI:
    http://magazine.magix.com/de/midi-teil-1/
     
    Can, Jabir, rkdk und eine weitere Person bedanken sich.
  8. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    308
    308
    Vielen Dank für die Antworten. Ich denke ich verstehe den Hintergrund.

    Was mich noch interessieren würde: Wird dies auch bei den meisten anderen DAW's so gehandhabt? Ich würde mir einen Workflow cool vorstellen, bei dem man eine MIDI-Spur (also die mit den Steuersignalen) direkt und auf gleiche Weise wie eine Audiospur bearbeiten könnte. Das wäre technisch ja wahrscheinlich dann umsetzbar, wenn das Routing (Steuersignal ins VST und dann als Audio "zurück" auf die Spur) im Hintergrund von der DAW erledigt wird.
     
  9. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    10.935
    10935
    Mensch immer noch nicht verstanden? Midispur recordet Controldaten wie Taste an, Taste aus, Pitch, Modulation uswusf.
    Da kann man nix equalizen!!! ;)
    Das was du suchst nennt sich Instrumentenspur! Eine Instrumentenspur ist eine MIDI Spur und VST Instrument in einem.
    Manche Leute arbeiten gerne mit MIDI Spuren und Instrumentenrack und andere bevorzugen die Instrumentenspuren.
     
    Loop_Breaker und Jabir bedanken sich.
  10. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    308
    308
    Ah ok...also statt mit Instrumentenrack mit Instrumentenspur arbeiten und ich hab, was ich will?! Thx
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  11. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.280
    8280
    Auch wenn du ein Instrument als Rack anlegst: das Verfahren bleibt das Gleiche, dass deine Midispur das Instrument steuert und die Audio-Bearbeitungsfunktionen sich in der Instrumentenspur bzw. dem aktivierten Ausgang vorfinden lassen.
    Da ist kein prinzipieller Unterschied.

    Am besten, du machst mal was, und kommst noch mal, wenn sich ganz konkrete Fragen auftun.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  12. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    12.923
    12923
    Ist tatsächlich in Reaper so. In Reaper gibt es keine festgelegten Spurtypen. Jede Spur kann alles sein: Audio, Midi, Bus, whatever. Da hast Du dann die Mididaten auf der Spur, im Mixer liegt ein VST Instrument, das die Daten verarbeitet und auf der selben Spur als Audio wiedergibt. Und nach dem VST Instrument kannst Du natürliche Effekte wie EQs laden, die sich dann aber natürlich auf den Audio Ausgang des VST Instruments beziehen.
     
  13. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.821
    5821
    Studio One kennt keine separate Midi-Spur, das macht alles die Instrumentenspur dort gibst Du an was angesteuert werden soll, ein Midigerät oder ein VSTi.
    Für mich immer noch ein überflüssiger Kropf, das Cubase das unterscheidet, obwohl es nicht wirklich nötig ist. Das würde Cubase um einiges übersichtlicher machen und das Instrumentenrack braucht man dann auch nicht.n.m.M.
     
  14. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    2.030
    2030
    Es gibt Funktionen die Historisch gewachsen sind. Und wenn du es nicht gebrauchen kannst so heist das nicht das es andere nicht gebrauchen können. Und wenn man es nicht gebrauchen kann dann muss man es ja nicht benutzen.

    Und es gibt ja noch die Idee der Kompatibilität mit alten Projekten. Von daher könnte der eine oder andere die Midispur vermissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.19
    rkdk bedankt sich.
  15. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.821
    5821
    ...nostalgisch gesehen richtig, aber heute überflüssig.
     
  16. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    2.030
    2030
    Da bin ich mir nicht so sicher. Ich meine das die Midispur fürs Instrumentenrack notwendig ist. Ich selber benutze die Spur allerdings nicht. Daher müsste ich nochmal nachsehen.
    Und wenn Steinberg diese Spur tatsächlich entfernen würde wird das Geschrei gross sein. Besser wäre es das Konfigurierbar zu machen für diejenigen die mit der Vielfalt nichts anfangen können, bzw. Benötigen.
     
    NorthernDecay bedankt sich.
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.104
    14104
    MIDI Spuren braucht man doch für externe Klangerzeuger. Und das Instrumentenrack ist sicherlich in erster Linie der Rückwärtskompatibilität geschuldet, soweit ich mich entsinne, kann man sich damit aber auch prima einen multitimbralen Klangerzeuger zusammenschrauben.
     
  18. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    2.030
    2030
    Für externe Klangerzeuger gibt es kann man ein externes Instrument anlegen. Wie lange schon weiss ich nicht. Aber Rückwärtskompatibilität ist meines Erachtens auch ein Grund diese Spur zu erhalten. Natürlich auch die multitimbralen Klangerzeuger. Mich stört die Spur nicht.
    Aber wie das so ist, einige wollen nur das sehen was sie selber gebrauchen.
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.104
    14104
    Das war doch bereits zu Zeiten von Cubase SX (wenn ich mich recht entsinne) eine "aus den Augen, aus dem Sinn" Geschichte, die man nicht mehr zwingend benötigte, von daher kann man den Spurentyp und das Rack doch einfach links liegen lassen und wird auch nirgends damit zwangsläufig behelligt.
     
  20. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.821
    5821
    Ist es nicht egal ob eine Instrumentenspur ein VST ansteuert oder einen Midi Klangerzeuger, dann wählt man halt Midi-Out A statt Retrologue im Instrumentenausgang an, ist doch schnuppe!
    ;-)
    Dieses Instrumenten Rack nervt, besonders wenn man daraus etwas löschen will, find ich halt unnütz, n.m.M.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.